Wieso trägt ein Historiker die Reichskriegsflagge?

9 Nov

Ein Anstecker am Revers eines Historikers in der Sendung «Die Schweizer» verwirrt die TV-Zuschauer. Die SRG spricht von einem «problematischen» Symbol.Quelle

Die Sendung «Die Schweizer» verpasste dem Fernsehpublikum eine geballte Ladung Geschichte. Historische Kleider und Uniformen hier, eine Hellebarde da. Das historische Relikt, das am Revers des eingeblendeten Historikers Jean-Jacques Langendorf glitzerte, machte den einen oder anderen Fernsehzuschauer dann aber doch stutzig. «Trägt der Historiker von #dieschweizer einen Pin der preussischen Reichkriegsflagge?», twittert etwa User Sebastian Süess. Laut Rechtsextremismus-Experte Samuel Althof erinnert der Pin tatsächlich an die Reichkriegsflagge. «Diese Fahne wurde im Lauf der Geschichte für verschiedene Zwecke verwendet. Um welche Version es sich genau handelt, hängt unter anderem von der Anordnung der Farben und der Zeichen ab. Diese ist auf dem Fernsehbild schlecht zu erkennen.» Heute werde die Flagge oft mit Rechtsextremismus in Verbindung gebracht, weil Neonazis sie eine zeitlang benutzt hätten – als Ersatz für die verbotene Hakenkreuzflagge. «Heute ist sie in rechtsextremen Kreisen aber nicht mehr so verbreitet.» Dem Historiker Langendorf eine solche Gesinnung zu unterstellen, wäre laut Althof falsch. «Es symbolisiert aber zumindest eine konservative Haltung.» Dass Langendorf den Anstecker bei seinem Fernsehauftritt getragen hat, sei «unvorsichtig» von ihm gewesen. «Ein Historiker muss wissen, dass er die Aufmerksamkeit damit auf eine andere Ebene lenkt.» «Problematisches Symbol»  Auch dem Schweizer Fernsehen ist das ungewöhnliche Symbol nicht entgangen. Man habe erst nach der Aufzeichnung des Interviews mit Herrn Langendorf festgestellt, dass er «am Revers einen Anstecker mit dem schwer erkennbaren Wahrzeichen der deutschen Armee von 1921 bis 1935 – der Reichswehrflagge – trug», heisst es bei der SRG-Medienstelle auf Anfrage von 20 Minuten. «Dieses Symbol des Militarismus, gegen die damalige Weimarer Republik, verwenden heute einzelne erzkonservative Kreise in Europa und mittlerweile auch deutsche Neonazis.» Die Fachaussagen des Militärhistorikers Langendorf über die Schlacht am Morgarten und das 14. Jahrhundert stellten jedoch keinen Bezug zum «problematischen Symbol» her, so Mediensprecher Daniel Steiner. Langendorf selber war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Es ist nicht das erste Mal, dass ein solches Symbol im Schweizer Fernsehen für Aufregung sorgt. Im Frühling war es SVP-Nationalrat Oskar FreysingerOskar Freysinger SVP, VS NationalratProfil anzeigenauf MerklisteVerbunden mit Aucun lien d’intérêt weitere Verbindungen anzeigen , der die Reichkriegsflagge in einem «Reporter» zur Schau stellte – im Grossformat an der Decke seines Zuhauses. Freysinger gab damals zu Protokoll, er habe die Flagge aus rein ästhetischen Überlegungen gekauft – er habe sie «irgendwie schön» gefunden. Vorwürfe aus der Politik, wonach die Flagge Ausdruck einer rechtsextremen Gesinnung sei, wies er zurück.

Das ist bei uns nicht verboten, sondern Meinungsfreiheit, Quelle

Übertragen von Quelle  http://schweizerkrieger.wordpress.com/2013/11/09/wieso-tragt-ein-historiker-die-reichskriegsflagge/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: