Lustig? Willkommen im multikriminellen Migrantenstadel

2 Jan

25.12.2013  Udo Ulfkotte

Angeblich sind Ausländer im deutschsprachigen Raum schlecht integriert und vor allem unterrepräsentiert. Wer das glaubt, der verdrängt die Realität. Denn in allen Fahndungslisten stellen unsere zugewanderten Fachkräfte die überwältigende Mehrheit.

Wir Deutschen brauchen mehr »migrationspolitische Bildung«. Das fordert jedenfalls der vom Steuerzahler finanzierte Oldenburger Professor Dirk Lange. Der Mann glaubt nicht, dass unsere »interkulturelle politische Bildung den Anforderungen einer mündigen Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger in der Migrationsgesellschaft« genügt. Im Klartext soll das wohl heißen: Wir brauchen eine Umerziehung zum multikulturell denkenden Bürger.

Wer jetzt nur Bahnhof versteht, dem sei gesagt, der Herr Professor will »die Akzeptanz von Diversität«, denn das sei »eine mentale Voraussetzung für das Funktionieren einer pluralen Gesellschaft«. Auf den Punkt gebracht, würde ein normal denkender Mensch sagen: Wir sollen keine Vorurteile gegen Zuwanderer aus fernen Regionen haben. Ich habe also das Experiment einmal gewagt. Und ich habe mir völlig ohne Vorurteile ganz genau alle aktuellen Fahndungslisten angeschaut.

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

Übertragen von Quelle : http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/lustig-willkommen-im-multikriminellen-migrantenstadel.html

3 Antworten to “Lustig? Willkommen im multikriminellen Migrantenstadel”

  1. Rainer Sebald 2. Januar 2014 um 10:47 #

    Sandorte für Umerziehungslager für „Ungläbige“ Deutsche werden ja schon gesucht von unseren Volks(ver)tretern.

  2. neuesdeutschesreich 2. Januar 2014 um 14:48 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  3. Arsch huh, Zäng ussenander! 14. Januar 2014 um 12:49 #

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: