Tag Archives: Terror

Merkel weiß, warum sie schweigt: NSA-Spionage in Deutschland ist völlig legal

10 Jul

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  

Bundeskanzlerin Angela Merkel (hier mit Ronald Pofalla, bei der Kabinetts-Sitzung im Kanzleramt in Berlin) sagte: Deutschland ist eigentlich souverän - doch das stimmt nicht, und die Kanzlerin müsste es wissen. (Foto: DWN/Laurence Chaperon)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (hier mit Ronald Pofalla, bei der Kabinetts-Sitzung im Kanzleramt in Berlin) sagte: Deutschland ist eigentlich souverän – doch das stimmt nicht, und die Kanzlerin müsste es wissen. (Foto: DWN / Laurence Chaperon)

 

Wegen der Nato-Mitgliedschaft und der bis heute nicht widerrufenen Proklamation des Bündnis-Falls nach dem 11. September 2001 bleibt die Souveränität Deutschlands eingeschränkt. Die Amerikaner agieren vollkommen legal: Sie können in Deutschland alles und jeden abhören. Die Bundesregierung weiß das natürlich auch. Ihre Erregung ist eine bemerkenswerte schauspielerische Leistung.

Quelle : http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/07/merkels-erregung-ist-kuenstlich-nsa-spionage-in-deutschland-ist-voellig-legal/

____________________________________________________________________________

Schön zu sehen,wie das Kartenhaus um Frau Merkel & Co langsam den Geist aufgibt.Frage mich nur,was es noch an Informationen und veröffentlichte Lügen geben muss,damit die Leute da draußen,endlich mal wach werden ?????

In diesem Sinne ….

Neuer Krieg gegen den Terror?

13 Jun
US-Präsident Barack Obama ist unzufrieden mit der Strategie der irakischen Armee im Kampf gegen die islamistischen Rebellen. Er droht mit einem Militärschlag. (Foto: dpa)

US-Präsident Barack Obama ist unzufrieden mit der Strategie der irakischen Armee im Kampf gegen die islamistischen Rebellen. Er droht mit einem Militärschlag. (Foto: dpa)

Irak: Obama droht islamistischen Rebellen mit Militärschlag

Die USA schließen einen Militärschlag gegen die islamistischen Rebellen im Irak nicht aus. Die Amerikaner sind verärgert über die nach ihrer Meinung fehlende Aggressivität der irakischen Streitkräfte. Der Aufbau der Armee war von den Amerikanern für 25 Milliarden Dollar aus US-Steuergeldern mitfinanziert worden.

————————————————————————————————————————————————————————
Obama kann es nicht lassen . Wieder einmal kann er beweisen ,wie gut er sich als Kriegstreiber versteht. Er selbst hat doch durch sein einmischen dafür gesorgt, das dieses Land so destabilisiert wurde .Wenn man sich jedes Land betrachtet im Nahen Osten wo der Amerikaner sich eingemischt hat, so gibt es ,egal wo man hinschaut ,ein und das selbe Bild.Chaos,Krieg,Tod und Zerstörung .
In diesem Sinne …

Nach Krawallen im Schanzenviertel – USA warnt Bürger vor Reisen ins Gefahrengebiet Hamburg

8 Jan

Mittwoch, 08.01.2014, 08:55

Vermummte Demonstranten vor dem Hamburger Kulturzentrum „Rote Flora“ im Schanzenviertel

dpa  Vermummte Demonstranten vor dem Hamburger Kulturzentrum „Rote Flora“ im Schanzenviertel

Dies ist kein Scherz: Weil die Hamburger Innenstadt nach den jüngsten Krawallen am Wochenende zur Sperrzone erklärt wurde, warnt die US-Botschaft in einer Rund-Mail seine Bürger und ruft zu erhöhter Vorsicht beim Besuch der Hansestadt auf. In der Nacht zu Mittwoch hat es weitere Festnahmen gegeben.

Amerikaner, die in Hamburg leben oder vorhaben, die Stadt in den kommenden Tagen zu besuchen haben am Dienstag eine E-Mail der US-Botschaft aus Berlin erhalten.Wie der „Tagesspiegel“ vom Mittwoch berichtet, sollen sie in der zum Gefahrengebiet erklärten Sperrzone Vorsicht walten lassen – „besonders in der Nähe von großen Versammlungen, Protesten oder Demonstrationen“. Zunächst friedliche Demonstrationen könnten in Gewalt ausarten.

Des Weiteren weist die Botschaft darauf hin, dass die Polizei aufgrund der Erklärung zum Gefahrengebiet Personen ohne Ausweispapiere ohne Begründung festhalten, sowie ihnen den Aufenthalt in bestimmten Stadtteilen verbieten könnte. Aus Anfrage der Berliner Tageszeitung habe die Botschaft die Echtheit des Schreibens bestätigt. Hierbei handle es sich um „eine Routineangelegenheit“.

Weitere Festnahmen in der Nacht

Derweil hat es in der Nacht zu Mittwoch weitere Festnahmen gegeben. Bei einer zunächst friedlichen Spontan-Demonstration gegen die Erklärung zum Gefahrengebiet sollen Feuerwerkskörper auf Polizisten geworfen worden sein. Verletzt wurde niemand – 17 Personen wurden von den Beamten in Gewahrsam genommen.

Ein Polizeisprecher berichtete am Mittwochmorgen, dass in der Nacht zudem ein Kleinwagen in Altona brannte. Ob es einen Zusammenhang zu den Demonstrationen gab, war zunächst unklar.

Das Gefahrengebiet war am Wochenende in der Hansestadt eingerichtet worden, nachdem Polizisten bei Krawallen angegriffen und teilweise schwer verletzt worden waren. Es soll vorerst bestehen bleiben, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Polizisten dürfen in dem Gebiet verdachtsunabhängig Personen kontrollieren.

Übertragen von Quelle :

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-krawallen-im-schanzenviertel-usa-warnt-buerger-vor-reisen-ins-gefahrengebiet-hamburg_id_3523502.html

________________________________________________________________________________

Ehrlich gesagt , finde ich das linke Theater vollkommen unmöglich und unnötig.Meiner Meinung nach, ist dies eine reine Energieverschwendung .Wenn die wenigstens so clever wären und ihren Protest in die richtige Richtung lenken  würden , könnten jene auch etwas erreichen  .Aber so lange die Politik solche Deutschlandhasser mitfinanziert,wird es nie enden .Doch im Endeffekt glaube ich nicht mehr ,das die Antifa-Anhänger überhaupt wissen ,warum sie diesen Terror auf uns ausüben.Hauptsache Krawall und total bescheuerte Parolen brüllen .Aufmerksamkeit kann man auch anders erlangen.Mit tun die Bewohner Hamburgs leid , die nichts mit diesem Quatsch zu tun haben und Tag ein Tag aus diese Schmierenkomödie mitbekommen.Spazieren gehen in Hamburg ist derzeit mit Sicherheit nicht lustig .

Ich hoffe,das diesem linken Terror endlich ein Ende gesetzt wird .

In diesem Sinne ….

„Der Dschihad ist Pflicht“ – Deutscher Islamist wirbt mit Video für Al Qaida

1 Dez

Sonntag, 01.12.2013, 09:44

Osama bin Laden ist tot (das Bild stammt aus dem Jahr 2000), doch sein terroristischer Geist wirkt weiter - auch in deutschstämmigen Islamisten

dpa : Osama bin Laden ist tot (das Bild stammt aus dem Jahr 2000), doch sein terroristischer Geist wirkt weiter – auch in deutschstämmigen Islamisten

Er nennt sich „Abu Osama“, er kommt aus Deutschland, er macht Werbung für den „Heiligen Krieg“: Ein islamistisches Propagandavideo zeigt offenbar einen Deutschen, der al Qaida verherrlicht – und andere Muslime aufruft, es ihm gleichzutun.

Ein mutmaßlicher Islamist aus Deutschland wirbt für den bewaffneten Kampf der Terrorgruppe al-Qaida in Syrien.Das berichtet die „Welt“unter Berufung auf ein islamistisches Propagandavideo, das am Wochenende auf einschlägigen Internetseiten auftauchte.

Das Video, das von der Terrororganisation Islamischer Staat im Irak und der Levante veröffentlicht wurde, zeigt laut „Welt“ einen deutschen Dschihadisten, der sich „Abu Osama“ nennt. Vor den Ruinen eines Hauses sitzend und mit einer Kalaschnikow in der Hand spricht der Mann über den „Heiligen Krieg“ in Syrien: „Mein Name ist Abu Osama, ich komme aus Deutschland. Und ich bin vor circa vier Jahren Muslim geworden“, sagt der Mann. „Ich bin nach Syrien ausgewandert, um das Wort meines Schöpfers das Höchste zu machen … Ich habe mich der Karawane des Dschihads angeschlossen.“

„Der Dschihad ist Pflicht“

Weiter erklärt der Islamist, es sei Pflicht für die Muslime in Deutschland, nach Syrien auszuwandern und dort in den Dschihad zu ziehen, schreibt die Zeitung. „Bruder und Schwester, macht die Auswanderung in den Dschihad. Der Dschihad ist Pflicht. Beteilige dich am Dschihad“, so „Abu Osama“. „Sag nicht, wir sind Terroristen. Wer sind Terroristen? Die Amerikaner sind die Terroristen!“

Zudem erklärt der deutsche Konvertit in dem Video: „Warum habe ich mich Abu Osama genannt? Weil ich Osama Bin Laden liebe. Warum? Er hat den Köpfen der Ungerechtigkeit einen Schlag verpasst. Allah ist allmächtig, und ihr könnt uns nicht besiegen.“

Sicherheitskreise prüfen Video

Nach Informationen der „Welt“ wird das Propagandavideo aus Syrien derzeit in deutschen Sicherheitskreisen geprüft. Sollte es sich als authentisch erweisen, wäre es der erste Beleg für einen deutschen Islamisten, der in den Reihen der al-Qaida in Syrien kämpft.

Seit Jahresanfang warnt der Verfassungsschutz vor einem wachsenden Strom radikaler Islamisten aus Deutschland, die nach Syrien reisen, um sich dort am bewaffneten Kampf gegen das Assad-Regime zu beteiligen. „Weit über 210 Leute, die wir kennen, sind nach Syrien gegangen. Das Dunkelfeld kennen wir nicht“, sagte Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, noch im Oktober. Rund 60 Prozent der ausgereisten Islamisten seien deutsche Staatsbürger. Einige von ihnen sollen noch minderjährig sein.

Übertragen von Quelle : http://www.focus.de/politik/ausland/der-dschihad-ist-pflicht-deutscher-islamist-wirbt-mit-video-fuer-al-qaida_id_3445325.html

 

Das Völkerrecht ausgehebelt USA: Gezielte Tötung in fremden Staaten ist längst blutige Routine

3 Nov
TERROR
Der Taliban-Führer Hakimullah Mehsud wurde durch eine US-Drohne getötet. Die Tailban kündigten weitere Selbstmord-Attentate an. Der Krieg des Terrors geht weiter. (Foto: dpa)Der Taliban-Führer Hakimullah Mehsud wurde durch eine US-Drohne getötet. Die Tailban kündigten weitere Selbstmord-Attentate an. Der Krieg des Terrors geht weiter. (Foto: dpa)

US-Präsident Obama erklärt dem Wetter den Krieg

3 Nov

Präventiv gegen Klima-Wandel

US-Präsident Barack Obama möchte der Erderwärmung nicht länger tatenlos zusehen: Er erklärte daher den Krieg gegen die Klima-Wandel für eröffnet. (Foto: dpa)US-Präsident Barack Obama möchte der Erderwärmung nicht länger tatenlos zusehen: Er erklärte daher den Krieg gegen die Klima-Wandel für eröffnet. (Foto: dpa)

Nach der Absage des Kriegs gegen Syrien hat US-Präsident Barack Obama einen neuen Schurken ausgemacht: Den Klimawandel. Der Präsident hat einen Befehl erlassen, demzufolge alle Gebäude noch massiver gegen Regen, Sturm und sonstige Widrigkeiten des Wetters geschützt werden müssen. Finanziert wird dieser Krieg, wie jeder Krieg, über Schulden. Orchestriert wird die Kampagne von einem Hollywood-Schinken zum Klimawandel, der vor dem nahen Ende der Menschheit warnen soll.

„Wir sind die Helden“: NSA-Chef Alexander weist Europäer in die Schranken

29 Okt
GEHEIMDIENSTE

EU macht sich lächerlich

NSA-Chef General Keith Alexander zeigte den den europäischen Politikern, dass der US-Geheimdienst sie für weltfremde Heul-Susen hält. Die NSA muss die Banken schützen - da werden keine Gefangenen gemacht. (Foto: dpa)NSA-Chef General Keith Alexander zeigte den den europäischen Politikern, dass der US-Geheimdienst sie für weltfremde Heul-Susen hält. Die NSA muss die Banken schützen – da werden keine Gefangenen gemacht. (Foto: dpa)

Der Chef der NSA, Keith Alexander, zeigt den schwachen Europäern kaltschnäuzig ihre Grenzen auf: Die NSA werde weiter alles abhören, was sie technisch erfassen kann. Die wichtigste Aufgabe der Überwachung sei die Sicherheit des Finanz-Systems. Da verstehen die Amerikaner keinen Spaß. Eine EU-Delegation wurde in Washington nicht einmal zur Kenntnis genommen.

%d Bloggern gefällt das: