HEILBRONN: Grüne, Linkspartei und “Schwarzer Block” (antifa) demonstrieren gegen “rechts”

7 Nov

2013-11-02 15.35.49b

Antifa, Linkspartei-Sympathisanten und Grüne haben in der Vergangenheit mehr als genug bewiesen, dass sie von demokratischer Meinungsbildung nichts, von linker Meinungs- und Gesinnungsdiktatur im Sinne Lenins und Stalins, jedoch alles halten. Wer sich gedanklich rechts der von ihnen gezogenen Demarkationslinie bewegt, wird als „Rechter“ oder „Nazi“ ausgemacht. Dass die Sozialisten in der Weltrangliste der schlimmsten Massenmörder dabei – hinter dem Islam – mit 130 Millionen im Namen des Sozialismus Getöteter an zweiter Stelle rangieren, kümmert deren Mitläufer dabei wenig. (MM)

***

Wehe, wenn sie an die Macht gelangen

Unter dem Slogan: Naziterror beenden!, Verfassungsschutz auflösen!, Rassismus bekämpfen!, versammelten sich am 2. November nach Presseangaben 450  (nach meiner eigenen Zählung kaum mehr als 200) Demonstranten in der Innenstadt Heilbronn.

Nun, in zwei Punkten sind wir Islamkritiker mit den Demonstranten einig: Auch wir wollen keinen Nazis, auch wir wollen keinen Rassismus.

Das deutsche Volk: Von den Demonstranten als „Nazis“ generalverdächtigt

Doch was Nazis und was Rassismus sind, darüber gegen die Ansichten der Linken mit den unseren weit auseinander. Denn viele, wenn nicht die meisten der Linken subsumieren einen Großteil des bürgerlichen Deutschlands unter dem Begriff „Nazi“ oder „Neonazi“. Für sie sind wir Deutsche alle Nazi. Und damit können wir Liberale natürlich nicht einverstanden sein – denn diese jahrzehntelange Nazikeule gegenüber dem eigenen Volk ist genau das, was wir als Rassismus – genauer Auto-Rassismus – definieren.

antifa: Wünscht sich den „Volkstod“

Und in diesem Autorassimus sind die an der Heilbronner Demo beteiligten politischen Gruppierungen (allesamt linksextrem) geübt: die antifa etwa fackelt bundesweit nicht nur massenhaft die Autos scheinbarer Reicher ab. Sie ruft auch regelmäßig zum Abfackeln von Kirchen auf, denn, so ihr Slogan, „nur eine  brennende Kirche sei eine leuchtende Kirche“. Antifa-Kriminelle fordern ferner zur Ermordung von Polizisten auf, und bei der letzten Hochwasser-Katastrophe gab es einen Auruf im Sprachrohr der antifa (Indymedia) zum „Sprengen“ der Hochwasserdeichen, da man Deutsche gerne „leiden“ sehe. Medien schwiegen auch diesen Aufruf komplett tot.

Von den beiden anderen an der Demo beteiligten Organisationen, der Linkspartei und einigen versprengten Grünen, können wir ebenfalls nichts Gutes und schon gar nichts Demokratisches berichten.

Grüne: Für ein islamisches Deutschland

Wenn du weiterlesen möchtest , dann schau über folgenden Link :

http://michael-mannheimer.info/2013/11/06/heilbronn-gruene-linkspartei-und-schwarzer-block-antifa-demonstrieren-gegen-rechts/

Übertragen von derselben Quelle ,siehe Link

Eine Antwort to “HEILBRONN: Grüne, Linkspartei und “Schwarzer Block” (antifa) demonstrieren gegen “rechts””

  1. neuesdeutschesreich 7. November 2013 um 23:51 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: