Tag Archives: BRD

Für den Deutschen Michel und die Gutmenschen ..

16 Dez

gefunden auf :

http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/12/16/fur-den-deutschen-michel-und-die-gutmenschen/

 

1522085_690322787675055_73538453_n

Quelle : Siehe Oben

Wahre Worte ,dem ist nichts mehr hinzu zufügen .

In diesem Sinne

Offener Brief – Deutsche – Gefahr im Verzuge!

17 Nov

Geschrieben von deutschelobby – 17/11/2013

gefunden auf : http://deutschelobby.com/2013/11/17/offener-brief-deutsche-gefahr-im-verzuge/

Übergangszeit gedacht war, dass jeglicher plebiszitären Elemente ledig ist, dem jede Mitwirkung des Volkes versagt blieb, ist keine Verfassung und wird niemals eine vom Volk beschlossene Verfassung ersetzen.

.

medien, audio

.

Die Präambel belügt das Volk und die Welt! Dieses Grundgesetz hat sich das Deutsche Volk niemals gegeben, es wurde niemals befragt! Das Grundgesetz für die BRD sollte und soll noch heute, nach eigenem Artikel 146 seine Gültigkeit verlieren, wenn das vereinte Deutsche Volk in Freiheit und freier Selbstbestimmung eine eigene Verfassung wählt. Einen Verfassungsentwurf haben die Politiker der BRD dem Deutschen Volk nicht vorgelegt. Sie werden das auch in der zur Zeit bestehenden Parteien-Konstellation nicht tun. Sie sind an keiner freien, vom Volk bestimmten, Deutschen Verfassung interessiert, weil Ihnen das Grundgesetz interpretatorische Narrenfreiheit, und eine erhoffte Europäische Verfassung Posten, Einkommen und Macht erhält, aber die Verantwortung für Deutschland abnimmt. Auf Kosten des Deutschen Volkes, zu seiner Entmündigung und zu seinem Schaden haben fast alle Parteien im Bundestag- und Rat, Grundgesetzwidrig (Art. 20, 21) europäische Verfassungsentwürfe bestätigt, die die freiheitlich-demokratischen Rechte des Deutschen Volkes in fremde Hände legen und sie ihm auf Dauer entziehen sollen. Ja selbst, nach deren scheitern, wird weiterhin an der nationalen Auflösung Deutschlands und seiner Assimilierung in einem Europa gebastelt, das nur in ihren Köpfen existiert. Politiker Deutscher Parteien arbeiten unermüdlich daran, die freiheitliche, demokratische Grundordnung zu beseitigen und alle über nationale Gesetze stehende Entscheidungsmacht in fremde Hände zu legen, ohne das Deutsche Volk zu befragen.

Das ist ein Anschlag auf den Souverän!Diese Politiker sind ihrer Ämter zu entheben, ihre Parteien müssen verboten werden!  (Art. 21 GG)

Eine Globalisierung, die alle Nationen dem Kapital zum Fraß vorwirft, wird im Bundestag schöngeredet. Von unseren Vorfahren unter Entbehrungen und Leid, hart  erarbeitetes  Volksvermögen wurde von Bundesregierungen dem Volk entrissen und als Tafelsilber verscherbelt. Staatstragende Unternehmen wurden und werden privatisiert, sodass eine sichere Versorgung in Krisenzeiten nicht mehr gewährleistet ist. Arbeitsplätze werden systematisch vernichtet, Kleinbetriebe müssen aufgeben, der Mittelstand bricht zusammen. Große deutsche Firmen werden vom Kapital unter Druck gesetzt und verlagern ins Ausland. Manager erhalten dafür horrende Summen als Belohnung! Deutsche verlassen ihre Heimat, weil sie keine Zukunft, keine Perspektive mehr sehen. Sie ziehen lieber in die ungewisse Fremde, statt sich einer organisierten Unfähigkeit und Unverantwortlichkeit von BRD- Politikern zu ergeben. Sie vertrauen fremden Staaten mehr als ihrer eigenen Regierung. Das ist eine Schande! Politiker der Bundesrepublik Deutschland sind unfähig, bestehende Probleme zu bewältigen. Sie SIND das eigentliche Problem! Und dennoch wagen sie es, unser Volk weiterhin mit immer neuen Steuern, Abgaben, Einschränkungen und Verordnungen zu knechten, zu bevormunden und Ihren egoistischen parteipolitischen Interessen zu unterwerfen. Sie planen und schaffen ständig, mit immer neuen Begründungen,  neue Gesetze und verschärfen vorhandene, um sich vor dem Volk zu schützen. Die von den USA inszenierte und menschenverachtende 11.September Lüge ist schon seit Jahren aufgedeckt und  als  Schwindel entlarvt. Dennoch werden auf dessen Grundlage Anti-Terror-Gesetze geschaffen, die den Islam diskriminieren, Menschenrechte einschränken und uns Bürger entmündigen, zu Sklaven der Politik machen sollen. Unter dem Vorwand der Sicherheit wird eine totalitäre Diktatur geschaffen!

Politiker der Bundesrepublik Deutschland haben sich schwerster Verfehlungen gegen ihren Amtseid schuldig gemacht. Sie haben u.a. im Bundestag- und Rat, völkerrechtswidrige Angriffskriege, auch entgegen dem GG beschlossen. Sie lassen Deutsche Soldaten an amerikanischen Eroberungsfeldzügen teilnehmen und wollen Deutsche Soldaten für imperiale Ziele in aller Welt verbluten lassen. Sie schüren durch  Hetzreden und Fehlinformationen, mithilfe der durch sie kontrollierten Medien, gegen andere Staaten, wie Russland und dem Iran, zu Gewalt und Völkerhass. Deutschland hatte traditionell immer gute Beziehungen zu islamischen Ländern. Daran sollte sich auch nichts ändern! Das Deutsche Volk hat keinerlei Grund und Interesse, sich ungefragt in die Angelegenheiten anderer Länder einzumischen. Politiker der Bundesrepublik Deutschland fordern von Staaten, die uns nichts angehen, Demokratie! Dabei werden hier im eigenen Land Menschenrechte mit Füßen getreten! (Siehe auch EGMR 75529/01 SÜRMELI / GERMANY). Dieses Urteil beweist, die BRD ist kein rechtswirksamer Rechtsstaat! In der BRD ist ein Stillstand der Rechtspflege eingetreten, auch, weil mit Inkrafttreten der ersten und zweiten „Bereinigungsgesetze“ (2006, 2007) der Rechtsstaatlich garantierte effektive Rechtsschutz für jeden Einzelnen ausgesetzt wurde (6).

Ohne Notwendigkeit und Volksbeteiligung wurde eine der stabilsten Währungen der Welt, die durch deutschen Fleiß, Erfindergeist und Arbeitskraft gedeckte Deutsche Mark gegen einen wertlosen Euro getauscht. Einem Euro, der uns die Währungshoheit entzieht und der noch im Verfall schön geredet und begründet wird. Deutsche Politiker haben ohne Volksbefragung eine doppelte Staatsbürgerschaft beschlossen, die unser Wahlrecht unterwandert und manipuliert, die Entscheidungen gegen deutsche Interessen und Bedürfnisse denkbar werden lässt. Sie haben ohne Volksbefragung, entgegen allen Warnungen und rechtsstaatlichen Bedenken, einen Europäischen Haftbefehl einstimmig ratifiziert. Einen Haftbefehl, der auch Grundgesetzwidrig, enorme Einschnitte in jedes Recht des Einzelnen vornehmen und von der EU jederzeit erweitert und geändert werden kann. Sie haben die demokratie- und grundgesetzwidrige Abschaffung der Gewaltenteilung beschlossen, indem Sie eine sogenannte Föderalismusreform in Gang gebracht haben, die Deutschen Regierungen politische Narrenfreiheit (Ermächtigungsgesetz!) garantieren soll. Und vieles Andere mehr!Bundesregierungen haben unser Land auf Generationen hinweg hoffnungslos verschuldet. Dennoch werden ständig neue Milliarden Kredite aufgenommen, deren Unsummen ohne Rechenschaft in dunklen Kanälen versickern und die nicht dem Deutschen Volk zum Nutzen dienen. Während unschuldig in Not geratene Menschen in den Ruin getrieben werden, ihr Eigentum zwangsversteigert wird, versteigt sich eine Deutsche Bundesregierung sogar darin, Milliardenschwere Bürgschaften an in- und ausländische Banken zu verteilen. Noch im Nachhinein werden diesen Veruntreuern von Sparvermögen unsere Steuergelder nachgeworfen! Die Regierung wagt es  Garantieerklärungen abzugeben, die durch Nichts, aber auch durch garnichts mehr gedeckt sind! Die nicht gedeckt sein können, weil Politiker der Bundesregierungen, über Jahrzehnte, das Geld der Steuerzahler, das hart erarbeitete Geld des Volkes, zum Fenster raus, in den Rachen ihrer Klientel und den allgegenwärtigen globalstrategischen Finanz- und Wirtschaftskapitalisten zum Fraß vorwarfen. Wenn sie es nicht in ihre eigenen Taschen stopften. Mit dem lächerlichen Rest werden 82 Millionen Deutsche jämmerlich versorgt und um ihren Lohn und ihre Zukunft betrogen! Mit Geist- und Substanzlosen „Reformen“ jeder Richtung, werden immer mehr Leistungen gestrichen, Beiträge und Zuzahlungen erhöht, das Gesundheitssystem ruiniert, Menschen in eine diskriminierende und menschenunwürdige „Hartz4“-Regelung gepresst, und dergleichen mehr. Während dem Deutschen Bürger das letzte Geld aus den Taschen gezerrt wird, erhöhen sich Deutsche Politiker ihre Diäten, halten sich, nebst ihrer Klientel schadlos!

Die gesamte Deutsche Geschichte wird von Politikern der BRD auf zwölf Jahre Gewaltherrschaft reduziert und damit ihre national-distanzierte und Volk-ferne Politik begründet. Sie wollen unsere Nachkriegsgenerationen, Eltern, Kinder und Enkel, möglichst für alle Zukunft in eine Kollektivhaftung für vergangene, von uns nicht begangene Verbrechen nehmen. Dabei vergessen sie, dass die heute lebenden Deutschen  weder an damaligen  Kriegsverbrechen beteiligt waren, noch dessen angeklagt oder schuldig gesprochen wurden. Kriegsverbrecher wurden von den Siegermächten bestraft und teilweise hingerichtet. Damit ist Schuld gesühnt! Selbst die damaligen Deutschen waren größtenteils ebenso Opfer größenwahnsinniger Politiker, wie wir Deutsche heute Opfer und Spielball ihrer machtorientierten Parteieninteressen sein sollen. Deutsche Politiker, die sich direkt oder indirekt begangener Kriegsverbrechen schuldig fühlen, die für Angriffskriege gestimmt, solche unterstützt oder gar selbst begangen haben sollten, sollen selbst dafür gerade stehen und nicht das ganze Volk mit in ihre Verbrechen einbeziehen. Wer Angriffskriegen zustimmt, sich an Kriegen bereichert oder Vorteilnehmer ist, gehört angeklagt, verurteilt, enteignet! Er hat im Deutschen Reichstag nichts verloren!

Politiker der Bundesrepublik Deutschland stellen die revisionistische Aufarbeitung der deutschen Geschichte unter Strafe, obwohl selbst ausländische Historiker das strafrechtlich sanktionierte, dogmatische Geschichtsbild Deutschlands längst korrigiert haben. Historiker und freie Geschichtsforscher werden strafrechtlich verfolgt und eingekerkert, wenn sie von der oktroyierten, umerzieherischen Geschichtsschreibung der Siegermächte abweichen. Jeder Deutsche, der darüber zu laut nachdenkt, oder gar eine eigene historische Ansicht vertritt, wird als „Rechts“ diskriminiert und einer hörigen Schar gedankenloser und vorsätzlicher Mittäter, sowie einer vorbehaltsrechtlich gebundenen Justiz zum Fraß vorgeworfen.

Das Deutsche Volk ist vor aller Welt, für alle Zukunft, schrecklichster Verbrechen beschuldigt! Das Deutsche Volk hat ein Recht nachzuforschen, nachzufragen! Es hat die Pflicht dazu, sich, seinen Vorfahren und seinen Nachkommen gegenüber! Das Deutsche Volk hat ein Menschenrecht auf eine objektive Verteidigung! Es hat ein Menschenrecht auf ein objektives Gericht! Es ist an der Zeit, dass nach Jahrzehnten endlich, alle nachgewiesenen, bewiesenen historischen Fakten, Erkenntnisse, Aussagen und die Rollen der verschiedenen Kriegsparteien der letzten beiden Weltkriege auf den historischen Untersuchungstisch der Weltgeschichte gelegt werden. Von wirklich unabhängigen Historikern aus allen Ländern der Welt! Es muss Schluss sein, mit unbewiesenen Behauptungen und Schuldzuweisungen an das Deutsche Volk! Es muss Schluss sein, mit Einmischung, Bevormundung, Verboten und Tabus! Das Deutsche Volk hat ein Recht auf eine objektive, wahrheitsgemäße Geschichtsschreibung, ein Recht auf freie Selbstbestimmung, auf seine Würde als Menschen, als Deutsche, als Europäer! Es ist die Pflicht einer Deutschen Politik, für Aufarbeitung, für Klarheit und Wahrheit in der Geschichtsschreibung, für Richtigstellung, Bestätigung und gegebenenfalls auch Korrektur unseliger Vergangenheit einzutreten. Wie sollen Schuld und Sühne persönlich unbeteiligten Menschen, ja einem ganzen Volk verständlich gemacht werden, wenn seine eigenen Opfer, Leiden und Trauer unbenannt, verharmlost, relativiert oder verächtlich gemacht werden? Wenn Vergehen und Verbrechen am Deutschen Volk verschwiegen und tabuisiert werden?Wie kann sich jemals eine Zukunft in Deutschland gestalten, wenn Deutsche Politik und Rechtsprechung grundsätzlich der Vergangenheit verhaftet bleiben?

Das Nachkriegs-Deutschland hat in den vergangenen nunmehr 64 Jahren bewiesen, daß es friedlich, weltoffen, solidarisch und fremdenfreundlich ist. Millionen ausländische Mitbürger, Asylbewerber und andere ausländische Hilfesuchende in Deutschland beweisen das! Dennoch wird von Politikern der Bundesrepublik Deutschland in demagogischer Weise über ansteigende Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus gefaselt. Dies ist Verleumdung aller Deutschen und Hetze übelster Art! Es ist das Recht eines jeden Volkes, auch des deutschen Volkes, auf eigene Sitten und Bräuche zu achten und zu bestehen. Deutschland hat von jeher Hilfesuchenden aus aller Welt eine neue Heimat geboten. Doch wem seine Sitten und Gebräuche nicht behagen, der kann gern wieder gehen. Niemand darf gezwungen werden, in Deutschland zu bleiben! Sowie das Deutsche Volk sich nicht im eigenen Hause, in seiner Heimat, fremden Kulturen, Sitten und Bräuchen unterwerfen will und muss.

Politiker, die anderer Meinung sind, die Deutsche Menschen zu Sklaven fremder Völker machen wollen, haben im Deutschen Reichstag nichts zu suchen! Sie leisten einen Treue-Eid um Deutschland zu dienen, dem deutschen Volk zum Wohle, seinen Nutzen mehrend, Schaden von ihm abwendend, in gewissenhafter Pflichterfüllung und gerecht gegen jedermann! Und sie werden dafür sehr gut bezahlt!

Der Mehrheit der Deutschen ist im Jahre 2009 aber nicht mehr wohl! Deutsche Politiker nutzen nicht dem Volk, sie nutzen es aus! Deutsche Politiker schämen sich Deutsche zu sein! Sie wenden sich gegen Deutsche Interessen!Deutsche Politiker vertreten alles und jeden, nur nicht das Deutsche Volk, das sie ernährt! Deutsche Politiker dienen fremden Herren!

Was ist aus diesem einst so stolzen Land nur geworden? Wie dumm darf oder muss ein Volk sein, um sich von solchen Leuten regieren zu lassen? Die ungefragte Mehrheit der Deutschen hat von Ihnen und Ihresgleichen die Nase voll! Sie nutzen dem Deutschen Volk nicht, also braucht das Deutsche Volk Sie nicht! Sie haben die Macht zwar an sich gerissen, aber Sie sind nicht die Machthaber!

WIR SIND DAS VOLK! Ich fordere Sie auf: Gehen Sie in sich, werden Sie Ihrem Eid gerecht, geben Sie dem Deutschem Volk Rechenschaft.

Lösen Sie die bestehende Bundesregierung auf ! Treten Sie alle aus Ihren politischen Ämtern zurück !

Sie haben das Vertrauen des Volkes verloren!Geben Sie dem Deutschen Volk die Chance eine Regierung in seinem Interesse zu bilden, die endlich bereit ist dem Volk eine Verfassung vorzulegen, die diesen Namen verdient. Die bereit ist, einen längst überfälligen Friedensvertrag mit den ehemaligen Kriegsgegnern abzuschließen und einen Schlussstrich unter die Vergangenheit zu ziehen (u.a. Feindstaatenklauseln, UNO-Charta Art. 53 und 107). Geben Sie unserer Deutschen Heimat und unserem Deutschen Volk eine Chance gleichberechtigt, selbstbestimmt und selbstbewusst mit den Völkern der Welt in friedlicher Gemeinschaft zu leben. Unbelastet von Vergangenheit und Geschichte, der Zukunft zugewandt! Ich rufe alle ehrlichen Abgeordneten und Minister, alle volksverbundenen Politiker der Bundesregierung auf, sich zu besinnen, auf ihren Eid und ihr Gewissen zu hören und sich auf die Seite des Deutschen Volkes zu stellen. Stellen Sie sich egoistischem Machtinteresse, Fraktionszwang und falscher Parteiendisziplin entgegen! Stellen Sie sich dem Volk schädigenden, machtbesessenen, selbstherrlichen Parteibonzen entgegen! Denen das Handwerk zu legen, heißt in Notwehr handeln!

Wenn das Interesse des Deutschen Volkes es erfordert, kann es nur eine Entscheidung geben, die für Deutschland!

Befragen Sie endlich das Deutsche Volk! Es wird Ihnen antworten! Es gibt zahlreiche Publikationen zu den genannten Themen, die alle aufgeführten Vorwürfe bestätigen und noch erweitern. Es wäre an dieser Stelle müßig, konkreter auf die angesprochenen Themen einzugehen.

Sehen Sie, wo Deutschland, wo unser Volk heute steht, wohin Deutsche Politiker es geführt haben. Bis hierher und nicht weiter! „Ich denke, es wird Zeit für einen Aufstand, damit zumindest die Ansätze einer demokratischen Rechtsordnung in Deutschland gewahrt bleiben…“ (2)

Ich fordere Sie im Interesse des geschundenen Deutschen Volkes auf, die Deutsche Demokratie wieder herzustellen, sie zu retten! Gestehen Sie Ihre Fehler ein und offenbaren Sie sich dem Deutschen Volk! Es gibt nichts zu leugnen, zu beschönigen, zu verharmlosen oder zu interpretieren! Alle Ihre Worte und Taten sind durch die Medien in Wort und Bild aufgezeichnet und konserviert.

Ich appelliere an Ihr Gewissen, an Ihr Ehrgefühl. Tun Sie das einzig Richtige:

Sorgen Sie für Wahrheit und Klarheit! Stellen Sie das Gemeinwohl für das Deutsche Volk vor Ihren Eigennutz!

Ich ende mit drei bekannten Zitaten und einem Auszug aus dem Grundgesetz für die BRD:

„Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.”Konrad Adenauer

„Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!“ Otto von Bismarck und „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“ Michael Gorbatschow

Art 20 GG (1)Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. (2)Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt. (3)Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. (4)Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. Deutsche, wehrt Euch! Unser Deutschland liegt im sterben!Es ist Gefahr im Verzuge!

Handeln Sie, richtig!

Hochachtungsvoll,

Peter M. Steinbrecher Deutschland im März 2009

P.S „Nicht Gesetze und Gerichte machen einen Rechtsstaat aus, sondern Gerechtigkeit!“

Quellenangaben:

(1)Das System – Machenschaften der Macht, Hans Herbert von Arnim (2)Der Deutschland Clan – Das skrupellose Netzwerk aus Politikern, Top-Managern und Justiz, Jürgen Roth (3)„Souveräner Staat oder noch immer unter Besatzungsrecht? Offene Fragen zum Staats- und völkerrechtlichen Status der BRD“, vom Abgeordneten des Europa- Parlaments Hans-Peter Thietz. (PDF-Datei) (4)Geheimsache BRD – Beweise zur Nichtexistenz der BRD, Sven B. Büchter (5)Die Jahrhundert-Lüge, Holger Fröhner (PDF-Datei) (6)Nach J. Isensee, Das legalisierte Widerstandsrecht, Seite 1, gilt: „Der Rechtsstaat garantiert dem Einzelnen effektiven Rechtsschutz…“ und „Die Friedenspflicht des Bürgers und das Verbot der Selbsthilfe bestehen aber nur soweit, wie der effektive staatliche Rechtsschutz reicht. Das Selbsthilferecht des Bürgers lebt deshalb in Grenzfällen auf, in denen ausnahmsweise keine gerichtliche Hilfe erreichbar und die vorläufige Hinnahme einer Rechtsverletzung durch Staatsorgane unzumutbar ist.“ (7)und viele, viele andere …

Übertragen von Quelle : http://deutschelobby.com/2013/11/17/offener-brief-deutsche-gefahr-im-verzuge/

Denn kompletten Text könnt ihr euch auch als PDF von dieser Seite holen,siehe Link

Klassen-Kampf gegen „Judenknechte“: Der linke Antisemitismus in der DDR

17 Nov
ANTISEMITISMUS
Antisemitische Klischees wurden von den Kommunisten eins zu eins von den Nationalsozialisten übernommen: Links eine Karikatur aus dem Stürmer in den 1939er-Jahren, rechts dieselbe Darstellung in einer sowjetischen Zeitschrift von Mitte 1970. (Foto: nachrichtenbrief.wordpress.com)Antisemitische Klischees wurden von den Kommunisten eins zu eins von den Nationalsozialisten übernommen: Links eine Karikatur aus dem Stürmer in den 1939er-Jahren, rechts dieselbe Darstellung in einer sowjetischen Zeitschrift von Mitte 1970. (Foto: nachrichtenbrief.wordpress.com)

Merkel setzt weiter auf Diktatur

16 Nov

gefunden auf : http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/11/16/merkel-setzt-weiter-auf-diktatur/

merkel_900x510

Kanzlerin Merkel ist stikt gegen eine Beteilgung des Souveräns an der Macht.

Sie und ihre Partei , die CDU, sprechen sich weiter für die
Bevormundung des Volkes aus und wehren sich gegen Volksabstimmungen.

Die neuen und alten Machthaber Deutschlands sind strikt gegen jede Beteiligung
des Bürgers und stellten bei den Koalitionsverhandlungen klar: mit uns wird es
das nicht geben. “Wir sind gegen solche bundesweiten Volksabstimmungen”, so der
Unionsfraktionsvize Günter Krings (CDU), laut dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” .

Das vom Chef-Unterhändler der SPD, Friedrich und Oppermann, vorgelegte Papier sieht
Volksabstimmungen vor, wenn es um EU-Beitritte, finanzielle Leistungen Deutschlands
oder Kompetenzübertragungen auf die EU-Ebene geht.

Demnach solle das Volk “bei europapolitischen Entscheidungen von besonderer Tragweite
direkt befragt werden”, zitierte die “Süddeutsche Zeitung” aus dem Papier.

Die CDU und Merkel wissen was ihnen blüht, sollte die Volksabstimmung in Deutschland
eingeführt werden. Sollte dem deutschen Souverän nach jahrzehntelanger Unterdrückung
endlich das Recht zugestanden werden die Politik seines Landes mitzubestimmen, wäre
Schluss mit Veruntreuung des Volksvermögens und Ende der Willkürherrschaft der Parteien.

Für die Politiker Deutschlands hat in diesen Tagen ein berühmter Satz des ehemaligen
russischen Staatschefs Gorbatschow eine ganz besondere Bedeutung:

“Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.”

Das Volk steht bereit sich die Macht zu holen, die ihm durch das Grundgesetz zusteht.

Petion : Wir Europäer fordern die Auflösung der EU !

Übertragen von Quelle : http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/11/16/merkel-setzt-weiter-auf-diktatur/

Wie man jede Diktatur stürzt

13 Nov

13. November 2013 von ki11erbee

.

1984 Pyramide

.

Wie ihr in obigem Schema erkennt, hat jede Diktatur dieselbe Schwachstelle:

Diejenigen, die unterdrückt werden, sind bei weitem mehr als die Unterdrücker.

Diktaturen lassen sich nur über Gewalt und Psychologie aufrecht erhalten.

Zum einen muss die Diktatur stets Exempel statuieren, um dem Volk zu zeigen, was “Pfui!” ist.

“Pfui!” ist heutzutage “rechts”. Was rechts ist, ist beliebig.

Wenn man eine saubere, ordentliche Stadt will, ist das “rechts”.

Wenn man in Frieden leben will, ist das “rechts”.

Wenn man Volksentscheide will, ist das “rechts”.

Alles ist in der BRD “rechts”, aber eines ist vor allem “rechts”: Die Wahrheit

In einem Reich des Bösen, das auf Lügen basiert, ist der schlimmste Feind des Regimes die Wahrheit.

Darum sitzen in der BRD Leute im Gefängnis oder werden ermordet, weil sie sie Wahrheit wissen und diese aussprechen könnten.

Der letzte Fall war die Ermordung eines wichtigen NSU-Zeugen durch Merkels Killerkommandos in Heilbronn.

.

Die BRD-Diktatur funktioniert also zum einen durch Einschüchterung, aber das alleine reicht ihr nicht.

Sie arbeitet darum mit weiteren Tricks, um das Volk ruhigzustellen.

Neben Angst ist das in der BRD der Schuldkult.

Gauck als Komplize der Merkel-Junta tut seit mehr als einem Jahr nichts anderes, als sich stellvertretend für das deutsche Volk mit Dreck zu bewerfen, so daß es auf die Deutschen zurückfällt.

Ich glaube kaum, daß es einen jugendlichen Franzosen interessiert, was damals in Oradour passiert ist; es ist Gauck, der immer wieder auf irgendwelche Ereignisse von vor 70 Jahren aufmerksam macht.

Ungefragt.

Denn es geht ihm gar nicht um korrekte historische Aufarbeitung (dann würden nämlich Opfer und Täter vertauscht!), sondern nur darum, dem eigenen Volk das Joch einer

unvergänglichen

vererbbaren

Kollektivschuld

aufzuerlegen, damit es für Merkel leichter zu beherrschen ist.

.

Gauck Frankreich

(Ein alter Schwätzer, der viel reist und gerne heult. Eine Schande für einen echten Deutschen, aber ein absolut korrekter Repräsentant der BRD-linge)

.

Gauck redet viel von Freiheit. Er lügt nicht.

Er hat nur vergessen zu sagen, WESSEN Freiheit er verteidigen und erhalten will.

Natürlich die der Herrschenden.

Und die Voraussetzung für ein absolut freies Handeln der Herrschenden ist, daß die Beherrschten alles mit sich machen lassen.

Darum predigt er auch immer “Toleranz”, denn das ist nichts weiter als ein Synonym für Wehrlosigkeit.

Wer alles mit sich machen lässt, der hat den Gipfel der Toleranz erreicht, führt aber ein Sklavendasein.

Toleranz ist ein Wert für Sklaven, ein wirklich freier Mensch zeichnet sich dadurch aus, NEIN zu sagen; also etwas NICHT zu tolerieren!

.

Wie nun kann man eine Diktatur stürzen?

Nun, das ist sehr einfach. Diktaturen stürzt man darüber, daß man sich ihnen entzieht.

Die Diktatoren haben nur solange Macht, wie man nach den von ihnen aufgestellten Spielregeln spielt.

Von daher könnt ihr schonmal alle bürgerlichen Spießer streichen, denn die fragen ja immer zuerst, ob das “erlaubt” sei.

Das ist so selten dämlich und feige, daß man um solche Idioten einen Bogen machen sollte; man kann in einer Diktatur nicht zugleich vollkommen “systemtreu” sein und andererseits das System überwinden wollen.

“Revolutionen” aus dem Bürgertum könnt ihr darum streichen; das sind die ersten, die euch einen Dolch in den Rücken stoßen, um ihre eigene Haut zu retten und dann nach dem nächsten “Ritter in goldener Rüstung” plärren, der sie nun endlich retten möge!

.

dolchstoss

.

Manche Leute sind der Meinung, man kann dem System über “Steuerentzug” Schaden zufügen.

Natürlich sind auch diese Leute Vollidioten, denn es interessiert Schäuble einen Dreck, wie hoch die Einnahmen der BRD sind.

Oder glaubt ihr, der sitzt mit seinem Taschenrechner vor einem großen Computer, rechnet am Monatsende die Steuereinnahmen zusammen und überlegt sich dann, ob er sich die Fortführung seiner Agenda leisten kann?

Nach dem Motto: “Ui, mir fehlen 100 Milliarden, dann muss ich Merkel sagen, daß wir ein paar Asylanten weniger aus Syrien aufnehmen müssen, weil wir sonst das Budget überziehen”?

Die Regierung kann praktisch unbegrenzt Schulden machen.

Es ist ihr also egal, ob ihr eure Steuern hinterzieht, ob ihr krank feiert, ob ihr streikt oder sonstwas: die machen einfach weiter, leihen sich das benötigte Geld von der EZB und ihr habt die Schulden!

Von ihrem Standpunkt ist es sogar besser, wenn die Einnahmen möglichst gering sind, denn dann steigen die Schulden und somit die Ansprüche ihrer Komplizen in der Hochfinanz!

.

ackermann_merkel

(“Ich finde es toll, daß die BRD so hoch verschuldet ist, dann bekommen wir nämlich Zinsen! Danke Äindschie!” “Mach ich gerne, ich muss es ja nicht zahlen. Bekomm ich später nen Posten im Aufsichtsrat bei dir?”)

.

Der Schlüssel zum Sturz einer Diktatur besteht im Ungehorsam. Und je mehr Leute daran teilnehmen, desto wirkungsvoller ist er, weil wir einfach VIEL ZU VIELE sind!

Und was will jemand machen, wenn man sich dumm anstellt?

Mir hat zum Beispiel sehr gut gefallen, wie die Friseurin von Beate Zschäpe den Schandrichter Götzl verarscht hat:

“Weiß ich nicht”

“Keine Ahnung”

“Kann ich mich nicht daran erinnern”

“Kann sein”

Etc.

.

Götzl

(Götzls Tage sind gezählt. Es sind Leute wie er, die das System “BRD” am Laufen halten, denn wenn es fällt und er sich für seine Verbrechen verantworten müsste, würde er für lange Zeit hinter Gitter kommen. Ein korruptes, kriminelles System kann sich daher ab einem gewissen Punkt nicht mehr “von innen” heraus reformieren, weil sich irgendwann alle Beteiligten so tief in einem Sumpf aus Verbrechen befinden, daß mit dem System sie selber ebenfalls fallen würden.)

.

Daß es wirkungsvoll ist, hat man daran gesehen, daß Götzl im Saal rumgeschrien hat; wenn der Feind wütend wird und schreit, hat man irgendetwas richtig gemacht.

Auch auf der Polizeiwache bei Vernehmungen kann man dieselbe Masche abziehen:

“Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts.”

.

Den Leuten im Duisburger Zigeunerghetto würde ich eine andere Vorgehensweise empfehlen:

Hakenkreuze, Hitlergrüße, Holocaustleugnung, etc.

Ob ihr es wirklich meint, ist irrelevant; es geht darum, die Streitkräfte des Feindes zu beschäftigen, zu binden, zu überdehnen.

Soll der Staatsschutz halt ankommen und einen festnehmen, man braucht noch nicht einmal Widerstand zu leisten.

Man geht in aller Ruhe zum Polizeirevier und kann sich an nichts mehr erinnern.

Wer mal eine Anzeige aufgegeben hat, weiß, wie lange das dauert.

Was wollen nun 5 popelige Beamte, die auf der Polizeiwache Anzeigen aufnehmen, gegen 20.000 Bürger machen, von denen jeder ein Hakenkreuz auf den Gehweg sprüht?

Wie will die Polizei die 20.000 Bürger im Gefängnis unterbringen; soviele Zellen gibt es hier gar nicht!

.

DIE haben KEINE CHANCE!

Es gibt also eine logische Reihenfolge des Widerstandes:

1) Eine böse Diktatur wird dadurch gestürzt, daß die Menschen auf ihr Gewissen hören.

2) Um das zu machen, was einem das Gewissen sagt, braucht man Mut.

3) Mut kommt durch Solidarität mit seinem Nächsten.

.

Wenn ich alleine eine “subversive Aktion” mache und alleine bestraft werde, ist das völlig wirkungslos und demotivierend.

Man richtet nur Schaden an, denn was ist gut daran, wenn man Misserfolg hat und der Feind triumphiert?

Nur Erfolg wirkt motivierend, also darf man nur solche Aktionen durchführen, von deren Erfolg man überzeugt ist.

Erfolg wiederum ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer.

Mut kommt mit Masse.

.

Wenn einer ruft “Ich will keine Zigeuner mehr”, kommt die Polizei, verprügelt einen, foltert einen.

Die Polizei ist der Chef auf dem Revier, weil sie dort in der Überzahl ist.

Wenn aber 20.000 rufen “Ich will keine Zigeuner mehr”, ist die Polizei machtlos.

Was soll sie tun?

20.000 Leute aufs Revier nehmen? Mit ihren 20 Männeken?

.

Der nächste Schritt ist also die LOKALE Vernetzung!

Und wenn ihr merkt, daß die Menschen kein Interesse oder Angst haben, dann ist die Zeit einfach noch nicht reif.

In Duisburg ist die Zeit reif.

Nur emotionale Menschen, die etwas tun wollen, tun etwas.

.

LG, killerbee

.

PS:

“Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.”

Gandhi

.

Gandhi

.

“Der Unterdrücker hat weiter nichts als die Macht, die Ihr ihm zugesteht, um Euch zu unterdrücken.

Woher hat er genügend Augen, Euch auszukundschaften, wenn Ihr sie ihm nicht selbst liefert?

Woher soll er die vielen Arme haben, Euch zu schlagen, wenn er sie sich nicht von Euch ausborgt?

Wo bekommt er die Füße her, Eure Städte niederzutrampeln, wenn es nicht Eure eigenen sind?

Wie kann er Gewalt über Euch haben, wenn nicht durch Euch selbst?

Wie könnte er es wagen, Euch zu überfallen, wenn nicht mit Eurer eigenen Mitwirkung?”

Etienne de la Boetie

Übertragen von Quelle : http://killerbeesagt.wordpress.com/2013/11/13/wie-man-jede-diktatur-sturzt/

Beschädigung: Seit dem Fall der Mauer setzt sich die Selbstzerstörung des Landes gesamtdeutsch fort

12 Nov

Geschrieben von deutschelobby – 12/11/2013

Geistige Geröllmassena1

.medien, audio

.Die „Mauer in den Köpfen“ scheint 24 Jahre nach dem Mauerfall endlich verschwunden zu sein. Sie wird jedenfalls kaum mehr erwähnt. Der Begriff stammt aus Peter Schneiders Erzählung „Der Mauerspringer“ aus dem Jahr 1982: „Die Mauer im Kopf einzureißen wird länger dauern, als irgendein Abriß-unternehmen für die sichtbare Mauer braucht.“

Kontextlos zitiert, beschreibt der Satz sie als eine technische Trennvorrichtung, die zu Erfahrungsunterschieden und zur gegenseitigen Entfremdung geführt hat. Doch läßt er eine hoffnungsvolle Perspektive offen: Wenn die Trennung entfällt, kann langsam wieder Normalität entstehen.

Wer davon sprach, meinte natürlich: Die DDR, die sichtbar gescheitert war, sollte sich der Bundesrepublik angleichen, nach der ihre Bürger sich ohnehin verzehrt hatten. Der Westen sollte dem Osten unter die Arme greifen, ihm seine Schwächen und Ungeschicklichkeiten nachsehen und ihm zum Ende der Aufholjagd auf die Schulter klopfen: Alle Achtung! Und alljährlich am 3. Oktober und am 9. November sollte er ihm danken für die „Impulse“, die er ihm mit seiner friedlichen Revolution gegeben habe, was immer das heißen mochte.

Die Vision ist, so scheint es, in Erfüllung gegangen. Das Wahlverhalten hat sich, von ein paar sentimentalen Besonderheiten abgesehen, angeglichen. Die Ex-DDR-Bürger zeigen sich von den Werten des Grundgesetzes heute fast genauso überzeugt wie die erfahrenen Bundesbürger. Aber auch die Westdeutschen haben dazugelernt: zum Beispiel, daß eine Frau aus dem Osten als Kanzlerin und oberste Hüterin dieser Werte amtieren kann, und ein Mann, dem der Ruf eines DDR-Bürgerrechtlers anhaftet, als ihr oberster Erklärer der am besten Geeignete ist. Der Jubel, den die Wahl Joachim Gaucks zum Bundespräsidenten auslöste, fiel im Westen sogar um einiges lauter aus als im Osten.

Die Ost-West-Angleichung ist unbestreitbar. Doch spricht das auch gegen die „Mauer in den Köpfen“? Nicht unbedingt. Auf der denkwürdigen Großkundgebung am 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz forderte die Schriftstellerin Christa Wolf, an den Anfang von Reformen die „Befreiung der Sprache“ zu stellen. Die Zuhörer dachten an das offizielle „Kaderwelsch“ (Bertolt Brecht) der SED, das zum Schluß ins Infantile abglitt. Als das sozialistische Weltsystem sich aufzulösen begann, propagierte Erich Honecker den „Sozialismus in den Farben der DDR“.

Die Ähnlichkeit mit der aktuellen „bunten Republik“, in der „Vielfalt“ herrscht, ist evident. Dem DDR-Bürger war im physisch und ideologisch abgeschotteten System die Aufgabe zugewiesen, an der „immer weiteren Vervollkommnung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft“ mitzuwirken. Das hieß: mitzumachen! Drei Jahre zur Armee gehen, den offenen Wahlzettel einwerfen, die Sowjetunion für die Befreierin und im übrigen den Mund zu halten.

Die Mündigkeit des Bundesbürgers in der offenen Gesellschaft, der West und Ost heute gleichermaßen teilhaftig sind, besteht darin, „gegen Rechts“ auf die Straße zu gehen, beim Topos „deutsche Geschichte“ stets „verbrecherisch“ mitzudenken, möglichst viele Asylanten (bzw. „Migranten“) willkommen zu heißen, Parallelgesellschaften als „Bereicherung“ zu empfinden, mit Sparlampen das Weltklima zu retten, aber keinesfalls hinzuschauen oder gar nachzufragen, was die EZB und Brüssel mit seinen Spar- und Steuergroschen anstellen.

Die „Mauer in den Köpfen“ markierte nicht nur gegenseitige Entwöhnung, Informationsdefizite und auch keine starre Grenze zwischen der vermeintlichen Normalität des Westens und östlicher Abnormität. Tatsächlich meinte Peter Schneider eine wechselseitige deutsch-deutsche Dynamik, die beide Seiten gleichermaßen geistig beschädigte. Als besonders schädlich sieht er den gegenseitigen Vergleichszwang an, der den Blick auf die anderen und auf sich selbst verzerrt. Er warnt davor, „uns vom Wahnsinn des einen durch den Hinweis auf den Wahnsinn des anderen Staates zu heilen“.

Der bekennende Linke argumentierte hier ähnlich und benutzte eine identische Begrifflichkeit wie Margret Boveri. Die konservative Journalistin hatte im Februar 1962, ein halbes Jahr nach dem Mauerbau, in der Zeit den Aufsatz „Mauern, die wir selber bauen“ veröffentlicht, in dem von „immateriellen“, den Mauern in der „Vorstellungswelt der Deutschen“ die Rede ist. Sie seien „gebaut aus vermeintlichen Erkenntnissen und propagandistisch erzeugten Vorstellungen, zementiert durch immer neu aufwallende und wieder erstarrende Lagen hochgepeitschter Erregungen“.

Die tieferen Gründe dafür lagen in der internationalen Politik. Die „verhängte Spaltung unseres Landes (hatte) spiegelbildlich in den Deutschen eine geistig-politische Schizophrenie verursacht, die einen fast totalen Realitätsverlust bedeutete“.

Der Realitätsverlust ist für die DDR leicht zu beschreiben. Dazu zählen das Gefängnissyndrom und infantile Kompensationsbedürfnis sowie die Verkümmerung der politischen Erwartungshaltung und Vorstellungskraft. Ein „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ galt als Maximum des Erreichbaren, weil man an die Auflösung des sowjetischen Imperiums und den Sturz der Mauer nicht glaubte. Der Westen war entweder die Finsternis oder das Licht, das darin leuchtet. Ein differenziertes Bild von ihm besaß man nicht.

Die privilegierte Bundesrepublik hatte die DDR schon vor dem Mauerbau immer weniger vermißt. Danach vermißte sie sie bald gar nicht mehr. Schneider: „In Deutschland, scheint es, heilt die Zeit nicht die Wunden, sie tötet das Schmerzempfinden.“ Die Kehrseite der verlorenen Trauer und Selbst-Empathie war eine bis zum Fanatismus gesteigerte Gesinnungsethik, die selbstzerstörerisch nach innen wirkte und alle Konventionen, die den nationalen Selbsterhalt verbürgten, niederriß.

Im Rückblick schließlich stellt die reale Mauer sich in einer dialektischen Volte sogar als Aufhalter, als Katechon der Selbstzerstörung dar. Sie endete in der Bundesrepublik dort, wo die Interessen der Westmächte und die Sicherheit gegenüber dem Ostblock berührt wurden. In der DDR erhielten sich unter der Decke des Zwangssystems manche Haltungen und Denkweisen, die sich als national, (kultur-)konservativ oder preußisch bezeichnen lassen. Dem Fall der Mauer durfte keine gemeinsame Sichtung der Bestände und anschließende Läuterung folgen. Die geistigen Geröllmassen des Westens schoben sich über die der DDR.

Der deutsch-deutsche Wahnsinn, der die „Mauer in den Köpfen“ konstituiert hatte, konstituierte sich nun gesamtdeutsch.

—————————————————–

nachzulesen bei Junge Freiheit 46-2013

gefunden und übertragen von der Quelle : http://deutschelobby.com/2013/11/12/beschadigung-seit-dem-fall-der-mauer-setzt-sich-die-selbstzerstorung-des-landes-gesamtdeutsch-fort/

Video

Claudia Roth gegen die BRD

5 Nov

Sorry ,aber diese Frau hat nichts in unserer Regierung verloren.Wenn sie Türkenpolitik betreiben will,soll sie es bitte in der Tükei tun und nicht hier.Dazu kommt,das die Türkei sich wirklich reiflich überlegen sollte,ob sie diese Frau aufnehmen,da sie ja ,laut ihrer eigenen Aussage “ die Konflikte in der Türkei liebt „. Sorry ,aber diese Frau macht mich geistig fertig …

Quelle : http://www.youtube.com/watch?v=9v9i7scSk9Y

In diesem Sinne …

%d Bloggern gefällt das: