Tag Archives: MEDIEN
Video

Ukraine: „Filtrationslager“ für Separatisten und illegale Migranten

20 Jun

Und wieder zeigt uns dieses Video wie herzlich die Europäische Union , die ja angeblich so für unsere absolute Freiheit bzw Demokratie steht und das für jeden Bürger der EU gelten soll, in dem Sie solche Lager finanziert. Jeder der bisher die Lügenmärchen unserer Medien Glauben schenkte, im dem aktuellen Ukraine-Konflikt seien die Russen die Bösen – vor allem Herr Putin sei der Kriegstreiber , sollten doch nach Sichtung dieses Video auch endlich mal ein Lichtlein aufgehen.Welches die Thesen der von Regierungen manipulierten und kontrollierten Medien endlich mal hinterfragt.

In diesem Sinne ….

Videoquelle : http://www.youtube.com/watch?v=uzVVyfg_B40

Arbeitsmarkt – „Es gibt keinen Fachkräftemangel“

20 Feb

 von Kristin Schmidt

Am Mittwoch erscheint „Mythos Fachkräftemangel“ von Martin Gaedt. Im Interview erklärt er, warum Unternehmen und Bewerber nicht zusammenfinden, was Deutschland von Kanada lernen kann und wie sich unbesetzte Stellen auf die Kanalisation auswirken

Younect-Geschäftsführer Martin Gaedt Quelle: Presse

Younect-Geschäftsführer und Buchautor Martin Gaedt kritisiert das Personalmarketing von vielen deutschen Firmen Quelle: Presse

WirtschaftsWoche: Herr Gaedt, haben wir in Deutschland zu wenige Fachkräfte?

Gaedt: Nein. In Deutschland und auch in Europa gibt es genügend gut ausgebildete Fachkräfte.

Das heißt, der viel zitierte Fachkräftemangel ist reine Fiktion?

Ja. Es gibt keinen allgemeinen Fachkräftemangel. Die Schlagzeile „Fachkräftemangel“ steht seit 1984 in den Medien. Zwar ist es richtig, dass durch den demografischen Wandel weniger Fachkräfte aus Deutschland zur Verfügung stehen werden. Aber wirklich gute Mitarbeiter waren schon immer rar und werden es auch immer bleiben. Daran hat sich nichts geändert.

Warum dann das Gejammer von Unternehmen und Verbänden?

Die Bewerber rennen den Firmen nicht mehr die Türen ein – wie früher. Das schmerzt. Die gönnerhafte Gutsherrenart funktioniert nicht mehr. Die junge Generation ist selbstbewusster geworden. Sie weiß, was sie verlangen kann, sowohl finanziell als auch von der Unternehmenskultur her. Das Internet macht Gehaltsstrukturen, aber auch das Innenleben der Firmen transparenter.

Was hat das mit dem Ihrer Meinung nach gefühlten Fachkräftemangel zu tun?

Nun ja, Bewerber können in Mitarbeiter-Blogs oder Arbeitgeber-Bewertungsportalen lesen, was sie in den Unternehmen erwartet. In den Medien werden immer wieder Beispiele mit einer lobenswerten Unternehmenskultur vorgestellt. Das wirkt sich aus: Schlecker ist tot, dm geht es blendend. Die beliebten Arbeitgeber erhalten immer noch massenhaft Bewerbungen, die anderen nicht.

Jetzt hat der kleine Handwerksbetrieb aber nicht die gleichen Möglichkeiten wie ein Dax-Konzern oder ein weltweit tätiger Mittelständler, um auf sich aufmerksam zu machen. Haben die im Rennen um die Fachkräfte schon verloren?

Nein. Aber solche Klein- und Kleinstbetriebe müssten sich in Sachen Personalmarketing zusammenschließen. Dabei könnten die verschiedenen Verbände eine wichtige Rolle spielen. Sie könnten Personalgewinnung – analog zu Einkaufsgemeinschaften – in Kooperation organisieren. Stattdessen schalten die Innungen und Kammern teure Werbeanzeigen, um Jugendliche für einen Beruf zu begeistern. So funktioniert das heute nicht mehr.

Das heißt, im Moment wird die Mehrzahl der kleinen Betriebe nicht wahrgenommen?

Richtig. Und nicht nur die ganz kleinen, sondern auch viele Mittelständler. Es gibt in Deutschland etwa 3,6 Millionen unsichtbare Betriebe. Und die klagen über Fachkräftemangel.

Also, selbst schuld?

Genau.

Gibt es diese unsichtbaren Betriebe in der Stadt und auf dem Land gleichermaßen?

Ja, es gibt auch in den Großstädten haufenweise unsichtbare Unternehmen. Im ländlichen Raum haben die Arbeitgeber aber noch ein anderes Problem.

Welches?

Studenten, die in Kleinstädten beziehungsweise in ländlichen Gegenden studiert haben, würden gerne bleiben. Denken aber, es gäbe dort keine Stellen für sie. Das ist meist falsch. Sie kennen die potenziellen Arbeitgeber nur nicht. Talente ziehen auf gut Glück in die Großstädte, Stellen auf dem Land bleiben unbesetzt.

Übertragen von Quelle :

http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/arbeitsmarkt-es-gibt-keinen-fachkraeftemangel/9463140.html

————————————————————————————————————————-

Jeder von uns hört es mehrfach über den Tag verteilt aus den öffentlichen Medien und nun kommt ein junger Mann daher  und haut unseren Politiker tatsächlich ihre eigenen Lügen um die Ohren .Martin Gaedt ist Gründer und Geschäftsführer der Berliner Younect GmbH .Er analysiert den Arbeitsmarkt und die Methoden der Personalgewinnung in Deutschland. Seine Erkenntnisse fasst er in dem Buch „Mythos Fachkräftemangel: Was auf Deutschlands Arbeitsmarkt gewaltig schiefläuft“ zusammen. Es erschien am 19. Februar.

Wahrheit macht frei …..

In diesem Sinne

Frankreich droht Schweiz nach Volksabstimmung

10 Feb
DEMOKRATIE

Wahlkampf gegen Le Pen

Frankreich will seine Beziehungen mit der Schweiz auf den Prüfstand stellen. Die Volksabstimmung über die EU-Personenfreizügigkeit ist nicht nach dem Geschmack der Pariser Regierung. Doch auch in der französischen Schweiz ist die Haltung zur Masseneinwanderung aus der EU mittlerweile deutlich kritischer.

_________________________________________________________________________________________________________
Es ist nicht verwunderlich ,das sich der Franzose hier einmischen will . Kann ja nicht sein,das ein Volk über ein größeres Bestimmungsrecht verfügt ,als die Politik des jeweiligen Landes.Schade ist nur,das das Volk aus Deutschland sich darüber nicht im Klaren zu sein scheint, welche Macht eigentlich von Ihm ausgehen kann.Aber es ist ja wichtiger mehr für die Spaltung eines Landes zu tun,als für eine Einheit zu sorgen.Die Medien sind voll davon , genauso wie der Alltag eines Jeden.Doch im stillen Kämmerlein sind alle schließlich gleich,denn da meckert schließlich jeder.Nur bringt dies keine Wirkung.Also , warum zeigt nicht auch ihr mal ,das ihr in der Lage seid über geistig und politische Hürden zu springen und endlich eine Einheit im deutschen Volke bildet,die auch wirklich mal etwas bewirken kann ?????
In diesem Sinne ….
Video

Wie der Islam gegen uns hetzt

13 Dez

Gefunden auf : http://deutschelobby.com/islam-wir-mussen-den-islam-stoppen-unbedingt-sabatina-jones-und-prof-dr-karl-albrecht-schachtschneider/

Islamisierung: stoppen — Sabatina Jones und Prof.Dr. K. A. Schachtschneider u.v.a.

schachtschneider islam

Die Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam Muslime wollen den Islam, ihre Religion, auch in Deutschland leben. Sie bauen Moscheen und Minarette, welche die Herrschaft Allahs propagieren. Die Scharia soll möglichst zur Geltung kommen. Dafür berufen sich die Muslime auf die Religionsfreiheit und werden darin von Politik, Rechtsprechung, Medien und Wissenschaft unterstützt.Das Bundesverfassungsgericht hat die Freiheiten des Glaubens und der ungestörten Religionsausübung zu einem vorbehaltlosen Grundrecht der Religionsfreiheit zusammengefasst und in einen denkbar hohen Rang gehoben. Nur gegenläufigen verfassungsrangigen Prinzipien muss das Grundrecht der Religionsfreiheit weichen. Der renommierte Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider hat sich als Erster an dieses heiße Eisen gewagt und ein Rechtsgutachten zur Einschätzung des Islam als Religion verfasst. In einem hochinteressanten Gespräch mit Michael Vogt legt er seine Einschätzung offen.»Die Religionsfrage ist wieder eine Schicksalsfrage für Deutschland und damit für unsere Kinder und Kindeskinder, aber auch eine Schicksalsfrage für Europa. Wir müssen die Hoheit in unserem Lande zurückgewinnen, um das Recht gegen den europäischen und globalen Integrationismus verteidigen zu können. Eine Republik als Staat des Rechts ist ein Kunstwerk, an dem die Besten des Landes mitwirken müssen. Das kann man nicht den kläglichen Funktionären der verbrauchten Altparteien überlassen, die unserem Lande schweren Schaden zugefügt haben.« Karl Albrecht Schachtschneider

Muslime behaupten, der Islam sei friedlich und Gewaltfrei und respektiere alle Reli-gionen. Die bösen seien die Juden und Christen, die gegen den Islam und Muslime hetzen, um ihr Image vorsätzlich zu schädigen. Daher müsse mehr getan werden, um den Islam und die Muslime vor Beleidigungen zu schützen.

Wer beleidigt hier wen, und wer muss vor wem beschützt werden? Seit 1400 Jahren werden Nichtmuslime im Koran und anderen islamischen Überlieferungen als minderwertige Geschöpfe diffamiert, beschimpft und beleidigt.

Juden und Christen trifft es dabei besonders hart. In sämtlichen islamischen Quellen, Koran, Hadith, Sirah und Tafsir und Koran Exegese werden ihre Lehren und Dogmen dämonisiert. Sie seien die Erzfeinde des Islams und hätten sich für immer und ewig gegen den Propheten und seine Anhänger verschworen, bis diese Christen oder Juden werden.

Sure 2.120

„Die Juden und Christen werden nicht mit dir zufrieden sein, solange du nicht ihrem Bekenntnis folgst…”

Auf diesem Vers basiert eine Verschwörungstheorie, die tief in den Köpfen der Muslime verankert ist. Dies wird auch heute noch genutzt, um Muslime gegen den Westen anzustacheln und zur Ablehnung seiner Werte aufzurufen.

Während Juden und Christen mit den „Heiligen Texten” des Islams problemlos beleidigt und diffamiert werden dürfen, gefällt es den Muslimen die Opferrolle einzunehmen. Und wir sprechen hier nicht von Beleidigungen, sondern von Meinungsäußerungen.

Schon jede Kritik an der göttlichen Offenbarung Mohammeds wird als Angriff auf den Islam gewertet. Jede Kritik an der Politideologie des Islams wird als Beleidigung und Verachtung des Glaubens der Muslime aufgefasst.

Muslime müssen, wenn sie als Teil dieser Gesellschaft gesehen werden wollen, klare Stellung beziehen und die Schmähungen der Christen und ihrer Glaubenslehre durch den Koran und die Hadithe ablehnen. Sie müssen NEIN sagen zur Verleumdung und Herabwürdigung Andersgläubiger.

Wir hoffen, dass Muslime den Mut aufbringen, die mohammedanische Schmäh-kultur abzulehnen und diese Texte aus ihrem Glaubensleben zuverbannen.

http://www.alhayattv.net

 

von Zahid Khan

Thema: Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Denn der Islam ist aktuell die größte Gefahr für die Demokratie in Deutschland und Europa.

Ich bin der Autor des Buches: `Die Verbrechen des Propheten Mohammeds´.
Darin berichte ich, dass der Prophet des Islams seine Anhänger betrogen und den Namen Gottes missbraucht hat.
Mohammed fügte seine eigene Lehre und Ideologie in den Quran ein, um seine Strategie zu verfolgen und benutzte damit den Quran als eine Art Schutzschild.
Er ist der einzige Prophet in der Geschichte der Menschheit, der selber 86 heilige Kriege gegen Ungläubige geführt hat und darüber berichtet er 128 Mal im Quran.

Darin fordert er die Tötung von Nicht-Muslimen bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Als Kriegslist praktizierte er nahezu perfekt die Täuschung seiner Feinde. 
Seine verbrecherischen Taten lassen sich in den Text-Sammlungen genannt Hadithe nachlesen.
Mohammed hat damit persönlich die Grundlage für den Terrorismus und Extremismus im Islam gelegt, und bis heute berufen sich die Muslime auf diese Quranverse als Gottes Gesetz.
Daher trete ich ausdrücklich für eine Reformation des Islams ein, diese falsche Lehre muss geändert werden, sie ist absolut intolerant und rückständig.

Ich bin Hafiz, d.h. ich habe den Quran auswendig gelernt und den Islam im Ganzen studiert. Geboren wurde ich in einer muslimischen Familie und in einem muslimischen Land. Gott hat mich zum Messias berufen und mich nach Deutschland geschickt, weil er die Deutschen zu seinem ausgewählten Volk bestimmt hat. Sie zu schützen und Gottes neue Welt zu bringen ist meine Aufgabe, daher warne ich sehr eindringlich vor dem Islam, der Deutschland bis 2021 in eine katastrophale Situation bringen wird.
In dem Buch von Imam Bukhari werden Mohammeds Anweisungen klar wiedergegeben, dass wenn nur ein einziger Mensch auf der Erde den Islam nicht angenommen hätte, so würde Mohammed den heiligen Krieg weiterführen, bis auch er zum Islam konvertiert sei.

Die Muslime verfolgen nur ein einziges Ziel, die Welt mit der islamischen Sharia, dem angeblich göttlichen Gesetzbuch, zu regieren. Der absolute Glaube der Muslime in allen Ländern dieser Welt ist, dass derjenige, der ohne den Islam angenommen zu haben stirbt, für immer in der Hölle schmoren wird.
Und wenn man die Gesetzte der islamischen Sharia studiert, dann stellt man fest, dass kein einziges Gesetz mit den demokratischen Gesetzen übereinstimmt.
Betrachten wir uns die Realität in den islamischen Ländern heute, so ist die Wahrheit, dass Terrorismus und Gewalt dort tagtäglich herrscht und Kriminalität stattfindet. Und jetzt wird diese Wirklichkeit des Lebens in diesen Ländern auch zur Wirklichkeit im Alltag in den europäischen Ländern, bei uns in den Städten.

Ich warne ausdrücklich davor, den Islam weiterhin ungehindert wachsen zu lassen.

Den Deutschen gebe ich in meinen Büchern `Die Verbrechen des Propheten Mohammeds´ und meiner Neuerscheinung `Der Islam gehört nicht zu Deutschland´ exakte Hinweise, um die Täuschungsversuche der Muslime aufzudecken. Meine Ratschläge dienen der wirkungsvollen Integration der Muslime in unser demokratisches System.

Zu meinem öffentlichen Vortrag in Offenbach/Main am 30. Juni 2013 um 14.00 Uhr auf dem Marktplatz lade ich Sie sehr herzlich ein.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne per Email oder auch telefonisch zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Mit freundlichen Grüßen
Zahid Khan

Tel. 06106 6269705
Mobil 0178 1792178

zahidkhan@arcor.de
http://www.khanverlag.de

Wenn du noch mehr aus diesem Bericht lesen möchtest , folge dem kommenden Link :

http://deutschelobby.com/islam-wir-mussen-den-islam-stoppen-unbedingt-sabatina-jones-und-prof-dr-karl-albrecht-schachtschneider/

Übertragen von derselben Quelle , siehe Link .

Videoquelle  1 : http://www.youtube.com/watch?v=VV7F9zg9Q1c#t=113

Videoquelle 2  : http://www.youtube.com/watch?v=5XdLWIH2JIE#t=37

 

Ein rituelles Opfer Wulff-Prozess: Das System der Heuchler steht vor Gericht

15 Nov
KORRUPTION
Das Bild, das Christian Wulff so fürchtete: Ein ehemaliger Bundespräsident vor dem Richter. Doch nicht er allein steht da - mit ihm wird über ein ganzes System verhandelt, das nicht im Traum daran denkt, sich zu verändern. (Foto: dpa)Das Bild, das Christian Wulff so fürchtete: Ein ehemaliger Bundespräsident vor dem Richter. Doch nicht er allein steht da – mit ihm wird über ein ganzes System verhandelt, das nicht im Traum daran denkt, sich zu verändern. (Foto: dpa)

Du bist Deutscher? Schäme Dich und wage es nicht auf Deine Kultur zu pochen!

12 Nov

Publiziert 11. November 2013 | Von ken P. J. Böring

Deutsche Kultur

Das Deutschsein zerbricht wie dieser Mohrenkopf!

Was wurde nicht schon alles abgeschafft was eigentlich typisch Deutsch ist. Zum Teil sogar verboten und unter Strafe gestellt und die Diskussionen reißen nicht ab! Es ist wahrscheinlich wirklich nur noch eine Frage der Zeit, wann auch noch die deutsche Sprache als Amtssprache abgeschafft wird zugunsten einer für alle Immigranten verständlichen Sprache. Es ist ja diskriminierend für jeden Ausländer deutsch zu sprechen.

Wir müssen nur an die Negerküsse oder Mohrenköpfe denken! Im Moment ist ja die Zigeunersoße besonders im Gespräch!

Und endlich hat sich jemand getraut. Nun hat ein Kindergarten den Martinstag umbenannt in „Sonne, Mond und Sterne Fest“. Das wurde ja auch Zeit. Schon letztes Jahr war ich schockiert, als auch einige Migrantenkinder bei mir am Martinsabend…oh, sorry, am „Sonne-Mond und Sterne Fest Abend“ singend bei mir vor der Haustüre standen. Der Blick aus diesen gequälten Kinderaugen lässt mich bis heute nicht schlafen. Als diese armen Geschöpfe gezwungen wurden ein Lied zu singen das nicht zu ihrem Kulturkreis gehört, um dann von mir Süßigkeiten aufgezwungen zu bekommen, die man in ihrem Kulturkreis nicht bekommt, schossen mir die Tränen in die Augen und ich schämte mich bitterlich ein Christ, und noch schlimmer, ein Deutscher zu sein. Niemand kann sich vorstellen wie sehr diese Kinder leiden mussten unter unserem „Martinsfest“. Schokolade, Martinsbrot und Martinsfeuer- wie menschenverachtend ist das denn? Doch nun ist ja endlich Schluss damit. Wir werden endlich politisch korrekt. Aber, da fehlt doch noch einiges, oder? Wie schlecht müssen sich diese Leute fühlen, angesichts unserer Feiertage. Wie unterdrückt und misshandelt sind diese Mitbürger angesichts unserer westlichen Kultur? Somit habe ich hier noch ein paar Vorschläge. Und damit diese auch international verstanden werden am besten in Englisch und politisch korrekt:

• Weihnachten – Give-all-you-can-Day
• Ostern – Egg-searching-and-Rabbit-Day
• Karfreitag – Die-all-you-can-Day
• Erntedankfest – All-you-can-eat-Day
• Sylvester – Fucking-good-Fireworks-Day
• Christi Himmelfahrt – Fly-high-as-you-can-Day
• Fronleichnahm- Day-after-Halloween-Day
• Buß- und Bettag – Think-about-your-political-Correctness-Day
• Nikolaus- Sack-and-Candy-Day
• Pfingsten – Take-a-Joint-and-feel-the-spirit-Day
• Heilige Drei Könige- Persian-Imigration-Day

Doch damit nicht genug, was ist zum Beispiel mit:

• Andreaskreuz?
• Kreuzung?
• Kreuzband?
• Klosterbier?
• Sankt Gallen?
• Sankt Augustin?
• Sankt Johann

Und auch unsere Vornamen müssen umgehend geändert werden. Wie muss sich ein solch armer Mensch fühlen wenn sich ihm jemand vorstellt der z.b.

• Peter
• Paul
• Johannes
• Elisabeth
• Maria
• Georg
• Georg
• Sebastian
• Florian

heißt? Schon mal darüber nachgedacht das wir uns nun endlich integrieren sollten in unsere Immigranten?
Jetzt ist mal Schluss mit diesem westlichen denken! Wir tun ja so als wären wir hier zu Hause.- Nichts für ungut.

Bei aller Diskriminierung, aber wurde je ein Deutscher gefragt ob ihn der Anblick der vielen Ausländer, insbesondere Muslime mit ihren Moscheen, nicht diskriminiert oder belästigt?

Nein der Deutsche muss alles ertragen und hinnehmen und dafür auch noch bezahlen, denn nur die wenigsten Ausländer bringen sich so ein, dass sie auch noch den Staat stützen der sie aufgenommen hat.

Wer also jetzt noch Wert darauf legt, dass die Deutsche Kultur erhalten bleibt, sollte also schnellstens aufwachen und dem Treiben ein Ende setzen, denn wenn das so weiter geht seid ihr schneller verkauft als ihr euch das vorstellen könnt.

Übertragen von Quelle : http://www.aus-wandern.de/weg-mit-der-deutschen-kultur#comment-1234

Video

PROPAGANDA – gekürzte Version

26 Okt

Für alle die, die es noch nicht wissen oder sich nicht sicher waren.Ja,wir werden Manipuliert und das eigentlich zu fast 90% des Tages.Es sei denn, du entscheidest dich,den Fernseher auszulassen und dich über alternative Medien informierst.Informiere dich über die Lebensmittel,die du täglich zu dir nimmst oder gar noch schlimmer,deinem Kind täglich vor die Nase stellst .Hinterfrage dein geschultes Wissen nach Wahrheiten usw .

Hier im Internet findest du jede Menge Info`s. Mach dich schlau ….

In diesem Sinne ….

Quelle des Videos : http://www.youtube.com/watch?v=9jsA51P5aws#t=125

%d Bloggern gefällt das: