Tag Archives: Twitter

Antifa erklärt der Polizei den Krieg

30 Dez

Geschrieben am Dezember 30, 2013 von 

Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.
Und da die Politik die Linksextremen mit Millionen Summen im Kampf gegen Rechts unterstützt, erklärt sie ihrer eigenen Ordnungsmacht den Krieg durch linke Chaoten.
Denn auch schon das Verbot, dass in Fragebogen bei der Polizei nicht mehr gefragt werden ob Bewerber bei linken Extremisten Mitglied sind lässt tief blicken…

St.Pauli – Scheißbullen – Habt ihr immer noch nicht genug“, brüllten vermummte Chaoten auf dem Hamburger Kiez. Dann gingen sie auf Polizisten der Davidwache los.

Ein Randalierer schlug einem Polizeibeamter (45) einen Stein ins Gesicht – Kiefer- und Nasenbruch, Schnittverletzungen.
Einer Polizistin (48) wurde Pfefferspray in die Augen gesprüht.
Einem 49-jährigen Polizeibeamten wurde ein Stein in den Bauch gerammt. Alle drei Beamten kamen ins Krankenhaus.

Polizeipräsident Wolfgang Kopitzsch: „Derart zielgerichtete und massive Übergriffe auf Polizeibeamte sind unerträglich. Ich bin entsetzt über die Gewalt, bei der unsere Beamtinnen und Beamten zum Teil schwer verletzt wurden.”
Kopitzsch weiter: „Gewalt als Mittel zur Durchsetzung politischer Ziele ist völlig ungeeignet und kontraproduktiv.”

Im Krieg ist alles geeignet, was einen Sieg verspricht und wie man sieht, haben die linken Chaoten diese Schlacht gewonnen, aber der Krieg ist noch nicht vorbei…

Übertragen von Quelle : http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/12/30/antifa-erklart-der-polizei-den-krieg/

„Bericht aus Berlin“ – ARD blamiert sich mit halbnackter von der Leyen

16 Dez

CDU, Ursula von der Leyen

Männerphantasien? Der ARD-„Bericht aus Berlin“ macht Ursula von der Leyen auf Twitter zu einer Art Lara Croft

Screenshot https://twitter.com/ARD_BaB/

Wenn die ARD einen Shitstorm wollte, dann ist dieses Bild der sichere Weg dazu: Auf dem Twitter-Account des „Berichts aus Berlin“ veröffentlichte der Sender eine Fotomontage der designierten Verteidigungsministerin von der Leyen – leicht bekleidet.

Der „Bericht aus Berlin“ in der ARD ist an Seriösität nicht zu überbieten, eigentlich. Moderator Ullrich Deppendorf knarzt Interviews und Nachrichten in souverän-eintöniger Art in die Kamera. Wer dem Sender Böses wollte, könnte an dieser Stelle auch den Begriff „langweilig“ in den Mund nehmen. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter aber versucht die ARD, der Sendung einen locker-lustigen Anstrich zu geben – und hat sich damit nun böse in die Nesseln gesetzt.

Unter dem Hashtag „#adventskalender“ finden sich jeden Tag mehr oder weniger lustige Fotomontagen auf dem ARD-Account. So mussten sich die ehemaligen FDP-Granden Philipp Rösler und Rainer Brüderle damit abfinden, dass sie als Mindestlohn-fordernde Putzmänner gezeigt werden. Mit einer Fotomontage der designierten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen aber zieht die ARD nun die Wut vieler Nutzer auf sich.

Denn die zukünftige Verteidigungsministerin wird gezeigt wie die Computerspiel-Ikone Lara Croft– halbnackt und mit je einer Pistole in den Händen. Ausgerechnet, denn Lara Croft ist für ihre schießwütige Art berüchtigt und für ihren weiblichen Körper bekannt. Ähnliche Fotomontagen finden sich zwar auch an anderen Stellen im Internet. Nur werden die halt nicht von der ARD verbreitet. Was genau sich die Redaktion dabei gedacht hat, ist unklar – die ARD war für eine Stellungnahme bisher nicht zu erreichen.

Übertragen von Quelle : http://www.focus.de/politik/deutschland/bericht-aus-berlin-ard-blamiert-sich-mit-halbnackter-von-der-leyen_id_3483208.html

Polizei ermittelt – Uni Bochum: Links-Extreme stürmen Vorlesung, schlagen Professor ins Gesicht

5 Dez
UNIVERSITÄTEN
Fünf Personen sollen bei dem Tumult an der Bochumer Uni verletzt worden sein. (Foto: dpa)Fünf Personen sollen bei dem Tumult an der Bochumer Uni verletzt worden sein. (Foto: dpa)

Pillen statt Pädagogik – Erziehung gescheitert – Kinder werden mit Psycho-Pharmaka ruhiggestellt

26 Nov
GESUNDHEIT
Immer häufiger verschreiben Kinderärzte und Allgemeinärzte gleich Antipsychotika statt Fachärzte hinzuzuziehen. (Foto: dpa)Immer häufiger verschreiben Kinderärzte und Allgemeinärzte gleich Antipsychotika statt Fachärzte hinzuzuziehen. (Foto: dpa)

„Erschreckende Kombination aus Geheimhaltung und Macht“

24 Nov

Hotel Bilderberg in Osterbeek, Niederlande

(Quelle: privat)

„Falls es sich bei der Bilderberg-Gruppe um keine Verschwörung handelt, imitiert sie eine solche durch ihr Verhalten doch bemerkenswert gut“, schrieb ein britischer Kolumnist einst. Licht ins Dunkel des nun wieder tagenden Elitenzirkels bringen wollte der Journalist Charlie Skelton – und erlebte – wie er im heute.de-Interview betont – „die schlimmste Woche meines Lebens“.

heute.de: Sie verfolgen die Bilderberg-Konferenzen bereits seit einigen Jahren genauer. Was hat Ihr Interesse geweckt?

Charlie Skelton: Noch 2009 erwähnten große Medien die Konferenz kaum. Als Journalist fand ich es seltsam, dass über ein dreitägiges Event mit Ministern, Vorstandsvorsitzenden von Konzernen und Banken sowie den Chefs von Weltbank, Internationalem Währungsfonds und Welthandelsorganisation nicht berichtet wurde. Dann kam mir die Idee: Vielleicht könnte ich selbst hingehen, schauen was passiert und darüber schreiben? Schauen, ob Bilderberg wirklich existiert? Ich fand 2009 einen einzigen Hinweis in einem einzigen Internetforum, der den Ort nannte: Vouliagmeni bei Athen. Ich buchte einen Flug, fuhr nach Vouliagmeni – und verbrachte die schlimmste Woche meines Lebens: Ich wurde schikaniert, festgenommen, von Zivilpolizisten verfolgt. Seither hat sich viel getan, die Medien nehmen Bilderberg jetzt ernst.

heute.de: Dieses Jahr sind Sie daran beteiligt, ein unabhängiges Pressezentrum am Konferenzort zu organisieren – warum?

Wenn du weiterlesen möchtest , folge dem Link :
Übertragen von derselben Quelle ; siehe Link .

Fernseher an, Privatsphäre aus LG: Fernseher spioniert die Kunden aus

22 Nov
DATENSCHUTZ
Die Illusion der Privatsphäre: Auch wenn die Smart Ad-Funktion ausgeschaltet ist, kann das TV-Gerät private Daten senden: (Screenshot: Doctor Beet)Die Illusion der Privatsphäre: Auch wenn die Smart Ad-Funktion ausgeschaltet ist, kann das TV-Gerät private Daten senden: (Screenshot: Doctor Beet)

Straf-Zinsen für Sparer: Finanz-Eliten wollen Bargeld abschaffen

18 Nov
SPARGUTHABEN

Debatte über Negativ-Zinsen

Zentral-Banken und IWF überlegen, wie sie mit der Geldpolitik die Krise überwinden können. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Abschaffung von Bargeld. Vordenker ist Obama-Berater Larry Summers, hier neben Ben Bernanke. (Foto: dpa)Zentral-Banken und IWF überlegen, wie sie mit der Geldpolitik die Krise überwinden können. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Abschaffung von Bargeld. Vordenker ist Obama-Berater Larry Summers, hier neben Ben Bernanke. (Foto: dpa)

Die Niedrig-Zins-Politik der Zentralbanken ist gescheitert: Nun kursiert eine neue Idee, wie die Bürger gezwungen werden können, ihr Geld in den Konsum zu stecken: Die Zentral-Banken könnten Negativ-Zinsen einführen. Dies funktioniert nur in einer Gesellschaft ohne Bargeld. Der IWF fordert bereits seit Jahren die Abschaffung des Bargelds. Erste Staaten ergreifen Maßnahmen. In den USA hat nun Obama-Berater Larry Summers die neue Strategie angedeutet.

%d Bloggern gefällt das: