Die Lokale der Mächtigen in BerlinTresen-Politik: Hier wird über Deutschland entschieden

28 Sep

Berlin, CDU, Angela Merkel, Restaurants, SPD, Peer Steinbrück, Frank-Walter Steinmeier

Die Berliner Politiker entscheiden jetzt darüber, wie in den kommenden Jahren die Macht verteilt wird. Aber nicht in Büros, sondern in den Hinterzimmern der Berliner Restaurants und Cafés. Wo die Mächtigen jetzt sitzen, hat sichFOCUS-Online-Redakteur Christoph Pagelin Berlin angeschaut.
Heute geht der Koalitionspoker in seine heiße Phase. Die Parteien haben die erstenPersonalquerelenhinter sich, diewichtigsten Themen für mögliche Koalitionsverhandlungensind platziert, bald werden sich die ersten Delegationen von Schwarz, Rot und Grün an einen Tisch setzen, um die Macht im Land zu verteilen.Es ist die wichtigste und vielleicht zermürbendste Phase für die Parteistrategen, und dass ausgerechnet nach einem anstrengenden Wahlkampf. Die Orte an denen Pläne geschmiedet und Abgeordnete auf die richtige Seite gezogen werden, nicht die Besprechungsbüros der Abgeordneten oder die Parteizentralen. Man trifft sich stattdessen in der Berliner Restaurant- und Café-Szene. Macht geht durch den Magen.Ob bei Croissant mit Latte Macchiato zum Frühstück, italienischer Feinkost zum Mittagessen oder Entrecote mit Rotwein zum Abendessen. Die Hotspots der Macht haben sich bei Abgeordneten und Ministern über Jahre etabliert. Jede Partei hat ihre Lieblinge

Schwarzwaldstuben, Tucholskystraße 48, 10117 Berlin

Der Name verrät das Publikum der Schwarzwaldstuben bereits. In diesem Restaurant treffen sich vor allem konservativeCDU-Politiker aus dem Südwesten der Republik. Sie dürften sich hier heimisch fühlen: Urige Möbel, ein heimeliger Kacheloffen und Jagdtrophäen an den Wänden erinnern an die Heimat Baden-Württemberg. Am Morgen als FOCUS Online das Restaurant besuchte, frühstückten hier allerdings auchGrünen-Politiker. Klar, das Ländle ist ja nun in Grüner Hand. Oder ist das bereits ein Anzeichen für eine Annäherung zwischen Union und Grünen?

Restaurant Borchardt, Französische Straße 47, 10117 Berlin

Das Borchardt ist eine Institution der Berliner Republik. Es es ist Edelkantine der Abgeordneten, ein beliebterTreff von Prominentenbis hoch in die A-Liga der Hollywood-Stars wie Jack Nicholson. Und: Das Borchardt mit seiner magischen Säulenhalle ist dasZuhause für Lobbyistenund daher in der Phase zwischen den Regierungen ein besonders wichtiger Ort. Hier werden neue Gesetzesvorlagen an den Mann gebracht und die Abgeordneten, die frisch nach Berlin kommen, auf die „richtige“ Seite gezogen. Trotz des Trubels finden die Wichtigen und Mächtigen hier offenbar genug Privatsphäre dafür.

Cafe Einstein, Unter den Linden 42, 10117 Berlin

Der Klassiker in Berlin. Obwohl mittlerweile Mainstream und von Touristen bevölkert, treffen sich die Mächtigen hier immer noch zum Frühstück, wenn vielleicht auch lieber im abgelegenen Hinterzimmer. Parlamentarische Geschäftsführer wieThomas Oppermann (SPD)oderMichael Grosse-Brömer (CDU)schätzen die Nähe des Cafés zu ihrem Arbeitsplatz im Justus-Liebig-Haus. Manchmal sitzen hier aber auch soviele Minister, dass die Kabinettssitzung gleich hier abgehalten werden könnte. Auch Vertreter aus der Wirtschaft wie den Partner von Guido Westerwelle, Michael Mronz, oder Mediengurus wieJo Groebelstarten hier in den Tag.

Entrecote, Schützenstraße 5, 10117 Berlin

Der edle Franzose im Herzen Berlins ziehtAbgeordnete aus allen Parteienan. Wer hier isst, muss entweder etwas zu feiern haben oder wirklich wichtige Gespräche stehen an. Denn ein gutes Stück Fleisch, das dem Laden seinen Namen gibt kann hier schon einmal 70 Euro kosten. Wie gut, dass hier auch die BerlinerWirtschaftselite und die Lobbyistengerne zu Abend essen.

Berlin, CDU, Angela Merkel, Restaurants, SPD, Peer Steinbrück, Frank-Walter Steinmeier
Heimelige Stimmung in der Schwarzwaldstuben: Die CDU kommt gerne hier her.
Hier isst die Kanzlerin
Berlin, CDU, Angela Merkel, Restaurants, SPD, Peer Steinbrück, Frank-Walter Steinmeier
Die SPD mag es Schlicht: Am hinteren Ende des Berliner Italieners Salumeria Culinario ist es schön schummrig. Gerade richtig zum verhandeln
Chez Maurice, Bötzowstraße 39, 10407 BerlinHier speist die Kanzlerin. Das Chez Maurice ist derLieblingsfranzose von Angela Merkel. Das Restaurant liegt nicht etwa im Berliner Regierungsviertel sondern am Bötzowviertel im trendigen Prenzlauer Berg. Wo mittags die Öko-Elite der Hauptstadt Latte Macchiato schlürft, beißt die Kanzlerin abends in die französische Blutwurst „Boudin Noir“ für elf Euro. Merkel mag es deftig. Danach bestellt sie häufig eine Käseplatte und trinkt dazu Wein. Wer von Merkel zu diesem Franzosen mitgenommen wird, darf sich geehrt fühlen – vor allem in Zeiten der Regierungsbildung.Il Punto, Neustädtische Kirchstraße 6, 10117 Berlin

Dieser Italiener liegt fast direkt am Reichstagufer und ist vor allem zur Mittagszeit ein beliebter Treff für Abgeordnete und Kabinettsmitglieder.„Regierungs-Italiener“wird das Il Punto im Politik-Betrieb gerne genannt. Vorherrschend ist zur Mittagszeit tatsächlich das Grau, Schwarz und Dunkelblau von Anzügen. Vornehmlich ältere Herren essen hier. Denn vor allem für die Älteren ist das Il Punto zu einer Institution geworden. Der Besitzer hatte auch schon ein Restaurant mit gleichem Namen in Bonn, in dem er schon zu Zeiten vonKohl, Schmidt und Genscherden Zirkel der Macht bewirtete. An der Wand hängen schwarz-weiß Fotografien vonKonrad Adenauer und Willy Brandt. Als die Politiker umzogen, zog er mit.Peer Steinbrückhat in einem Interview gesagt, der Chef des Il Punto sei sein wichtigster Freund in der Wirtschaft. Das kann man sich vorstellen. Der Pinot Grigio kostet hier deutlich mehr als fünf Euro.

Sale e Tabacci, Rudi-Dutschke-Straße 25, 10969 Berlin

Dieser feine Italiener ist, wie könnte es bei der Lage in der Rudi-Dutschke-Straße auch anders sein, eine Hochburg derGrünen und Linken. Dennoch geht es hier sehr edel zu. Gestärkte weiße Servietten, feinstes Silber-Besteck. Zudem ist Sale e Tabacci auch ein beliebter Treffpunkt zwischen Politikern und Journalisten. Die linke Tageszeitung „taz“ liegt in direkter Nachbarschaft und auch das Axel-Springer-Hochhaus ist nur wenige Meter entfernt. Während des Wahlkampfs wurde auch SPD-KanzlerkandidatPeer Steinbrückhier das ein oder andere Mal gesichtet.
Berlin, CDU, Angela Merkel, Restaurants, SPD, Peer Steinbrück, Frank-Walter Steinmeier
Bloß nicht auffallen: Wer in den Hinterzimmer von Restaurants verhandelt, will lieber nicht erkannt werden
Salumeria Culinario, Tucholskystraße 34, 10117 BerlinEin Feinkost-Italiener mit angeschlossenem Restaurant. Vor allemSPD-Politikerkommen hier gerne her. Das Restaurant ist zweigeteilt. Vorne gibt es einige Tische an denen auch Kreative und Kulturschaffende gerne Pasta mit frischgepressten Säften von der Mittagskarte bestellen. Etwas weiter hinten wird es dann schummrig. Auch um 13 Uhr brennen hier schon Kerzen. Ideales Ambiente, um bei einer Flasche Rotwein den Koalitionspoker einzuläuten.Restaurant Simon, Auguststraße 53, 10119 Berlin-Mitte

Das italienische Restaurant in Berlin-Mitte repräsentiert die politische Mitte. Gemäßigte CDUler wie der ehemalige UmweltministerNorbert Röttgenessen hier gerne. Aber auch ehemalige FDP-Größen wiePhilipp RöslerundRainer Brüderlewurden zu Regierungszeiten hier gesichtet.

Altes Zollhaus, Carl-Herz-Ufer 30, 10961 Berlin

Der Landgasthof in Kreuzberg ist die Lieblingsadresse vonFrank-Walter Steinmeier. Kein Wunder, denn hier gibt es berlin-brandenburgische Klassiker modern interpretiert. Steinmeier, der seinen Wahlkreis in Brandenburg hat, kommt hier gerne zum Abendessen hin.

Eine Antwort to “Die Lokale der Mächtigen in BerlinTresen-Politik: Hier wird über Deutschland entschieden”

  1. neuesdeutschesreich 28. September 2013 um 23:20 #

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: