Kontrollbesessen und nicht offen“: Regierung Obama wegen Pressefreiheit in der Kritik

11 Okt

obama-usa-medien-zensur

Aufdecker und Journalisten hatten es in den USA noch nie schwerer als unter Barack Obama. Wie aus einem Bericht des Komitees zum Schutz von Journalisten (CPJ) hervorgeht, ist ein regelrechter „Krieg“ gegen die Pressefreiheit im Gange.

„Das ist die am meisten verschlossene, kontrollbesessenste Administration, mit der ich je gearbeitet habe“, zitiert CPJ den altgedienten „New York Times“-Journalisten David Sanger.

Die US-Regierung lege viel zu wenig Informationen offen, die nötig wäre, damit Gesellschaft und Presse ihre Arbeit kontrollieren könne, heißt es in dem Bericht weiter.

Beamte würden das Gespräch mit der Presse immer mehr scheuen – nicht zuletzt, da Whistleblower strengstens kontrolliert werden (unter anderem mit Hilfe von Lügen-detektoren sowie Abhör- und Spähmethoden) und ihnen härtere Strafen drohen als je zuvor. Während in der gesamten Geschichte der USA nur sechs Personen verfolgt worden seien, die klassifizierte Informationen an die Presse weitergereicht hatten, seien unter Obama mutmaßliche Informanten mehr als doppelt so oft strafrechtlich verfolgt worden wie unter allen vorigen US-Regierungen zusammen, so die CPJ-Experten.

Auch das „Insider Threat Program“, das in der Obama-Administration angewendet wird, fand in dem Bericht Erwähnung. Das Programm, mit dem Staatsbeamte aufmerksam über die Schritte ihrer Kollegen wachen, soll Datenlecks verhindern helfen.

Wie ein weiterer „New York Times“-Journalist, Scott Shane, anführt, wird es für Korres-pondenten immer schwieriger, von Regierungsvertretern Interviews zu bekommen. „Es gibt eine Grenzzone zwischen Geheiminformationen und offen zugänglicher Information. Die meisten (Informations-)Quellen befinden sich in dieser Zone. Jetzt haben sie Angst, diese Zone zu betreten“, erklärt Shane.

Übertragen von Quelle : http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/10/11/kontrollbesessen-und-nicht-offen-regierung-obama-wegen-pressefreiheit-in-der-kritik/

Eine Antwort to “Kontrollbesessen und nicht offen“: Regierung Obama wegen Pressefreiheit in der Kritik”

  1. neuesdeutschesreich 11. Oktober 2013 um 16:37 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: