Archive | Juni, 2014
Video

Prof. M.Vogt zitiert NWO-Thomas Barnett über die Zukunft Europas.

27 Jun

Wer sich dieses Video ansieht , bekommt einen weiteren Einblick in die Pläne der Neuen Weltordnung und man erfährt auch , wie es mit Menschen ergehen wird , die sich gegen diesen Plan stellen werden .Ebenso wird klar,das das Europaprojekt nur eine Blase des schönen Scheins darstellen soll und im Endresultat nie eine Rolle spielen wird .Traurig ist nur,das die Politiker Europas dies wissen und trotzdem ihr Europaprogramm so weiterführen,was zwingend zur Umsetzung des NWO-Planes gehört.

Leute verbreitet dieses Video weiter ,damit so viele wie möglich erreicht werden …

In diesem Sinne …

Videoquelle : https://www.youtube.com/watch?v=FCD7Dq32cxo

Video

NWO-Europa-Polizei nur Verschwörungstheorie ???

26 Jun

Oder doch bereits grausame Realität ???? Seht selbst …..

In diesem Sinne ….

Videoquelle : http://www.youtube.com/watch?v=TVryrh2QPVI

Pentagon veröffentlicht Joint Vision 2020

24 Jun

Neue Perspektiven für den militärischen Informationskrieg, aber keine Ansätze für eine Rüstungskontrolle

Der Vorsitzende der Joint Chiefs Of Staff, somit der Chef des Generalstabes der einzelnen Waffengattungen der US-Streitkräfte und damit der ranghöchste US-Militär unterhalb der politischen Ämter, General Henry H. Shelton, hat letzte Woche (am 30. Mai 2000) die jüngste Militärdoktrin der USA‚ die Joint Vision 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei handelt es sich um den „Masterplan“ der US-Streitkräfte für die nächsten zwanzig Jahre.

„The overall goal of the transformation described in this document is the creation of a force that is dominant across the full spectrum of military operations – persuasive in peace, decisive in war, preeminent in any form of conflict.“

Diese Streitkräfte sollen dann – ganz explizit – noch „tödlicher“ sein, als die bisherigen:

„If our Armed Forces are to be faster, more lethal, and more precise in 2020 than they are today, we must continue to invest in and develop new military capabilities. This vision describes the ongoing transformation to those new capabilities. As first explained in JV 2010, and dependent upon realizing the potential of the information revolution, today’s capabilities for maneuver, strike, logistics, and protection will become dominant maneuver, precision engagement, focused logistics, and full dimensional protection.“

Rein terminologisch kommt der Begriff „Information War“ nicht vor, sondern es wird der Begriff „information operations“ verwendet, dem – und das ist neu – praktisch der Stellenwert einer eigenen Waffengattung zugewiesen wird:

„… operations within the information domain will become as important as those conducted in the domains of sea, land, air, and space.“

Analytisch bleibt die JV2020 unscharf, wobei jedoch alle Bereiche des Infowar-Spektrums abgedeckt werden und die Forderung nach einer uneingeschränkten Informationsüberlegenheit (information superiority) im Raum steht:

die „klassische“ elektronische Kriegsführung, erweitert um bereits vorhandene oder neue erwartete technische Möglichkeiten

eine „verbesserte“ C2 (command und control)-Kriegsführung

intelligence operations

„Netzkrieg“ im öffentlichen Raum, also im wesentlichen klassische Propaganda und Desinformation in den neuen elektronischen Medien.

„Netzkrieg“ oder „Cyberwar“ in militärischen elektronischen Netzen.

Besonders bedeutsam sind jene Passagen, die die aktuelle Bedrohungswahrnehmung des US-Militärs widerspiegeln. Diese sind in hohem Maße alarmistisch, um nicht zu sagen: paranoid, was sich gegenwärtig ja auch in der Debatte um die nationale Raketenverteidigung der USA (NMD) und in der behaupteten Proliferation von Massenvernichtungswaffen quasi in der Aktentasche manifestiert. Die vereinigten „Schurkenstaaten“ dieser Welt würden sich zunehmend asymmetrischer Methoden bedienen, um die militärische, politische und ökonomische Vormacht der USA in Frage zu stellen.

„… we should expect potential adversaries to adapt as our capabilities evolve. We have superior conventional warfighting capabilities and effective nuclear deterrence today, but this favorable military balance is not static. In the face of such strong capabilities, the appeal of asymmetric approaches and the focus on the development of niche capabilities will increase. By developing and using approaches that avoid US strengths and exploit potential vulnerabilities using significantly different methods of operation, adversaries will attempt to create conditions that effectively delay, deter, or counter the application of US military capabilities. The potential of such asymmetric approaches is perhaps the most serious danger the United States faces in the immediate future – and this danger includes long-range ballistic missiles and other direct threats to US citizens and territory.
… To complicate matters, our adversaries may pursue a combination of asymmetries, or the United States may face a number of adversaries who, in combination, create an asymmetric threat. These asymmetric threats are dynamic and subject to change …“

Nachdem hier wieder einmal trefflich Äpfel mit Birnen vermischt wurden – Interkontinentalraketen gehörten nach allgemein gültiger Interpretation bislang nicht zum Inventar asymmetrischer Maßnahmen -, bleibt abzuwarten, wie sich die Bedrohungswahrnehmung und die Kriegführungswünsche des US-Militärs im Cyberspace weiterentwickeln werden. Der Trend jedenfalls geht eindeutig in Richtung Eskalation.

(Dr. Georg Schöfbänker ist Leiter des Österreichischen Informationsbüros für Sicherheitspolitik und Rüstungskontrolle in Linz)

Übertragen von Quelle : http://www.heise.de/tp/artikel/6/6840/1.html
die komplette PDF Datei findest du hier :
————————————————————————————————————————————————————————
Sehr gute Zusammenfassung via Video findet ihr hier :
Videoquelle : http://www.youtube.com/watch?v=lFG8Pc716ms
————————————————————————————————————————————————————————
Wer sich über die Pläne der USA für die Entwicklung zu einer einzigen Weltmacht auf der ganzen Erde informieren möchte , kann dies hier tun . Wer den Joint Vision 2020 Plan gelesen und verstanden hat, wird wissen was auf uns zukommt und das alles in die Realität umgesetzt wird , komme was wolle . Die Menschen auf dieser Erde haben es in der Hand ob sie in einer absoluten Versklavung oder in Freiheit leben wollen . Joint Vision kann nicht der Weg in die Freiheit sein ….
In diesem Sinne

Die 7 größten Lügen der deutschen Familienpolitik

24 Jun
Veröffentlicht: 23/06/2014 17:59 CEST Aktualisiert: 23/06/2014 17:59 CEST
FAMILIE

Noch Bundeskanzler Gerhard Schröder nannte Familienpolitik 1998 in einem Atemzug mit „Gedöns“. Heute bedauert er seine Aussage. Familienpolitik ist zu einem der bedeutendsten Betätigungsfelder für die Bundesregierung geworden, werden hier doch einige der wichtigsten gesellschaftlichen Entwicklungen verhandelt: vom demografischen Wandel bis hin zur Gleichstellung von Mann und Frau.

Die Huffington Post nennt Ihnen die sieben größten Lügen der deutschen Familienpolitik.

Das Kindergeld kommt vor allem armen Familien zugute

Eine im Herbst 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), des Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo) und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) kommt zu dem Schluss, dass das Kindergeld in seiner derzeitigen Form nicht zur Verringerung des Armutsrisikos von Familien beitrage.

Zwar kommt das ZEW zu dem Schluss, dass 1,2 Millionen Familien durch das Kindergeld der Antrag auf Hartz IV erspart wird. Für Familien, die ohnehin schon auf Arbeitslosengeld II angewiesen seien, bringe das Kindergeld keinen Zugewinn an Sicherheit. Den spürten vor allem Familien mit mittleren und hohen Einkommen.

Das Ehegattensplitting nutzt jungen Familien bei der Existenzgründung…

Im Gegenteil: Es erhöht den Anreiz für den Partner mit dem geringeren Einkommen, sich auf den Haushalt zu konzentrieren. Zu diesem Schluss kommen DIW und Ifo. Grund dafür ist die Vereinheitlichung der Steuersätze durch das Splitting. Wer in einer Ehe mehr verdient, muss plötzlich weniger Steuern zahlen. Das sei ein Anreiz, weiter im Beruf zu bleiben.

Der Partner mit dem geringeren Einkommen bekommt dagegen nach dem Splitting weniger Netto als früher, weil er mehr Steuern zahlen muss. Bisweilen führt dieser Effekt dazu, dass sich Arbeit nicht mehr lohnt.

… und es bewahrt Familien vor Altersarmut

Kommt es zu einer Scheidung, ist genau das Gegenteil der Fall. Geht der schlechter verdienende Partner keiner Arbeit mehr nach, weil ihn Steueranreize dazu verleiten, entstehen auch keine Rentenansprüche mehr. Im Falle einer Scheidung werden dann die erarbeiteten Rentenansprüche auf beide Ehepartner im Rahmen des Versorgungsausgleichs aufgeteilt. Dabei verlieren beide Partner. Insbesondere aber der geringer verdienende, weil nach jahrelanger Abstinenz vom Arbeitsmarkt der Wiedereinstieg umso schwieriger wird.

Wer weiterlesen möchte , folge diesem Link :

http://www.huffingtonpost.de/2014/06/23/luegen-familienpolitik_n_5521785.html?utm_hp_ref=germany

Übertragen von Quelle : siehe Link

Vorstufe zum Super-Staat: Brüssel plant Einführung einer EU-Polizei

24 Jun

Erster Schritt Grenzschutz

Noch werden die Grenzen, wie hier die deutsch-polnische im Zollkommissariat Gartz bei Schwedt, von nationalen Polizisten überwacht. Die EU möchte jedoch die umstrittene Agentur Frontex ausbauen: Eine eigene Polizeieinheit wäre der Anfang einer EU-Polizei, deren Aufgaben sich im Lauf der Zeit ohne großes Aufhebens ausweiten könnten. (Foto: dpa)

Noch werden die Grenzen, wie hier die deutsch-polnische im Zollkommissariat Gartz bei Schwedt, von nationalen Polizisten überwacht. Die EU möchte jedoch die umstrittene Agentur Frontex ausbauen: Eine eigene Polizeieinheit wäre der Anfang einer EU-Polizei, deren Aufgaben sich im Lauf der Zeit ohne großes Aufhebens ausweiten könnten. (Foto: dpa)

Die EU plant den Aufbau einer eigenen EU-Polizei. Die Polizeieinheiten sollten zunächst nur die Grenzen schützen. Dafür gibt es allerdings schon Frontex. Doch offenbar soll nun zusätzlich zu den nationalen Polizeiapparaten eine von Brüssel befehligte Polizei entstehen. Damit würde die EU ein wesentliches Organ für einen neuen Super-Staat erhalten.

————————————————————————————————————————————————————————
Es wird langsam ernst ….
In diesem Sinne 

Koks, Sex und Waffen: Die EU rechnet sich die Defizite schön

21 Jun

Sex, Drogen und Waffen

Auf der Suche nach der roten Linie: Damit die Defizite in der Euro-Zone besser aussehen, haben sich die EU-Regierungen einige originelle Tricks einfallen lassen. (Foto: dpa)

Auf der Suche nach der roten Linie: Damit die Defizite in der Euro-Zone besser aussehen, haben sich die EU-Regierungen einige originelle Tricks einfallen lassen. (Foto: dpa)

Um die Staatsschuldenquoten in Europa niedriger zu rechnen, werden ab Herbst 2014 absurde „Sozialleistungen“ in das Brutto-Sozialprodukt mit eingerechnet. Darunter der Handel mit Sex, Drogen, und Waffen.

Video

Ukraine: „Filtrationslager“ für Separatisten und illegale Migranten

20 Jun

Und wieder zeigt uns dieses Video wie herzlich die Europäische Union , die ja angeblich so für unsere absolute Freiheit bzw Demokratie steht und das für jeden Bürger der EU gelten soll, in dem Sie solche Lager finanziert. Jeder der bisher die Lügenmärchen unserer Medien Glauben schenkte, im dem aktuellen Ukraine-Konflikt seien die Russen die Bösen – vor allem Herr Putin sei der Kriegstreiber , sollten doch nach Sichtung dieses Video auch endlich mal ein Lichtlein aufgehen.Welches die Thesen der von Regierungen manipulierten und kontrollierten Medien endlich mal hinterfragt.

In diesem Sinne ….

Videoquelle : http://www.youtube.com/watch?v=uzVVyfg_B40

%d Bloggern gefällt das: