Das Völkerrecht ausgehebelt USA: Gezielte Tötung in fremden Staaten ist längst blutige Routine

3 Nov
TERROR
Der Taliban-Führer Hakimullah Mehsud wurde durch eine US-Drohne getötet. Die Tailban kündigten weitere Selbstmord-Attentate an. Der Krieg des Terrors geht weiter. (Foto: dpa)Der Taliban-Führer Hakimullah Mehsud wurde durch eine US-Drohne getötet. Die Tailban kündigten weitere Selbstmord-Attentate an. Der Krieg des Terrors geht weiter. (Foto: dpa)

Eine Antwort to “Das Völkerrecht ausgehebelt USA: Gezielte Tötung in fremden Staaten ist längst blutige Routine”

  1. neuesdeutschesreich 3. November 2013 um 22:34 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: