Tag Archives: Kindesmissbrauch

„Kinderschänder-Ring“ in Parlament und Regierung ??????

6 Jul
05.07.2014, 17:33 Uhr

 

Britische Regierung untersucht Vorwürfe über Kindesmissbrauch

London (dpa) – Die britische Regierung untersucht Anschuldigungen, nach denen in den 1980er Jahren ein „Kinderschänder-Ring“ in Parlament und Regierung aktiv gewesen sein soll. Nach einem Bericht des „Daily Telegraph“ vom Samstag stehen mehr als zehn ehemalige und noch amtierenden Politiker unter dem Verdacht des Kindesmissbrauchs. Die Polizei ermittelt.

Premierminister David Cameron hat unterdessen eine Untersuchung darüber angeordnet, warum ein Dossier über die Vorwürfe aus den 1980er Jahren nicht mehr auffindbar ist. Der Bericht war 1983 dem damaligen konservativen Innenminister und späteren EU-Kommissar Leon Brittan übergeben worden. Eine öffentliche Anhörung über die Anschuldigungen hat die Regierung Cameron bisher aber abgelehnt.
Die Vorwürfe gehen auf Informationen des Kinderschutzexperten Peter McKelvie zurück, der seit mehr als 20 Jahren Material über angeblichen Kindesmissbrauch in höchsten politischen und gesellschaftlichen Kreisen sammelt. Es gäbe genug Anhaltspunkte, um formale Ermittlungen gegen mindestens 20 Mitglieder aus beiden Häusern des Parlaments einzuleiten, sagte McKelvie dem „Telegraph.“ Nach seiner Einschätzung hätten weitere 20 Politiker von dem Missbrauch gewusst und diesen durch ihr Schweigen gedeckt.

Übertragen von Quelle : http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/18bdg26-britische-regierung-untersucht-vorwuerfe-kindesmissbrauch

————————————————————————————————————————–

KINDER SIND UNSER GRÖßTES GUT UND GEHÖREN GESCHÜTZT UND BEHÜTET !!!!!!!

In diesem Sinne …..

 

 

Kinder mit Drogen gefügig gemacht? Büroleiter von grünem Menschenrechtler soll Kinder missbraucht haben

9 Okt

Aktualisiert am Mittwoch, 09.10.2013, 10:30

Die Grünen wurden bereits in den 80er-Jahren von Pädophilen unterwandert – nun gibt es einen aktuellen Verdacht

Die Grünen wurden bereits in den 80er-Jahren von Pädophilen unterwandert – nun gibt es einen aktuellen Verdacht

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Leiter des Gießener Wahlkreisbüros des Grünen-Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs einen Haftbefehl erwirkt. Der dringende Verdacht: jahrelanger schwerer sexueller Missbrauch von Kindern in mehreren Fällen.
Wie die „Bild“-Zeitung vom Donnerstag vorab berichtete, steht der 61-jährige Leiter des Gießener Wahlkreisbüros des Grünen-Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs im Verdacht, im Zeitraum zwischen 2007 und 2013 mehrere Kinder im Alter von damals acht bis elf Jahren mit Drogen gefügig gemacht und anschließend sexuell missbraucht zu haben.Anlass der Ermittlungen seien unter anderem zwei Strafanzeigen von Nachbarn, beziehungsweise von früheren Nachbarn, die in der vergangenen Woche beim Polizeipräsidium Mittelhessen eingegangen waren. Darin verdächtigten sie den 61-Jährigen, Kinder in mehreren Fällen missbraucht sowie Drogen, insbesondere Marihuana, an Minderjährige weiter gegeben zu haben.
Die Sprecherin der Gießener Staatsanwaltschaft, Oberstaatsanwältin Ute Sehlbach-Schelenberg erklärte auf Anfrage der „Bild“-Zeitung: „Es wurde beim zuständigen Ermittlungsrichter ein Haftbefehl gegen einen 61-jährigen Mann erwirkt. Der Verdächtige wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.“ Der Büroleiter selbst bestätigte die Ermittlungen auf Anfrage von „Bild“, wollte sich wegen des laufenden Verfahrens aber nicht weiter äußern.
Jürgen Trittin spricht von Fehlern
%d Bloggern gefällt das: