Der Konsument zahlt: Mindestlohn wird Preis-Erhöhungen auslösen

6 Nov
SOZIALSTAAT
Die Folge des Mindestlohns: Selbstverständlich werden die Unternehmen die höheren Kosten auf die Konsumenten abwälzen. (Foto: dpa)Die Folge des Mindestlohns: Selbstverständlich werden die Unternehmen die höheren Kosten auf die Konsumenten abwälzen. (Foto: dpa)

2 Antworten to “Der Konsument zahlt: Mindestlohn wird Preis-Erhöhungen auslösen”

  1. neuesdeutschesreich 7. November 2013 um 00:05 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  2. drbruddler 7. November 2013 um 06:19 #

    Ich denke dem Kommentar von Falkenauge ist nichts mehr hinzuzufügen. Auch hätte der Blick ins praktizierende Ausland genügt, um diese Argumentation zu entkräften. Wenns jedoch um die eigene Klientel geht, so bleibt auch deren mediales Sprachrohr blind auf einem Auge. Ein Mindestlohn verhindert Lohndumping und der zweite konsequente Schritt wäre die bessere Kontrolle der Werkvertragsbeschäftigung. Natürlich geht so eine Regulierung nicht ohne Höhen und Tiefen ab, es wäre jedoch wichtig darauf hinzuweisen, dass diese Entwicklung notwendig ist. Also Panikmache, nichts weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: