Steuerzahler soll nicht retten Quirin-Bank: Große Banken müssen zerschlagen werden

14 Okt
INTERVIEW
Die Größe einer Bank ist für Kunden und Unternehmen bedeutungslos, sagt Quirin-Chef Karl Matthäus Schmidt. Die dunklen Wolken werden erst verschwinden, wenn auf schlechtes Wirtschaften eine Banken-Insolvenz folgt. (Foto: dpa)Die Größe einer Bank ist für Kunden und Unternehmen bedeutungslos, sagt Quirin-Chef Karl Matthäus Schmidt. Die dunklen Wolken werden erst verschwinden, wenn auf schlechtes Wirtschaften eine Banken-Insolvenz folgt. (Foto: dpa)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: