Tag Archives: FBI

40 skandalöse Fakten, die die meisten Menschen nicht kennen…

14 Nov

Geschrieben von deutschelobby – 14/11/2013

.

un
Übersetzung: Patrizia

Sobald Sie tiefer in den Kaninchenbau hineingehen, werden Sie Dinge entdecken, die die meisten Menschen nicht kennen. Hier sind 40 skandalöse Fakten, von denen die meisten Menschen keine Ahnung haben.

  1. Die IRS* ist keine US-Behörde. Sie ist eine Agentur des IWF. (Diversified Metal Products v. IRS et al. CV-93-405E-EJE USDCDI, Public Law 94-564, Senatsbericht 94-1148 pg. 5967, Reorganization Plan Nr. 26, Public Law 102-391.)
  2. Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist eine Agentur der UN. (Blacks Law Dictionary 6th Ed. Pg. 816)
  3. Die Vereinigten Staaten haben seit 1921 kein Finanzministerium mehr. (41 Stat. Ch.214 pg. 654)
  4. Das US-Finanzministerium ist nun der IWF. (Presidential Dokuments Volume 29-No.4 pg. 113, 22 USC 285-288)
  5. Die Vereinigten Staaten haben keine Mitarbeiter, weil es die Vereinigten Staaten nicht länger gibt. Es gibt keine Reorganisation. Nach über 200 Jahren des Betriebs unter Bankrottbedingungen sind sie nun am Ende (Executive Order 12803).  Geben Sie sich nicht als Gläubiger oder Aktionär aus, sonst werden Sie verhaftet. 18 U.S.C. 914.
  6. alphabetDie FCC, CIA, FBI, NASA und alle anderen ABC-Agenturen waren nie Teil der Regierung der Vereinigten Staaten, auch wenn die “US-Regierung” Aktien dieser Unternehmen gehalten hat. (USV Strang, 254 US 491, Lewis v. US, 680 F.2d 1239)
  7. sscardSozialversicherungsnummern werden von der UN über den IWF ausgestellt. Der Antrag auf eine Sozialversicherungsnummer ist das SS5-Formular. Das Finanzministerium (IWF) erlässt die SS5, nicht die Sozialversicherung. Die neuen SS5-Formulare geben nicht an, wer sie veröffentlicht, die früheren SS5-Formulare besagen, dass sie vom Finanzministerium  herausgegeben wurden. Sie können eine Kopie des ausgefüllten SS5-Formulars bekommen, indem sie Formular SSA-L996 an die SS-Verwaltung schicken. (20 CFR Kapitel 111, Abschnitt B 42 2.103 (b) (2)
  8. Seit 1789 gibt es keine unparteiischen Gerichtshöfe mehr in Amerika. Es sind nicht Richter, die Statuten und Vorschriften durchsetzen, es sind geschäftsführende Angestellte, die Statuten und Vorschriften durchsetzen. (FRC v. GE 281 US 464, Keller v. PE 261 US 428, 1 Stat. 138-178)
  9. Seit 1789 gibt es keine Richter mehr in Amerika. Es gibt lediglich Angestellte. (FRC v. GE 281 US 464, Keller v. PE 261 US 428 1Stat. 138-178)
  10. Gemäß dem GATT-Abkommen (Abkommen über Tarifpolitik und Handel) müssen Sie eine Sozialversicherungsnummer haben. Haus Report (103-826)
  11. Wir haben eine Weltregierung, ein Weltrecht und eine Weltwährung.
  12. moneyyyyDie UN ist die Welt-Regierung.
  13. Niemand auf diesem Planeten war jemals frei. Dieser Planet ist eine Sklavenkolonie. Es gab schon immer eine Weltregierung. Sie ist nur heute viel besser organisiert und hat ihren Namen ab 1945 in Vereinte Nationen geändert.
  14. New York City wird in den Bundesbestimmungen als die Vereinten Nationen definiert. Rudolph Gulliani erklärte auf C-Span, dass “New York City die Hauptstadt der Welt sei”, und er hatte Recht. (20 CFR Kapitel 111, Abschnitt B 422,103 (b) (2) (2)
  15. Die Sozialversicherung ist weder eine Versicherung noch ein Vertrag noch ein Treuhandfonds. (Helvering v. Davis 301 US 619, Steward Co. V. Davis 301 US 548).
  16. Ihr Scheck von der Sozialversicherung kommt direkt vom IWF, der eine Agentur der Vereinten Nationen ist.(Schauen Sie ihn sich an, wenn Sie einen erhalten. Am oberen linken Rand sollte Vereinigte Staaten Finanzministerium stehen.)
  17. Sie besitzen kein Eigentum, Sklaven besitzen keine Immobilien. Schauen Sie sich die Besitzurkunde an von dem, was Sie glauben zu besitzen. Sie sind als Bewohner aufgeführt. (Senat Dokument 43, 73. Congress 1st Session)
  18. Der mächtigste Gerichtshof in Amerika ist nicht der Höchste Gerichtshof der Vereinigten Staaten sondern der Höchste Gerichtshof von Pennsylvania. (42 Pa.C.S.A. 502)
  19. Der Unabhängigkeitskrieg war ein Betrug. (see 22,23 and 24)
  20. kingtardDer König von England hat beide Seiten des Unabhängigkeitskrieges finabushtardnziell unterstützt. (Vertrag von Versailles 16. Juli 1782, Friedensvertrag 8 Stat 80)
    … Und weil sich die Geschichte wiederholt, hat Prescott Bush, der Vater von George H.W. Bush und Großvater von George W. Bush, beide Seiten des Zweiten Weltkriegs unterstützt. Die Mitglieder der Bush-Familie sind seit Jahrzehnten die Verräter der amerikanischen Bürger.
    “Sarah, wenn das amerikanische Volk jemals die Wahrheit über das erfährt, was wir Bushs dieser Nation angetan haben, würden wir verfolgt und gelyncht werden.”
    George Bush senior in einem Interview mit Sarah McClendon im Dezember 1992
  21. Sie können sich nicht auf die Verfassung berufen weil Sie nicht Teil davon sind. (Padelford Fay & Co. v. Bürgermeister und Stadtrat der Stadt Savannah Georgia 14 438, 520)
  22. Amerika ist eine britische Kolonie. (DIE VEREINIGTEN STAATEN IST EIN UNTERNEHMEN, KEIN LAND, UND ES EXISTIERTE SCHON VOR DEM AMERIKANISCHEN UNABHÄGIGKEITSKRIEG, UND DIE BRITISCHEN TRUPPEN WAREN BIS 1796 DORT.) Respublica v. Sweers 1 Dallas 43, Handelsvertrag 8 Stat 116Gesellschaft für Verbreitung des Evangeliums, & c. V. New Haven 8 Wheat 464, Treaty of Peace 8 Stat 80, IRS Publication 6209, Articles of Association October 20, 1774.
  23. popetardGroßbritannien gehört dem Vatikan. (Vertrag von 1213)
  24. Der Papst kann jedes Gesetz in den Vereinigten Staaten aufheben. (Teile des Kirchenrechts Vol.1 A 1040 Form ist für würdigte Großbritannien. (IRS Publication 6209 53-54)
  25. taxtardDas A 1040-Formular ist dazu da, eine Abgabe an Britannien zu zahlen. (IRS Publikation 6209)
  26. Der Papst erhebt Anspruch auf den gesamten Planeten durch die Gesetze der Eroberung und Entdeckung.(Päpstliche Bullen von 1455 und 1493)
  27. Der Papst hat den Völkermord und die Versklavung von Millionen von Menschen angeordnet. (Päpstliche Bullen von 1455 und 1493)
  28. Die päpstlichen Gesetze sind auf jedermann anzuwenden. (Bened. XIV., De Syn. Dioec, lib, ix., C. Vii., N. 4. Prati, 1844) (Syllabus, prop 28, 29, 44)
  29. Wir sind Sklaven und besitzen absolut nichts, nicht einmal, wie wir glauben, unsere Kinder. (Tillman v. Roberts 108 So. 62, Van Koten v. Van Koten 154 NE 146, Senate Document 43 & 73. Congress 1st Session, Wynehammer v. People 13 NY REP 378, 481)
  30. Militärdiktator George Washington teilte die Staaten (Vermögen) in Gebiete. (Nachrichten und Dokumente des Präsidenten Vo 1, pg 99. Websters 1828 dictionary for definition of Estate.)
  31. wethepeople“Die Menschen” umfasst nicht Sie und mich. (Barron v. Bürgermeister & Stadtrat von Baltimore. 243 US 32)
  32. Die Regierung der Vereinigten Staaten wurde nicht auf dem Christentum gegründet. (Vertrag von Tripoli 8 Stat 154.)
  33. Es ist nicht die Pflicht der Polizei, Sie zu schützen. Deren Aufgabe ist es, das Unternehmen zu schützen  und Gesetzesbrecher zu verhaften. Sapp v. Tallahasee, 348 So. 2nd. 363, Reiff v. City of Philadelphia, 477 F.Supp. 1262 v. Lynch NC Dept of Justice 376 SE 2nd. 247.
  34. Alles in den “Vereinigten Staaten” ist zu verkaufen: Straßen, Brücken, Schulen, Krankenhäuser, Wasser, Gefängnisse, Flughäfen etc. (Ich frage mich, wer hat den Klamath See gekauft? Kann das mal jemand nachschauen?) (Executive Order 12803)
  35. Wir sind Humankapital. (Executive Order 13037)
  36. Die UN hat die Handlungen der Regierung der Vereinigten Staaten seit über 50 Jahren finanziert und besitzt nun jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Amerika. Die UN ist auch für das ganze Land in Amerika der uneingeschränkte Eigentümer.
  37. Die gute Nachricht ist, dass wir “unsere” fiktiven Verpflichtungen nicht erfüllen müssen. Sie können eine  fiktive Verpflichtung mit einer anderen fiktiven Verpflichtung ersetzen.
  38. Die Wirtschaftskrise und der Zweite Weltkrieg waren eine komplette Scharade. Die Vereinigten Staaten und verschiedene andere Unternehmen haben während der Wirtschaftskrise Darlehen auf der ganzen Welt vergeben. Die deutsche Infrastruktur in den 1930er Jahren, einschließlich der Eisenbahnlinien, wurde von den Vereinigten Staaten finanziert. Auf diese Weise konnten diejenigen, die sich selbst als “Könige”, “Premierminister” und so weiter bezeichneten, sich zurücklehnen und eine Partie Schach spielen mit echten Menschen. Denken Sie an all die Amerikaner, Deutsche und so weiter, die ihr Leben dafür gaben im Glauben, sie würden ihre Länder verteidigen, welche gar nicht existierten. Die Millionen von unschuldigen Menschen, die umsonst gestorben sind. Ist es nicht offensichtlich, dass die Schweiz nie daran beteiligt war? Das ist der Sitz der “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich”. Kriege werden benutzt, um Sie abzulenken. Man muss einen Gegner haben, um die Illusion von “Regierung” aufrechtzuerhalten.
  39. Die “Vereinigte Staaten” haben nicht ihre Unabhängigkeit von Großbritannien oder König Georg erklärt.
  40. Die etymologische Bedeutung des Wortes Regierung heißt, den Geist zu kontrollieren. Vom Latinisierten Griechischen Wort gubernatio “Management, Regierung”, aus dem Altgriechischen κυβερνισμός, κυβέρνησις (kybernismos, kybernesis) “Lenkung, Lotsen, Führung”, von κυβερνάω (kybernao) “zu steuern, zu betreiben, zu führen, wie ein Pilot zu handeln” sowie dem Lateinischen mente “Geist”.

*IRS (Internal Revenue Service) angebliches US Finanzamt

gefunden und übertragen von Quelle : http://deutschelobby.com/2013/11/14/40-skandalose-fakten-die-die-meisten-menschen-nicht-kennen-2/

weitere :

http://wirsindeins.org/2013/04/28/40-skandalose-fakten-die-die-meisten-menschen-nicht-kennen/

http://www.removingtheshackles.blogspot.ca/2013/04/40-outrageous-facts-most-people-dont.html

Bürger unter Terror-Verdacht Deutschland flirtet mit der Diktatur: Polizei-Staat soll Gesinnung überwachen

12 Nov
ÜBERWACHUNG
Es war einmal in Deutschland: Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) sitzt in dem Kinofilm "Das Leben der Anderen" auf dem Dachboden eines Hauses und belauscht die Vorgänge in der Wohnung die er beschattet. (Foto: dpa)Es war einmal in Deutschland: Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) sitzt in dem Kinofilm „Das Leben der Anderen“ auf dem Dachboden eines Hauses und belauscht die Vorgänge in der Wohnung die er beschattet. (Foto: dpa)

Wie der IWF seit seiner Gründung Deutschland zu einem ärmlichen Agrarstaat machen will

8 Nov

Foto: Christine Lagarde, Tanning Mom und Vorsitzende des IWF

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Der Gründer des Internationalen Währungsfonds wollte Deutschland einst in einen ärmlichen Agrarstaat verwandeln. Jetzt hat der IWF die Chance, diese Idee zu verwirklichen. Versteckt auf Seite 49 des neuen Schuldenreports liest man den Vorschlag, die deutschen Sparer zunächst mit 10% pauschal zu bestehlen.

Die Rechnung lautet wie folgt:

  • Die Deutschen haben 5 Billionen € Geldvermögen und nochmal soviel Sachvermögen = 10 Billionen €. Das Geldvermögen ist aber nur Illusion, Papier und Zahlen in Computern. Das Sachvermögen kann auch pauschal mit Zwangshypotheken belastet werden. Da zahlen sie schnell mehr pro Monat als sie früher ihren Kredit an die Bank gezahlt haben. Können sie das nicht zahlen, müssen sie verkaufen. Am besten noch an jemanden von den 15 Millionen Menschen “mit Migrationshindergrund”. Richtig gehören tut ihnen in diesem Land NICHTS.
  • Die Staaten der EU haben mindestens 9 Billionen Schulden und schielen auf Deutschland als Zahlmeister. Realistischer sind 20 Billionen Schulden. Man kann auch gleich irgendeine Fantasiezahl erfinden wegen der Derivatenblase, der Kreditkartenblase, und so weiter und so fort. In Deutschland fehlen nochmal zwei Billionen für Beamtenpensionen etc., aufgelaufene Target-Salden machen nochmal ein paar Hundert Milliarden aus. Geld her oder ich schieße!
  • Privatbanken sitzen auf rund 1 Billion fauler Kredite die nichts mehr Wert sind. Man weiß eh nicht mehr wo Goldman Sachs aufhört und die Politik beginnt.
  • Laut der Demographieentwicklung sind der Geburtenrückgang und die Überalterung in Deutschland nicht mehr aufzuhalten. Kein Insider geht davon aus, dass wir mit irgendeinem tollen Establishment-”Plan” jemals wieder auf einen gründen Zweig kommen. Man wird uns solange ausquetschen bis wir nicht mehr können und uns dafür hassen, dass wir nicht noch mehr geben können.

Man wendet auf Deutschland ähnliche Pläne an, mit denen schon viele andere Nationen in Armut und Abhängigkeit getrieben wurden. Einrichtungen wie der IWF analysieren schuldengebeutelte Länder und gewähren dann zusammen mit Privatbanken und der EZB weitere Kredite oder Kreditstreckungen im Gegenzug für die vertragliche Zustimmung zu sog. “Hilfsstrategien”. In der Vergangenheit bekamen Staatschefs laut dem ehemaligen Chefökonom der Weltbank Joseph Stiglitz 10% Schmiergeld auf anonyme schweizer Bankkonten, wenn sie Staatseigentum mit einem Milliardenrabatt an die gewünschten Firmen und Banken veräußerten.

Im nächsten Schritt fließt durch Spekulationsblasen massiv Kapital aus dem Land und die Verbraucherpreise steigen drastisch an. Strömen die wütenden Menschen dann “auf die Straße”, marodieren und fordern Sozialismus, werden die letzten halbwegs vernünftigen Investoren verschreckt und fliehen zusammen mit Unternehmern und Sparern woandershin. Währenddessen sichern sich Insider zu Billigst-Ausverkaufspreisen die wichtigsten Ressourcen und Industrien. Haben dann erst einmal Polizei und Militär wieder für “Ordnung” gesorgt, dürfen die Menschen in dieser neuen Ordnung vegetieren.

Der IWF-Gründer, Deutschenhasser und Kommunistenagent

Harry Dexter White genoß Ausbildungen an Amerikas Eliteuniversitäten Columbia, Stanford und Harvard und es überraschte niemanden, dass er eine Posten im Finanzministerium angeboten bekam. Während dem Zweiten Weltkrieg war er der maßgebliche Architekt hinter dem letztendlich verworfenen Morgenthau-Plan, mit dem Deutschland in einen wehrlosen, ärmlichen Agrarstaat verwandelt werden sollte. Morgenthau veröffentlichte diese Absichten in einem Buch mit dem Titel “Deutschland ist unser Problem”.

White war der ranghöchste amerikanische Vertreter bei der Bretton Woods-Konferenz 1944 und entwickelte später den Internationalen Währungsfonds sowie die Weltbank, Institutionen die Kredite im Gegenzug für Einmischungsrechte an finanzschwache Nationen vergeben, um jene für US-Interessen aufzuweichen. Auch den Direktorposten des IWF hielt er bis zu seinem urplötzlichen Ausscheiden. Das Problem: Er arbeitete für den russischen KGB.

White war zu Beginn der McCarthy-Ära stellvertretender Finanzminister der USA. Als das FBI ihm schon auf den Fersen war, beschützte ihn der sozialistische Präsident Franklin D. Roosevelt. Am 7. November 1945 wurde er von der übergelaufenen Sowjetspionin Elizabeth Bentley als Spion für die Sowjetunion bezeichnet. Am 4. Dezember desselben Jahres erhielt das FBI weitere Daten aus der Befragung von Bentley, die dies bestätigten. Die Ergebnisse des VENONA-Projekts zusammen mit der Arbeit der NSA bestätigten diese Informationen – White war unter den Decknamen „Lawyer“, „Richard“ und „Jurist“ geführt worden.

Als Einflussagent der Sowjetunion verhinderte er einen Kredit über 200 Millionen Dollar an das damals noch nationalistische China 1943. Die Bundesrepublik Deutschland trat dem System fester Wechselkurse 1949 bei; mit Gesetz vom 28. Juli 1952 wurde das Abkommen (gleichzeitig mit dem Abkommen über die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung) ratifiziert.

Gefunden und übertragen von Quelle : http://recentr.com/2013/11/wie-der-iwf-seit-seiner-grundung-deutschland-zu-einem-armlichen-agrarstaat-machen-will/

„Wir sind die Helden“: NSA-Chef Alexander weist Europäer in die Schranken

29 Okt
GEHEIMDIENSTE

EU macht sich lächerlich

NSA-Chef General Keith Alexander zeigte den den europäischen Politikern, dass der US-Geheimdienst sie für weltfremde Heul-Susen hält. Die NSA muss die Banken schützen - da werden keine Gefangenen gemacht. (Foto: dpa)NSA-Chef General Keith Alexander zeigte den den europäischen Politikern, dass der US-Geheimdienst sie für weltfremde Heul-Susen hält. Die NSA muss die Banken schützen – da werden keine Gefangenen gemacht. (Foto: dpa)

Der Chef der NSA, Keith Alexander, zeigt den schwachen Europäern kaltschnäuzig ihre Grenzen auf: Die NSA werde weiter alles abhören, was sie technisch erfassen kann. Die wichtigste Aufgabe der Überwachung sei die Sicherheit des Finanz-Systems. Da verstehen die Amerikaner keinen Spaß. Eine EU-Delegation wurde in Washington nicht einmal zur Kenntnis genommen.

Die Bundeswehr bereitet angehende Generalstabsoffiziere auf den Einmarsch in fremde Länder und die Niederschlagung von Bevölkerungsunruhen vor.

18 Okt

18/10/2013 von beim Honigmann zu lesen

Realitäts- und einsatznahbundeswehr-Marsch

BERLIN/BERGEN/MUNSTER
(Eigener Bericht) – Die Bundeswehrbereitet angehende Generalstabsoffiziere auf den Einmarsch in fremde Länder und die Niederschlagung von Bevölkerungsunruhen vor. Entsprechende Szenarien lagen einer in der vergangenen Woche zu Ende gegangenen “Informationslehrübung” für den militärischen Führungsnachwuchs zugrunde. Das Großmanöver in unmittelbarer Nähe des ehemaligen NS-Konzentrationslagers Bergen-Belsen, an dem insgesamt 3.500 Soldaten sowie 700 Land- und Luftfahrzeuge teilnahmen, beinhaltete außerdem den Kampf gegen Aufständische in städtischen Ballungsgebieten. Dabei kamen sowohl verschiedene Spionagedrohnen als auch auf “verdeckte Operationen” spezialisierte Elitetruppen und Einheiten für psychologische Kriegführung zum Einsatz. Trainiert wurde mit scharfer Munition. Den deutschen Streitkräften zufolge berücksichtigte die Übung zum einen die “Realität” vergangener Kriegshandlungen und antizipierte zum anderen “absehbar zukünftige Herausforderungen”.
Einmarsch in “Obsidia”
Wie die deutschen Streitkräfte mitteilen, haben sie in der Zeit vom 30. September bis zum 10. Oktober ein Großmanöver auf den in der Lüneburger Heide gelegenen Truppenübungsplätzen Bergen und Munster abgehalten – in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen NS-Konzentrationslager Bergen-Belsen. Die sogenannte Informationslehrübung zum Thema “Landoperationen”, an der insgesamt 3.500 Soldaten sowie 700 Land- und Luftfahrzeuge teilnahmen, richtete sich an angehende General- und Admiralstabsoffiziere derFührungsakademie der Bundeswehr sowie an Offiziersschüler des Heeres. Um ein “besseres Verständnis” für aktuelle und zukünftige Kriegshandlungen zu entwickeln, müsse man “den Pulverdampf riechen und den Lärm hören”, erklärte einer der Lehrgangsabsolventen.[1] Das dem Manöver zugrunde liegende Szenario sah den Einmarsch deutscher Truppen in den fiktiven Staat “Obsidia” vor – mit dem Ziel, dort aktive Aufständische zu bekämpfen.
Häuserkampf
Die diversen “Stationen”, die die Lehrgangsteilnehmer durchlaufen mussten, beinhalteten nicht zuletzt die Kriegführung im “urbanen Umfeld”. Im einzelnen sah das Drehbuch hierbei folgendes vor: Nachdem Spionagedrohnen und Spähpanzer vom Typ “Fennek” die Lage sondiert hatten, wurde eine Ortschaft “Haus für Haus freigekämpft” – “unter den hämmernden Salven aus den 20-Millimeter-Bordmaschinenkanonen der Schützenpanzer Marder, dem kreuzenden Feuer der Maschinengewehre und dem Flankenschutz durch die Kampfpanzer Leopard 2″. Nach Angaben der Bundeswehr legten Pioniere dabei “Zugangssprengungen” zu einzelnen Gebäuden, während Panzergrenadiere das “rasche Vorgehen gegen kleinere Häusergruppen” vorführten und Scharfschützen den Ort “auf der Suche nach gefährlichen Punktzielen” beobachteten. Mit dem “Häuserkampf” allein war es der Truppe zufolge indes nicht getan; dieser bildete lediglich die “Voraussetzung für die rasche Fortsetzung des Angriffs in die tiefe Flanke der in der Tiefe aufgeklärten Feindkräfte”.[2]
Austausch mit NGOs
Auch die Relevanz “zivil-militärischer Zusammenarbeit” (Civil Military Cooperation/CIMIC) und psychologischer Kriegführung für den Erfolg im Gefecht wurde dem militärischen Führungsnachwuchs anschaulich demonstriert. Wie ein beteiligter “CIMIC-Offizier” berichtet, suchte er bereits vor dem deutschen Angriff ein Übungsdorf mit dem Ziel auf, sich “mit Nichtregierungs-Organisationen auszutauschen, um das Lagebild zu verdichten”. Im “Gespräch mit der Bevölkerung” habe er zudem erfahren, “dass sich ein feindlicher Milizen-Chef noch im Dorf aufhält”. Auf der Basis der so erlangten Informationen sei es der deutschen Militärpolizei (“Feldjäger”) möglich gewesen, “den Mann später fest(zu)nehmen”, heißt es.[3] Gleichzeitig hätten Angehörige der “Truppe für Operative Information” (OpInfoTr) auf die Bewohner des Ortes eingewirkt, um sie von Feindseligkeiten abzuhalten: “Gerade das Schaffen eines sicheren Umfeldes ist entscheidend für die Akzeptanz und die Professionalität unserer Kräfte im Einsatz.”[4]
Crowd Riot Control
Dessen ungeachtet sah das Szenario der “Informationslehrübung” den Umgang mit widerstrebenden Bevölkerungsteilen vor. Die angehenden Generalstabsoffiziere wurden dabei selbst zu “Rollenspielern”; bei einer der von ihnen absolvierten “Stationen” trafen sie auf eine “aufgebrachte Menschenmenge mit Transparenten und lauten Sprechchören”. Die vermeintliche Bedrohung währte der Bundeswehr zufolge allerdings nicht lange: “Im Gleichschritt platzieren sich Feldjäger wie eine grüne Wand zwischen Demonstranten und Zuschauern und verhindern so Übergriffe.” Wie die Streitkräfte weiter mitteilen, verfügt die deutsche Militärpolizei über Spezialeinheiten zur “Crowd Riot Control”, die “mit Schild, Schlagstock und Schutzanzug ausgestattet” sind und ebenso “Greiftrupps” wie “Hundeführer mit Diensthund” umfassen. Die “Durchsetzungsfähigkeit” dieser sogenannten CRC-Kräfte werde zudem durch Wasserwerfer “deutlich erhöht”, heißt es.[5] Die besagten Fahrzeuge vom Typ “YAK” verfügen laut Truppe indes nicht nur über eine Wasserkanone, sondern auch über “eine unter Schutz bedienbare Waffenstation”.[6]
Hautnah erlebt
Den Abschluss des Großmanövers bildete laut Bundeswehr ein “Gefechtsschießen” mit scharfer Munition, an dem Infanterieeinheiten, Kampfpanzer und Hubschrauber beteiligt waren. Dem Führungsnachwuchs der Streitkräfte sei auf diese Weise demonstriert worden, “was es heißt, Truppen und Feuer zu koordinieren”: “Die jungen Soldatinnen und Soldaten erleben hautnah die praktische Umsetzung der sonst eher theoretisch geübten Einsatzgrundsätze.”[7] Folgerichtig bezeichnet das deutsche Militär die Ausbildung seiner Generalstabsoffiziere als “realitäts- und einsatznah”.[8] Wie der bei der “Informationslehrübung” anwesende Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Bruno Kasdorf, erklärt, müsse das gesamte “Spektrum” an Kampfhandlungen trainiert werden, “um auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein”.[9]
[1] ILÜ: Angehende Generalstäbler informierten sich;http://www.bundeswehr.de 10.10.2013
[2] Truppe im Angriff; http://www.bundeswehr.de 01.10.2013
[3] Gesichter der ILÜ: Der CIMIC-Mann; http://www.bundeswehr.de 09.10.2013
[4] Truppe im Angriff; http://www.bundeswehr.de 01.10.2013
[5] Kräfteaufmarsch – die Operation beginnt; http://www.bundeswehr.de30.09.2013
[6] Bundesministerium der Verteidigung: Waffensysteme und Großgerät. Berlin 2009
[7] Truppe im Angriff; http://www.bundeswehr.de 01.10.2013
[8] Gemeinsam stärker – Info-Lehrübung Landoperationen läuft an;http://www.bundeswehr.de 24.09.2013
[9] zitiert nach: Afghanistan – Ende einer Strategie; http://www.rp-online.de06.10.2013
.

Kinderprostitutionsrazzia des FBI ignoriert die pädophile Elite

19 Sep

Dr. Kevin Barrett 30. Juli 2013

Das FBI hat am Montag erklärt, dass es 150 Personen verhaftet hat, die des Kindersexhandels verdächtigt werden.

Unglücklicherweise scheinen diese Personen nur kleine Fische zu sein und nicht die gut vernetzten Hauptakteure, die Kinder zu den reichsten und mächtigsten Amerikanern liefern. Die Pädophilie-Netzwerke der Elite, die Verbindungen zur CIA haben, wie z.B. die „Finders of Lost Children“ oder die Franklin-Gruppe, operierten über Jahrzehnte schamlos und ohne Furcht vor etwaiger Strafverfolgung. Sie haben sogar junge Prostituierte auf Mitternachtstouren ins Weiße Haus geschleust.

Am 29. Juni 1989 hat die Washington Times einen bahnbrechenden Artikel veröffentlicht, der die Schlagzeile trug, „Homosexuelle Prostitutionsuntersuchung betrifft VIP’s wie Reagan und Bush: ‚Call Boys‘ haben die Mitternachtstour durchs Weiße Haus gemacht“.

Der Artikel begann folgendermaßen: „Ein homosexueller Prostitutionsring wird von den Bundes- und Bezirksbehörden untersucht. Zu seinen Klienten zählen Abgeordnete in Schlüsselpositionen der Reagan- und Bush-Administrationen, Militäroffiziere, Kongresshilfskräfte und amerikanische sowie ausländische Geschäftsleute mit engen Verbindungen zur politischen Elite Washingtons wie Dokumente, die die Washington Times erhalten hat, enthüllen. Einer der hochrangigen Klienten dieses Rings hatte sogar so gute Verbindungen, dass er am 3. Juli letzten Jahres für seine Freunde eine mitternächtliche Tour durch das Weiße Haus organisieren konnte. Unter den sechs Personen dieser außergewöhnlichen um 1 Uhr morgens stattfindenden Tour befanden sich zwei männliche Prostituierte.“Keine der schuldigen Parteien wurde jemals strafrechtlich verfolgt.Im Jahr 2005 während der Präsidentschaft von George W. Bush hat ein männlicher Prostituierter, Jeff Gannon, wiederholt Mitternachtstouren in das Weiße Haus unternommen. Obwohl Gannon einen gefälschten Presseausweis benutzte und obwohl der Geheimdienst im Umgang mit Gannon seine eigenen Regeln gebrochen hat, wurde keine Untersuchung gestartet. Und selbstverständlich wurde nie jemand strafrechtlich verfolgt.Es scheint so, als wäre es in den USA heute völlig normal, dass jungen männlichen Prostituierten im Weißen Haus Mitternachtstouren angeboten werden.

Warum genießen diese Kriminellen Immunität vor der Strafverfolgung?Hier kommen zwei zusammenhängende Faktoren ins Spiel.Zunächst ist es so, dass Amerikas reichste Familien etwas teilen, das Soziologen und Kriminologen die „Devianz der Elite“ nennen: Sie sehen sich selbst als über dem Gesetz stehend. Gruppen wie Skull & Bones, wo neue Mitglieder vor älteren Mitgliedern nackt in einem Sarg masturbieren, helfen dabei diese Kultur der Devianz zu intensivieren und eine Ethik der Überlegenheit und Straffreiheit zu fördern, auch indem Mitglieder dieser Gruppen gezielt in US-Geheimdienste eingeschleust werden. Professor Peter Dale Scott erklärt, dass diese Elite organisierter Krimineller eine „Oberwelt“ formt, die so weit über dem Gesetz steht wie die „Unterwelt“ darunter.

Der zweite Punkt ist, dass abtrünnige Elemente in der Polizei, in den Geheimdiensten und in den höchsten Rängen des organisierten Verbrechens Erpressung als Mittel der Kontrolle benutzen. Sie benutzen Kinderprostitutionsringe um Erpressungsmaterial zu sammeln, das Politiker, Richter, Militär- und Geheimdienstoffiziere sowie andere Schlüsselfiguren belastet.

Dees_Paedophile_Elite

Einer der berüchtigsten Kinderprostitutionsringe mit Verbindungen zur CIA sind die „Finders of Lost Children“. Im Jahr 1979 verhaftete die Polizei in Tallahassee in Florida zwei Männer, die sechs Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren brutal missbraucht haben. Eine Untersuchung der Polizei stellte fest, dass eine große Anzahl von Kindern in Lagerhallen in Washington gefangengehalten und schlimmer als Tiere in einem Zoo behandelt wurden. Die Kinder „wussten nicht was Telefone, Fernseher und Toiletten sind“ und wurden in blutigen Ritualen und Sexorgien benutzt. Eine großer Fund von Dokumenten, Fotos und Videos zeigte, dass die „Finders“ einen großen multinationalen Kinderprostitutionsring betrieben.

Ramon Martinez von der US-Zollbehörde und Detective James Bradley von der Washingtoner Polizei waren entsetzt von dem, was sie gefunden haben. Noch mehr schockte sie, dass die Untersuchung und der Versuch der Strafverfolgung verhindert wurde – von der CIA! In Martinez‘ Bericht ist zu lesen, dass der Fall der „Finders of Lost Children“ als eine „CIA-interne Angelegenheit“ eingestuft wurde und dass die Details „der Geheimhaltung unterliegen und nicht einsehbar sind“. Die CIA zwang die US-Zollbehörde, die Washingtoner Polizei und das FBI den Fall fallen zu lassen und die beiden Kinderschänder freizulassen – und ihnen die sechs Kinder zum weiteren Missbrauch zurückzugeben.

Die Rolle der CIA im organisierten Kinderhandel wurde vom ehemaligen CIA-Direktor William Colby enthüllt, der dem Abgeordneten John DeCamp aus Nebraska mitteilte, dass eine abtrünnige Fraktion der CIA intensiv in rituellen Kindesmissbrauch involviert war. Colby sagte, dass es schwer wäre, die Kinderschänder in den Reihen der CIA zu stoppen, weil sie enorme Macht besitzen, aber dass sie auf lange Sicht zur Strecke gebracht werden könnten. Er informierte DeCamp auch darüber, dass missbrauchte Kinder von der CIA in Experimenten zur Gedankenkontrolle und bei Erpressungen benutzt wurden.

Unglücklicherweise erlebte Colby den Untergang der Kinderschänderfraktion der CIA nicht mehr. Er wurde ein paar Jahre nachdem er seine Arbeit mit DeCamp begann in einem offensichtlich unnatürlichen „Bootsunfall“ umgebracht.

John DeCamps Buch The Franklin Cover-Up beschreibt wie Kinder aus dem Boys Town Waisenhaus in Nebraska von einem Zuhälter namens Larry King quer durch die Vereinigten Staaten geflogen wurden. Larry King war ein gut vernetzter Republikaner, der tagsüber auf der Nationalversammlung der Republikaner die Nationalhymne sang und dann in der Nacht Kindersexsklaven an hohe Tiere in der Republikanischen Partei verkaufte. Eines dieser Kinder beschuldigte George H. W. Bush in einer Zeugenaussage, die von Ermittlern auf Video aufgenommen wurde.
Eine Reihe von mysteriösen Todesfällen beendete die Franklin-Untersuchung, aber die Wahrheit ist nicht schwer zu finden. Nick Bryants Buch The Franklin Scandalund John DeCamps The Frankling Cover-Up berichten über die Details. Und der Dokumentarfilm Conspiracy of Silence – der beinahe von diesen Kinderschändern verhindert und unter den Teppich gekehrt werden konnte – kann und muss online angesehen werden.Fazit: Obwohl das FBI dafür gelobt werden sollte, dass 150 mutmaßliche Kinderhändler festgenommen wurden, muss trotzdem weiterhin Druck auf die Behörde ausgeübt werden, damit sie gegen die pädophilen Organisationen der Elite vorgeht, die anscheinend weiterhin Immunität genießen.

Übertragen von Quelle :  http://www.we-are-change.de/2013/08/01/kinderprostitutionsrazzia-des-fbi-ignoriert-die-p%C3%A4dophile-elite/

%d Bloggern gefällt das: