9/11 – BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

24 Nov
In England sorgt er gerade für eine mediale Lawine: Tony Rooke. Er hat die mächtige BBC verklagt, die in seinen Augen die wahren Terroristen der Anschläge vom 9/11 durch gefälschte Berichterstattung deckt. Und Tony Rooke bekam vom Gericht in der ersten Verhandlungsrunde Recht!

9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

BBC steht jetzt in England selbst vor Gericht – wegen möglicherweise falscher Berichterstattung über 9/11

Wenn du weiterlesen möchtest , folge dem Link :

http://de.paperblog.com/911-bbc-wegen-gefalschter-berichterstattung-verklagt-525345/#dvfhBLY0cjGqpUeu.01

Übertragen von derselben Quelle , siehe Link

3 Antworten to “9/11 – BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt”

  1. neuesdeutschesreich 24. November 2013 um 18:08 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  2. MuchEater 25. November 2013 um 20:58 #

    Unter welchem Vorwand hätten die U.S.-Regierung und deren Geheimdienste denn sonst die Welt-Kontrolle (Internet, Erdöl) an sich reißen können?! Oh, das war ja gar nicht gefragt…

  3. Frank Poschau 26. November 2013 um 11:40 #

    Terroristen Rap
    Warum nennt man ihn Terrorist,
    weil er sich wehrt, gegen die, die bauen diesen Mist?
    Die sich alles überall holen von Wert,
    ist Verteidigung da verkehrt?

    Erst kalter Krieg – dann Terrorismus,
    weil die Waffenlobby immer mit muss.
    Die verbreiten Angst und Schrecken,
    können noch mehr Gemeinheiten aushecken.

    Bin-Laden planschte hinterm Bush im Pool,
    wer sich wehrt, kommt auf den elektrischen Stuhl.
    Merkel DDR, Westerwelle schwul,
    die holen die Terroristen, dürfen nicht in den Pool.

    Lasst jeden seinen Glauben,
    versucht nicht ihre Werte zu rauben.
    Auch diese haben ihre Vorstellungen zu leben,
    ein Gott hat uns allen diese Fähigkeit gegeben.

    Wenn nichts mehr zu holen ist,
    werden wir alle zum Terrorist.
    Wer möchte einem Mörder in die Augen schauen,
    keiner wird keinem mehr trauen.

    Nächstenliebe ist nicht, seines zu begehren,
    lasst uns Vater und Mutter in allen Ländern ehren.
    Kinderlachen ist schöner als Kanonengroll,
    wäre eine Welt ohne machtbesessene Politiker nicht toll?

    Die Brandstifter sind die Feigen,
    sind geschützt, ihr steht im Machtkampfreigen.
    Der Schwache ist der „Terrorist“,
    interessiert Euch für Euer Leben, seht wie es wirklich ist.

    Volksdichter
    Frank Poschau
    18.11.10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: