Tag Archives: Identität
Video

Wie zerstört man seine Heimat ????

16 Feb

Ich begreife nicht , das man so verbohrt sein kann . Die ANTIFA – Leute kämpfen mit allen Mitteln , gegen ihr eigenes Heimatland und helfen mit ihren Aktionen nur einem Einzigen.
Ob nun bewusst oder unbewusst , darüber lässt sich streiten,da ich nicht glaube,das Jene auch nur ansatzweise die heutige Situation hinterfragt haben.Wichtig sind Krawalle , polizeiliche Auseinandersetzungen und Demolierungen von Fremdeigentum , was keinem nützt.Es verändert nichts.Ganz im Gegenteil , den Sie arbeiten super in die Hände derer, denen die große Spaltung Deutschlands nützt.Wir stehen vor einen schlechten Wandel in eine Zeit , wo Identitäten,Kulturen,Selbstbestimmung,Familie, Demokratie und Freiheit zu lehren Phrasen mutieren.Unser Land versinkt im Sumpf der Namenlosigkeit einer Europäischen Union, die nur eine weitere Etappe im Endziel einer globalen neuen Weltordnung darstellt. Also werte Antifa,wenn die neue Weltordnung in Kraft tritt,die ihr mit euren Aktionen so wunderbar unterstützt,sagt dann bitte nicht…“Ihr wurdet nicht gewarnt „…. Denn dann interessiert es keinen von denen,die vor eurer Türe stehen werden,welcher Gesinnung ihr habt .Da auch dann ihr nichts weiter seit ,als ein Sklave in einem neue System und wehe ,wenn man dann den Mund aufmacht, glaubt nicht,das es dann mit Verfahrenseinstellungen und sonstigem soften Verhaltensmaßnahmen einhergeht.Nicht umsonst hat die NWO-Elite viele Mittel für sogenannte FEMA-Camps in Amerika aufgebracht.Keine Sorge auch für uns wird gesorgt werden.Auch im europäischen Raum sind so eine Art von FEMA-Lager entstanden.

Ich könnte noch so viel anführen, doch dann denke ich,das würde zu sehr den Rahmen sprengen.Da ich glaube,das in diesem Land es noch nicht zu spät ist.Ich glaube,wenn ein Volk zusammensteht und Seite an Seite für sein Land eintritt ,es mehr erreichen kann und die aufgebrachten Energien nicht verpuffen,sondern ihre Wirkung entfalten können.

Werte Antifa – wenn dieses Land , in dem ihr geboren wurdet ,welches eure Heimat ist , nicht mehr existiert und die Europäische Union in eine globalen Weltordnung untergeht , was bleibt euch dann noch ?

In diesem Sinne …..

Videoquelle : http://www.youtube.com/watch?v=CMRYFUCAYac

Video

Multikulti – Eine Kriegserklärung von der französischen an die französischen Jugend

5 Dez

Das Großkapital ist die Vernichtung des Europa der Vaterländer.Es opfert die Identität , die Kultur und den nationalen Gedanken der weißen Rasse . In Frankreich hat man es scheinbar begriffen , warum nur die Deutschen es nicht begreifen wollen und lieber freiwillig ihrem Untergang zusteuern,ist unverständlich .

Ich hoffe für uns ,das dies sich bald ändert .

In diesem Sinne

Videoquelle : http://www.youtube.com/watch?v=-h8moIqnSQ4

Agenda 21: KZ-Lager der NWO. Soll Ihr Land, Ihre Kinder und Ihre Identität stehlen

20 Okt
Zusammenfassung: Die Agenda 21 ist das KZ-lager der Eine-Weltregierung für die Menschheit. Der Zweck der Agenda 21 ist es, den größten Teil der Welt in “Wildland-Gebiete” zu verwandeln, von Schutzzonen umgeben und miteinander durch Gänge verbunden – und die Gebiete der Natur zurückzugeben. Die Menschheit bekommt keinen Zutritt dazu. Ein weiterer Zweck ist die weitere Bereicherung der Rothschilds, indem Wildland als verwirktes Pfand für säumige Kredite armer Länder Rothschilds Banken, der GEF, dem IWF oder der Weltbank anheim fallen (Rio I 1992). In den USA ist dieser Prozess weit fortgeschritten. Das Ziel ist es, 50% der USA in Wildnis umzuwandeln. Die US-Regierung hat bereits 28% von Florida für diesen Zweck erworben. Die Menschen werden in Megastädte zusammengeballt leben müssen – z. B. von Boston bis nach Washington. China plant eine Megacity mit 42 Millionen Menschen. Heute leben nur noch 16% der US-Bevölkerung in ländlichen Gebieten – verglichen zu 3/4 der Bevölkerung im Jahr 1930. Dennoch tut die US-Regierung ihr Möglichstes, um diese Menschen in die Megastädte zu verdrängen – und hinterlässt dabei Geisterstädte. Präs Obama hat gerade einen  präsidiales Land-Rat gegründet, um die US Landsiedlungen abzubauen.Alles, damit die Agenda 21 die “nachhaltige” kommunistische Gesellschaft gründen kann.

Einer US-Bio-Öko Arbeitsgruppe gehören der Vize-Präsident, die Minister, Leiter der Agenturen und einige Beamte des Weißen Hauses an. Die beteiligten Behörden in der Bio-Öko-Arbeitsgruppe sind die Ministerien für Landwirtschaft, Verteidigung, Energie, Staat, die EPA, NASA, US Fish and Wildlife Service (Abt. des Innern), US Geological Survey (Abt. des Innern), das Ministerium für Gesundheit und Sozialwesen, Nationale Gesundheits-Institute, die National Oceanographic and Atmospheric Administration, die National Science Foundation und das Smithsonian Institution. Im Anhang der Charta heißt es u.a.: Schaffung einer Anlaufstelle für die Koordinierung der Informatik-Aktivitäten über die Biologische Vielfalt und das Öko-System der USA mit internationalen Bemühungen und Organisationen in diesem und in verwandten Bereichen (wie der Global Biodiversity Information Facility – die hinzufügt: “und mit dem Sekretariat des Übereinkommens über die biologische Vielfalt sowie anderen geeigneten Gremien und Initiativen).” Doch der US-Senat hat den Vertrag für das Übereinkommen über die biologische Vielfalt nicht ratifiziert. Hier ist ein konkretes Zeichen der diktatorischen NWO Verfahren.
Aber warum die Teilnahme so vieler Organisationen und des Verteidigungministeriums, um sich um die US-Landkreise zu kümmern?
Die Natur ist die Göttin der Agenda 21, gehört der Gaia, deren Bibel die leninistische / kommunistische “Erd-Charta” von Steven Rockefeller, Michail Gorbatschow und dem Erfinder der Agenda 21, Maurice Strong ist, dem Rockefeller / Rothschild-Agenten und UNEP-Generalsekretär des Rio I-Gipfels 1992. Strong verfasste die Agenda 21-Initiative für die Rio-I-Konferenz, die auf der Rio II im Jahr 2012 endgültig besiegelt werden soll. Mr. Strong musste später in seine Modell-Gemeinschaft, China, fliehen, nachdem er bezichtigt wurde, 1 Mio Dollar aus der UNO-Kasse geklaut zu haben!Die Agenda 21 hat nun jede Gemeinde in Dänemark per Parlaments-Beschluss durch die Lokale Agenda 21 von Maurice Strong mit der kranken Idee der kommunistischen “Nachhaltigkeit” infiziert. Diese Ideologie soll vor allen Dingen fiktive menschverursachte CO2–Klimakatastrophen bekämpfen, um zukünftige Generationen der Eine-Welt vor dem Braten zu retten. Es gibt jedoch noch einen Haken dabei: Herr Foreman, ein ehemaliges Vorstandsmitglied der Sierra Club, und der Nature Conservancy, erklärte: “Meine drei wichtigsten Ziele wären, die menschliche Bevölkerung auf etwa 100 Millionen weltweit zu reduzieren, die Industrie-Infrastruktur zu zerstören und Wildnis, mit der vollen Ergänzung von Arten, wieder auf der ganzen Welt zu sehen.” Das ist eine etwas grössere Reduktion der Menschheit als die liberaleren Georgia Guidestones raten, die mit dem Überleben von 500 Mio. Menschen in dieser irdischen NWO-Hölle zufrieden sein würden.

Der Gaia-Kult ist eine Religion mit der Arche der Hoffnung in ihrer Mitte.
Auf der Eröffnungssitzung der Konferenz der Vereinten Nationen über die weltweite Finanz-und Wirtschaftskrise sowie deren Auswirkungen auf die Entwicklung, sagte im UN-Hauptquartier, New York, 24. Juni 2009, der Sprecher, ein katholischer Priester, u.a: “Diese Mutter Erde, als Begriff von der Generalversammlung am vergangenen 22. April angenommen, ist lebendig. Das moderne Konzept stimmt mit der angestammten Vision von Menschheit und den eingeborenen Völkern, von denen die Erde immer als Mutter verehrt wurde und wird, überein. Unsere Aufgabe als Menschen ist es, die Wächter und Hausmeister für die Vitalität und Integrität der Mutter Erde zu sein. Wir werden unser Licht (Illuminismus) in einer planetarischen Zivilisation, die mehr Respekt vor Mutter Erde hat, offener für alle Menschen ist und mehr Solidarität mit den Ärmsten zeigt, wieder scheinen lassen. Hinter dem ganzen Universum, jedem Wesen, jeder Person, jedem Ereignis und sogar unserer aktuellen Krise, gibt es  eine fundamentale Energie bei der Arbeit, geheimnisvoll und unbeschreiblich, die auch als nährende Quelle allen Seins bekannt ist” (den freimaurerischen” Architekten des Universums”. Dies ist luziferische Verleugnung des Gottes mit einem Namen, Jesus Christus – und sogar von einem katholischen Priester gepredigt! Es ist die Religion der NWO.
Der Betrug mit der “menschverursachten CO2-Erderwärmung” wurde von Edmund de Rothschild im Jahre 1989 ins Leben gerufen und gefördert durch Al Gore – “The Green Agenda” denkt, um den Gaia-Kult zu fördern. Des Weiteren natürlich, um Al Gore den ersten CO2-Milliardär der Welt, wenn möglich, und um Rothschild durch seine Global Environmental Facility, die größte Bank der Welt, noch reicher zu machen. Gorbatschow und Al Gore waren / sind  Mitglieder des kommunistischen NWO-Club of Rome, der als Erster  (1972) die Fiktion der vom Menschen verursachten Umweltkatastrophe wegen behaupteter Knappheit an Ressourcen (Limits to Growth) startete.

Wie immer tun die Diktatoren ihr Möglichstes, um Kinder einer Gehirnwäsche zu unterziehen, damit sie die kranke Ideologie akzeptieren. So hält die NWO-Regierung, die UNO, einen Poster-Wettbewerb für Kinder. Natürlich werden die Gewinner Kinder  werden, die der großen, glücklichen multikulturellen Familie, der Mutter Erde, der UN und den kommunistischen Erd-Charta-Prinzipien huldigen.

*

Das folgende Video zeigt, was sich in den USA nun abspielt: Nachdem man die Mittelklasse mittels Arbeitslosigkeit und subprimen Hypotheken in illegale Wohnwagen- und Zeltlager vertrieben hat- oder zur Übernachtung in ihren Autos, vertreibt man nun die armen Bewohner von den Landgebieten Warum?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Wenn du weiterlesen möchtest und das Video sehen möchtest,welches hier angesagt wurde , dann folge bitte dem kommenden Link .Übertragen von derselben Quelle ,ebenfalls siehe Link:

http://euro-med.dk/?p=24131

Hunderttausenden Deutschen droht ein Rentenschock

15 Sep

Die Betriebsrente ist unsicher. Das zeigt eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ unter den 30 führenden Konzernen Deutschlands. Jedes dritte Unternehmen hat seine Zusagen für Mitarbeiter schon reduziert.

Die Zwei-Klassen-Medizin ist in Deutschland schon lange Realität. Jetzt droht auch eine Zwei-Klassen-Rente. Eine besonders herbe Enttäuschung sind die Veränderungen bei der betrieblichen Altersversorgung, die hierzulande für viele zum festen Bestandteil ihrer Ruhestandsplanung geworden sind.

Jüngere Mitarbeiter werden gegenüber Älteren bei der Betriebsrentezunehmend schlechter gestellt, sei es, dass die Leistungen niedriger ausfallen oder dass das Risiko auf sie abgewälzt wird. Die Firmen beschönigen die Schlechterstellung der Jüngeren mit salbungsvollen Worten: „Vergangenes Jahr haben wir ein modernes und zukunftsfähiges System der betrieblichen Altersversorgung für alle neu eintretenden Tarifbeschäftigten eingeführt“, heißt es etwa beiDaimler.

Diese Verschlechterung bestätigt eine Umfrage, welche die „Welt am Sonntag“ unter Deutschlands führenden Unternehmen durchgeführt hat. Alle 25 Unternehmen, die auf die Anfrage antworteten, bieten eine arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente an. Die einzige Ausnahme istHeidelbergCement, bei der nur Mitarbeiter in den Genuss einer solchen Betriebsrente kommen, die vor 2005 angefangen haben.

Problematisch ist für die Betriebe die steigende Lebenserwartung ihrer Pensionäre in Verbindung mit einem offenbar dauerhaft niedrigen Zinsniveau an den Kapitalmärkten. Dadurch wächst tendenziell die Lücke zwischen den Pensionszusagen und den dafür angesparten Vermögen zusehends.

Zusagen sind nicht mehr haltbar

Anfang September schreckte die Meldung auf, dass sich die 60.000 Mitarbeiter der Lufthansa auf deutlich niedrigere Betriebsrenten einstellen müssen. Die Rentenkasse der Airline könne nicht mehr ausreichend Rendite erwirtschaften, um einst gemachte Zusagen zu erfüllen. Im kommenden Jahr müsste die Lufthansa nach eigenen Angaben sonst fast eine halbe Milliarde Euro zuschießen. Die Gewerkschaft Ver.di hat dem Konzern inzwischen mit Streik gedroht, sollte es seine Pläne wahrmachen.

Die gute Nachricht aus der Umfrage: Kein anderes der befragten Unternehmen plant ähnlich drastische Einschnitte wie die Kranich-Linie. Die schlechte Nachricht: Viele Unternehmen müssen dies gar nicht tun, weil sie längst still und heimlich „Anpassungen“ vorgenommen haben. Neun der 25 Unternehmen, welche die Umfrage beantwortet haben, sind den Weg bereits gegangenen, den die Lufthansa erst beschreiten will: Sie haben das finanzielle Risiko an ihre Mitarbeiter ausgelagert.

Ein Beispiel ist der Elektrokonzern Siemens: Seit dem Jahr 2003 gilt dort „ein beitragsorientiertes Versorgungssystem“. Die Höhe der Betriebsrente ist im Wesentlichen von den Investmenterträgen auf die eingezahlten Beiträge abhängig. Siemens selbst garantiert nur noch eine Mindestverzinsung, die sich am Garantiezins der Lebensversicherungen orientiert. Dieser Garantiezins lag zuletzt bei 1,75 Prozent. „Mit diesem System haben wir ein zukunftsfähiges und für das Unternehmen kalkulierbares Versorgungssystem geschaffen. Wir haben derzeit keine Veranlassung, am bestehenden System Veränderungen vorzunehmen“, formuliert ein Sprecher der Münchener.

Ähnlich äußert sich Daimler. Die 2012 eingeführte Betriebsrente der Stuttgarter ist kapitalmarktorientiert. Das bedeutet, dass künftigen Pensionären keine festen Bezüge garantiert werden. Die Höhe der Betriebsrente hängt zum guten Teil an den Launen der Kapitalmärkte.

Daimler zahlt die Betriebsrente aus eigener Tasche

Bei Daimler lobt man sich dennoch für die neue Betriebsrente: Denn der Autobauer zahlt sie aus der eigenen Tasche, was keineswegs selbstverständlich ist. „Die Höhe der vom Arbeitgeber finanzierten Versorgungsbeiträge wurde im Vergleich zum Altsystem beibehalten. Zusätzlich bieten wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Möglichkeiten zum Aufbau einer Eigenvorsorge durch Entgeltumwandlung.“ Nach Unternehmensangaben enthält die Betriebsrente einen zusätzlichen Schutz bei Erwerbsminderung oder im Todesfall. Die Regelung gilt für alle seither eingetretenen Tarifbeschäftigten.

Der Stahlkonzern ThyssenKrupp überprüft „regelmäßig die Angemessenheit und Wirksamkeit“ der vorhandenen Betriebsrentenzusagen. In diesem Zusammenhang seien beispielsweise erst kürzlich Änderungen im Garantiezins für die Betriebsrente umgesetzt worden. Wenig beruhigend für Mitarbeiter: „Auch zukünftig sind Anpassungen nicht ausgeschlossen.“

Immerhin 16 der 25 Dax-Unternehmen haben die Risiken noch nicht ausgelagert. Ein Beispiel ist die Deutsche Telekom. Der Bonner Konzern will an der bestehenden Regelung festhalten. Unabhängig von der Kapitalmarktentwicklung macht die Telekom feste Zusagen. Dabei hätte sie einige Gründe, die Kürzungen vorzunehmen. Während das Planvermögen (das für die betriebliche Altersversorgung reservierte Vermögen) bei 1,7 Milliarden liegt, betragen die Verpflichtungen knapp neun Milliarden. Der Rest wird über Rückstellungen finanziert. Der Ausfinanzierungsgrad beträgt demnach nicht mal ein Fünftel. Damit ist sie Schlusslicht im Dax. Doch der Konzern hat entschieden, mittelfristig eine Kapitaldeckung von mindestens 50 Prozent zu erzielen.

„Der Aufbau der Kapitaldeckung ist nicht lediglich ein Instrument des Risikomanagements, sondern zugleich ein deutliches Zeichen dafür, dass der Vorstand der Telekom auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung bei der Finanzierung der betrieblichen Altersversorgung setzt“, heißt es bei dem Fernmelde-Riesen. Die Telekom ist ein Exempel dafür, wie Firmen die Betriebsrente nutzen, um neue Mitarbeiter zu werben und alte zu binden. Doch die Möglichkeiten engen sich zunehmend ein, wollen die Firmen nicht ihre Finanzen ruinieren.

Übertragen von Quelle : http://www.welt.de/finanzen/altersvorsorge/article120025377/Hunderttausenden-Deutschen-droht-ein-Rentenschock.html

armut-in-deutschland

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Werte Familie Regierung und Deutschlandzerstörer. Ihr solltet euch so was von schämen.Mit eurer Politik treibt ihr das deutsche Volk bis auf paar wenige in den absoluten Armutsruin .Aber das ist ja das ,was ihr wollt .Eure heilige Europapolitik ist der absolute Massenkiller aller Identitäten und allem Sozialen,was dieses Jahr je zu bieten hatte.

In diesem Sinne ….

Video

Frank Rennicke Interview „Was ist für mich Deutschland“

26 Aug

Lieber Frank Rennicke

,ich danke dir für deine Einlassungen zum Thema Heimat.Leider ist es heut zu Tage so, das der Begriff Heimat,seine Bedeutung verliert.Unsere Regierungen seit längerer Zeit nichts anderes zu tun hat,als den Begriff Heimat zu einer hohlen Phrase werden zu lassen.Durch die Globalisierung der Welt,verliert nicht nur Deutschland seine Identität,sondern viele andere Nationen ebenfalls, alle jubeln und freuen sich über die vereinte Europäische Nation und später folgt der Jubel auf eine Neue Weltordnung unter einer Herrschaft mit Coca Cola und Micky Maus.
Ich für meinen Teil trage meine Heimat in dem Herzen und hoffe für unser aller Zukunft,das der Begriff Heimat in naher Zukunft seine Wertigkeit wieder erhält.

In diesem Sinne …

%d Bloggern gefällt das: