Grünes Perversentum steht unter dem besonderen Schutz des Staatsfunkes und der Medien

17 Okt

Es hätte zeitlich ja kaum besser passen können, um das zu beweisen. Der Fall des Limburger Bischofs und des grünen Politikers sind gleichzeitig auf der Tagesordnung, aber:

Im deutschen Staatsfunk gibt es seit einigen Tagen kein anderes Thema mehr in den diversen Talkshows und Nachrichten, als den Limburger Bischof. Der österreichische ORF macht’s ihm nach, und selbst konservativ gedachte Zeitungen haben den Knüppel in der Hand, um auch verallgemeinernd gegen die Katholische Kirche zu prügeln.

Es war ja auch nicht anders, als man in den letzten Jahren längst vergangene Unrechtstaten und Perversitäten von Priestern und Kirchenverantwortlichen breitschlug, Kommissionen und Strafen forderte und Entschädigungen einklagte. Die Kirche hat reagiert und hat getan, was sie konnte. Gut kann ich mich auch an die vergleichsweise harmlose Geschichte des Herrn Brüderle erinnern, welche 3 Wochen lang alle Schlagzeilen und jeden Politikreport beherrschte.

Kindesmissbrauch ist für Medien und Staatsfunk kein berichtenswertes Delikt.

Gleichzeitig mit Limburg geschieht der eigentlich wirklich dramatische Skandal: ein grüner Spitzenpolitiker wird in Haft genommen, weil er das Leben von 4 Kindern zerstört hat, mit Drogen gefügig gemacht hat für Sex mit ihm.

Wahr ist:

1.) Grüne haben das Recht auf Sex mit Kindern gefordert.

2.) Die meisten dieser Grünen, welche das gefordert haben, sind heute noch in Amt und Würde (Trittin, Cohn-Bendit, Volker Beck etc.), ihre Ämter stehen nicht in Frage (von katholischen Priestern forderte man lebenslanges Berufsverbot). Dieselben Grünen haben katholische Priester und das Christentum verunglimpft.

Wenn du weiterlesen möchtest,kannst du das gerne über folgenden Link tun :

http://schreibfreiheit.eu/2013/10/17/grunes-perversentum-steht-unter-dem-besonderen-schutz-des-staatsfunkes-und-der-medien/

Übertragen von der gleichen Quelle , siehe Link .

2 Antworten to “Grünes Perversentum steht unter dem besonderen Schutz des Staatsfunkes und der Medien”

  1. Ludwig-Eugen Vogt 17. Oktober 2013 um 14:42 #

    Nicht nur die “Grünen” profilieren sich gerne in der Begünstigung von pädosexuellen Netzwerken unter dem Deckmantel der pseudopolitischen Tünche, auch in Gerichtskreisen ist dies die Norm.
    Gerade diese “Verschwörer” sind regelrechte Teufelsanbeter des Amtsmissbrauchs, dies ist eine sichere Einnahmequelle der “Ministranten-Vergewaltiger”….
    Besonders ausgelobt für eine begünstigende Straftat im Amt ist die Beschaffung von Ministranten, die noch “jungfräulich” sind, diese Sorte “Frischfleisch” ist begehrt von den “Kollegen” und “Fachanwälten für Rechtsbeugung”……….dieses Dreckgesindel gehört nicht zu « Europa »
    …………..Der Präsident des Landgerichts Münster
    Unternehmens “hi-jacking”/ Geschäftsführung ohne Auftrag
    “Im Namen der pädophilen Subkultur”
    Sehr geehrter Herr Präsident,
    Am 16.07.13 schrieben Sie mir……………………..
    Dies sei geheilt “à la Münster” durch 73 IN 68/12, welches durch den geschäftsunfähigen Strohmann der MEYER INSOLVENZVERWALTUNG und ihr Amtsgericht fingiert wurde, damit für Ihre “Gerichts-Crew” der Weg zur Massentlassung frei war.
    ……………………….Ebenso wenig haben Sie sich positioniert wie Sie sich die eingegangenen Schreiben zu den pädophilen Aktivitäten Ihres “Insolvenzverwalters” erklären, eine Kopie liegt Ihnen vor.
    …………..Eine Eröffnung eines Verfahrens kann schlechterdings in Eigenregie durch Ihr Amtsgericht erfolgen, nur weil ein “vorläufiger Verwalter” Geld klauen muss………………..
    “Rutschgefahr – so fickt euch die Bananenrepublik”
    als allgemein zugängliches download bei amazon kindle eingestellt.

  2. ludwigeugenvogt 2. März 2014 um 07:53 #

    Schlimmer als die „geheime“ Elite ist die ganz offizielle Degenerierung der so genannten „Behörden“ in eine Art von Kinderpuff……die Zeiten der politisch korrekten Bücher ist vorbei…..die Realität ruft zum Handeln……Auch der „Österreicher“ hatte das Kinderfick Gen, es ist die Erbkrankheit der Beamten-Engerlinge, sonst hätte er nicht seine 16-Jährige Nichte anal missbraucht und in den Selbstmord getrieben – Beamtenpack…………….Im Netz der Päderasten (Kinderficker im Amt) von Mr Ludwig-Eugen Vogt esq Kurzlink: http://www.amazon.de/dp/1495995968

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: