Tag Archives: Middle East

Massiver Anstieg der Sterbefälle – Tödlich verlaufende Infektionen nehmen drastisch zu

16 Dez
Kontaminierte Hände des Pflegepersonals übertragen das Darmbakterium auf andere Personen. Krankenhaus-Infektionen machen einen Großteil der in Kliniken auftretenden Komplikationen aus. (Foto: dpa)Kontaminierte Hände des Pflegepersonals übertragen das Darmbakterium auf andere Personen. Krankenhaus-Infektionen machen einen Großteil der in Kliniken auftretenden Komplikationen aus. (Foto: dpa)

Immer öfter enden infektiöse und parasitäre Erkrankungen mit dem Tod. Innerhalb von zehn Jahren ist die Sterberate durch Infektionen um 75 Prozent gestiegen. Alleine im vergangenen Jahr ist ein Anstieg von zehn Prozent zu verzeichnen. Insbesondere ein Darmbakterium, das in Krankenhäusern verbreitet ist, verursacht immer schwerere Krankheitsverläufe.

Der Lange Plan der Neuen Weltordnung nimmt nun nach und nach seine böse Gestalt an .Die weltweite Reduzierung der Menschheit um mindestens 5 Milliarden Menschen beginnt seine Wirkung zu zeigen. Es wird Zeit das die Menschen endlich begreifen,welchem Monster sie so brav folgen und sich aus dessen Klauen befreien .
In diesem Sinne ….

Tod einer Mutter: Petra Heller und das unfassbare Verhalten deutscher Justiz

19 Nov

gefunden auf : http://german.ruvr.ru/2013_11_18/Tod-einer-Mutter-Petra-Heller-und-das-unfassbare-Verhalten-der-deutschen-Justiz-0307/

Petra Heller

Petra Heller

STIMME RUSSLANDS Sie war 50 Jahre alt und starb im Oktober 2013. Sie hieß Petra Heller und war eine Frau und Mutter, die gegen das Jugendamt von Bamberg gekämpft hatte. Ihre Geschichte machte Schlagzeilen von Deutschland bis nach Brüssel und Polen. Die Familie Heller ist 2004 von einem brutalen Kindesentzug extrem erschüttert worden, wie Menschen, die solche Methoden in ihrem Land das erste Mal erfuhren. Das Leben der Familie Heller änderte sich rasch. Die Angst kam mit dem Entmündigungsverfahren. In Deutschland fand Petra Heller keine Hilfe bei Politik und Justiz.

Nur Menschen in Deutschland waren da für sie, aber auch die standen hilflos vor dem unmenschlischen Staatsapparat. Sie machten Demonstrationen in Bamberg. Petra Heller ging über Brüssel nach Polen, um sich politische Unterstützung zu holen. Ihr Anwalt Stefan Hambura wie ihre Familie und Leute, die Petra Heller kannten, sind heute tief traurig. Betrug (falsche Gutachten) der Justiz und der Medizin haben das Leben von Petra Heller, ihrer Familie und ihres Sohnes Aeneas, heute 18, zerstört.

Sache und Gewalt. Petra Heller war an Lyme/Borreliose erkrankt und wurde vom Jugendamt Bamberg als Simulantin verleumdet. Das Jugendamt sagte, dass Petra Heller an dem Münchenhausen-by-proxy-Syndrom leide, und nahm ihr ihren Sohn weg. Die Polizei kam in Bamberg zu ihr in die Wohnung. Petra Heller wehrte sich kräftig gegen die Inobhutnahme ihres Sohnes, so kräftig, dass die Polizei ihr Handschellen anlegte und sie in die Psychiatrie einlieferte. Petra Heller war von dem Einsatz der Polizei extrem betroffen und extrem schockiert, am Leib erfahren zu müssen, was in ihrem Land passiert. Ihr Sohn wurde ins Kinderheim gebracht, und sie bekam das Verbot, ihren Sohn zu sehen. Petra Heller wurde erneut bedroht, eine psychiatrische Untersuchung machen zu müssen. Sie verließ Deutschland. Die Einreise nach Deutschland, in ihre Heimat, konnte sie unternehmen, aber zu jeder Zeit war ein Verfahren gegen sie anhängig.

Im Beschluss vom 2. August 2004 schrieb das Amtsgericht Bamberg: „Das Personensorgerecht wird einem Pfleger übertragen. Zum Pfleger ist das Stadjugendamt Bamberg bestimmt. Die Mutter hat das Kind an den Pfleger herauszugeben. Für die Herausgabe des Kindes an den Personensorgeberechtigten kann Gewalt angewandt werden. Der Inhaber des Personensorgerechts kann sich des Gerichtsvollziehers bedienen, der seinerseits befugt ist, polizeiliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen.“

Hilflosigkeit vor Brutalität. Mehr als 22 Berichte sind in den deutschen Medien (Fernsehberichte und Zeitungsartikel) veröffentlicht worden. Die Öffentlichkeit und die Politik bis zum Kanzleramt sind alarmiert worden. Petra Heller hat auf ihrer Webseite Beweise für Manipulationen und Gegengutachten von Medizinern veröffentlicht, die sie als normale und gesunde Frau anerkennen. Trotzdem wurde nichts Offizielles unternommen, damit Petra Heller mit ihrem Sohn und mit ihrer Familie ein normales Leben führen durfte.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2013_11_18/Tod-einer-Mutter-Petra-Heller-und-das-unfassbare-Verhalten-der-deutschen-Justiz-0307/

Keine Steuersenkung für Vignetten Pkw-Maut wird auch deutsche Autofahrer Geld kosten

16 Nov

Samstag, 16.11.2013, 11:42

Die Einführung einer Pkw-Maut würde auch für deutsche Autofahrer zusätzliche Kosten nach sich ziehen

Die Einführung einer Pkw-Maut würde auch für deutsche Autofahrer zusätzliche Kosten nach sich ziehen

An einer Maut-Gebühr für alle Autofahrer führt nach Ansicht der CSU kein Weg vorbei. Sie will aber gleichzeitig erreichen, dass inländischen Fahrern keine zusätzlichen Kosten entstehen. Doch das ist nach FOCUS-Informationen gar nicht möglich.
Die von der CSU beabsichtigte Einführung einer Maut für Personenwagen in der Bundesrepublik wird nach Expertenmeinung auch deutsche Autofahrer Geld kosten. Der Leiter der Fachabteilung Verkehr des Centrums für Europäische Politik (CEP) in Freiburg, Götz Reichert, urteilte gegenüber FOCUS: „Ein Verrechnungsmodell, das die Kraftfahrzeugsteuer für Inländer um die Vignettenkosten vollständig ermäßigt, ist vermutlich nicht machbar.“

„Direkte Verbindung zur Kfz-Steuer ist nicht möglich“

Ausländer dürften nach EU-Recht nicht schlechter behandelt werden als Inländer – auch nicht indirekt, so Reichert. Deshalb könne man höchstens „eine Gebühr einführen und sie bei einem Einnahmenüberschuss dann senken. Eine direkte Verbindung zur Kfz-Steuer darf es aber nicht geben. Und eine Erstattung bereits bezahlter Gebühren wäre auch nicht möglich.“

In den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD spielt die Maut-Frage eine entscheidende Rolle: Für die bayerische CSU ist die Einführung einer neuen Maut unabdingbar. Sie will die Gebühren aber ohne zusätzliche Belastung inländischer Autofahrer erreichen.

Nach Atomgesprächen: Iranischer Vizeminister in Teheran erschossen

12 Nov
BREAKING NEWS
Irans neuer Präsident Hassan Rohani hat kurz nach den Atomgesprächen den Verlust eines Vizeministers zu beklagen.Irans neuer Präsident Hassan Rohani hat kurz nach den Atomgesprächen den Verlust eines Vizeministers zu beklagen.

Deutschland zahlt drauf Rechnungshof entlarvt: EU unfähig, die Geldverschwendung zu stoppen

10 Nov
RECHNUNGSHOF-BERICHT
Verkehrte Welt: Eigentlich müsste Rechnungshof-Präsident Vitor Caldeira (li.) den Finder erheben. Denn die Europäische Kommission und ihr Präsident Jose Manuel Barosso unterlaufen „wesentliche Fehler“ beim Geldausgeben. (Foto: dpa)Verkehrte Welt: Eigentlich müsste Rechnungshof-Präsident Vitor Caldeira (li.) den Finder erheben. Denn die Europäische Kommission und ihr Präsident Jose Manuel Barosso unterlaufen „wesentliche Fehler“ beim Geldausgeben. (Foto: dpa)

Das Königreich Davids: Die kommende globale jüdische Revolution

6 Nov

Anmerkung: Das ist kein verspäteter April-Scherz!

Gefunden auf : http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/

Eine Übersetzung aus dem Englischen, das Original findet ihr hier: http://www.lemallah.org/.

Das Logo der globalen Revolution
Die Probleme Israels sind heute enorm, es gibt Bedrohungen von ausländischen und inländischen Feinden. Der inländische Feind ist kräftiger, denn eine verrückte Klasse von Inländern kontrolliert die Weltwirtschaft, die Sozialsysteme und die Politik der Welt. Israel ist nicht wie der Rest der Welt. Hier können wir das Zentrum der Geheimgesellschaften ausschalten, was zu einem unvergleichlichen Frieden, Freiheit und Wohlstand für Israels Bürger führen wird.
Freimaurermonument in Eilat, Israel
Die Freimaurerei ist eine globale Geheimgesellschaft, die Juden, Muslime und Christen benutzt, damit sie ihr Land und ihre Religion verraten, und damit sie die “schmutzige Arbeit” der Freimaurer erledigen und diese ihre globale Kontrolle des Weltgeldsystems und der Weltpolitik behalten und uns so in eine bürokratische Diktatur führen können, während sie die Illusion geben, dass wir frei sind, weil wir eine Demokratie haben. Sie haben alle unsere Politiker gekauft, diese eine Gruppe von Menschen kontrolliert die Medien und die sozialen und religiösen Einrichtungen. Diese Kontrolle kostet Israel mehr Leben wegen der sinkenden Sicherheit, während sie uns einen Polizeistaat erschaffen, der nur für diese Gruppe arbeitet.
DIE LÖSUNG
Logo des weltweiten Königreich Davids
Das Königreich Davids bedeutet nicht einen einzelnen König, es ist ein Regierungssystem, das Frieden und Wohlstand für jeden in Israel und einen Weg der Hoffnung für eine verlorene und gebrochene Welt darstellt. Das weltweite Königreich Davids wird eine neue globale Ausrichtung der Nationen herbeiführen, so dass diese die Vereinten Nationen verlassen und Teil einer neuen sozialen, wirtschaftlichen und militärischen Ordnung werden.
DIE VORTEILE DES KÖNIGREICH DAVIDS
Der globale Sicherheitschirm
Das Königreich Davids hat die Fähigkeiten  jedes Flugzeug, jeden Panzer, jedes Schiff und jede Rakete der Nationen, die das Königreich Davids anerkennen, mit israelischer Technologie auszustatten und über Weltraum- oder Luftbasierende Systeme in ein globales Sicherheitsnetzwerk zu integrieren. Das Königreich Davids hat die Technologie, um ein globales Anti-Rakten-Schild für jede Nation zu errichten und einen Sicherheitsschirm gegen jede Bedrohung aufzubauen.
GLOBALE WIRTSCHAFTSSICHERHEIT
Der Welt-Shekel
Die Währungen der Welt sind kurz vor dem Kollaps, sie sind nur wertloses Papier, die durch Versprechen gedeckt sind. Die Weltwährung des Königreich Davids wird auf einer harten Grundlage aus dem Heiligen Land stehen. Es steht in der Bibel: “Für Kupfer werde ich Gold, und für Eisen werde ich Silber, und für Holz Kupfer, und für Steine Eisen bringen.” Dieses System wird von der Welt akzeptiert werden. Diese Währung wird auch die finanzielle Kontrolle durch die Geheimgesellschaften beenden und aus Israel ein globales Wirtschaftszentrum machen, das die Reichtümer der Welt nach Israel bringen wird; als Gegenzug erhalten die Nationen wirtschaftliche Stabilität.

Israel bombardiert wohl erneut syrischen Luftwaffenstützpunkt

1 Nov

1. November 2013 07:47 Bürgerkrieg in Syrien

Israel soll einen Luftwaffenstützpunkt in der nordsyrischen Provinz Latakia bombardiert haben. Das berichten verschiedene Medien. Israel hat in der Vergangenheit mehrfach militärische Ziele in Syrien angegriffen, um Waffenlieferungen für die libanesische Hisbollah-Miliz zu stoppen.

Israelische Kampfflugzeuge haben Medienberichten zufolge den syrischen Luftwaffen-Stützpunkt am Mittelmeer angegriffen. Ziel des Einsatzes in der Nacht zum Donnerstag seien Raketen und Zubehör gewesen, die auf dem Gelände nahe der Hafenstadt Latakia lagerten und aus israelischer Sicht für die pro-iranische Schiitenmiliz Hisbollah im Libanon bestimmt gewesen sein könnten, zitierte der Sender CNN einen nicht näher benannten Vertreter der US-Regierung.

Regimetreue syrische Medien hatten zuvor berichtet, eine Rakete sei aus Richtung Mittelmeer gekommen und möglicherweise von der israelischen Marine abgefeuert worden. Eine offizielle Bestätigung gab es nicht. Eine israelische Militärsprecherin sagte: „Wir äußern uns nicht zu solchen Berichten.“ Nach Informationen der Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter wurde ein Stützpunkt in Al-Sanober Dschibla südlich Latakias getroffen.

Das Zweite Israelische Fernsehen berichtete, Ziel des Angriffs sei ein hochmodernes Flugabwehrsystem Syriens gewesen. Satellitenaufnahmen des angegriffenen Gebiets zeigten den Angaben zufolge eine Batterie russischer Abwehrraketen des Typs S-125 Newa. Außerdem sei eine Batterie von SA-3 Raketen zu sehen, einschließlich eines Kommandozentrums mit Radar, das die Raketen und ihre Ziele überwachen kann. Die Raketen hätten eine Reichweite von 35 Kilometern und könnten Sprengköpfe mit einem Gewicht von 70 Kilo tragen, hieß es in dem Bericht.

Die israelische Armee hatte seit Beginn des Bürgerkrieges in Syrien vor etwa zwei Jahren mehrere militärische Ziele in dem arabischen Nachbarland angegriffen. Dabei soll es darum gegangen sein, den Transport von Waffen an die pro-iranische Schiitenmiliz Hisbollah im Libanon zu verhindern.

Übertragen von Quelle : http://www.sueddeutsche.de/politik/buergerkrieg-in-syrien-israel-bombardiert-wohl-erneut-syrischen-luftwaffenstuetzpunkt-1.1808243

%d Bloggern gefällt das: